Es ist einfach unglaublich, was heute schon möglich ist. Waren 128 GB MicroSD Speicherkarten schon als extrem zu bezeichnen, legt SanDisk jetzt noch mal ein kB nach. Auf dem MWC wurde die erste MicroSD Speicherkarte mit unglaublichen 200 GB vorgestellt. Der Preis schreckt ab und viele werden sich warum, aber wartet einmal ab…


…denn vor ein paar Jahren dachte wohl echt niemand daran, dass wir in unseren Handys mal Festplatten mit 16 GB Speicher herumschleppen werden. Nicht weil es so schön ist, sondern weil wir es wollen. Kommt heute ein neues Smartphone oder Tablet mit „nur“ 8 GB auf den Markt, wird es eiskalt wegen Speichermangel klein geredet. Viele greifen lieber gleich zu 32GB, besser noch 64 GB oder warum nicht gleich zu 128 GB. Wer das Geld investiert, wird seine Gründe haben und genau für diese Kunden hat SanDisk jetzt die 200 GB Karte vorgestellt. Die microSDXC Class 10 Speicherkarte ist mit knapp 350 € UVP etwas teuer, aber ich kann mich erinnern, dass ich mal 400 D-Mark für eine 32 MB Speicherkarte bezahlt habe. Alles eine Frage der Zeit, dann sinkt auch dieser Preis unter die 100 € Marke und bis dahin werden 200 GB auch nicht mehr so übertrieben viel sein. Damit der Platz auch entsprechend schnell gefüllt werden kann, verträgt die Karte bis zu 90 MB/s.

Im 2. Quartal ist die Karte erhältlich und wer jetzt Bedenken hat, weil sein Smartphone/Tablet vom Hersteller nur 32 GB verspricht, dem sei gesagt, dass der Standard bis zu 4 TB packt. Da sind die 200 GB gar kein Problem. Vor kurzem habe ich eine 128 GB SanDisk MicroSD in diversen Smartphones und Tablets ausprobiert. Sie wurde von allen Geräten klaglos mit ihrer vollen Kapazität erkannt.

Produktseite: sandisk.com/microsd ultra-premium-edition 200GB

Pressemitteilung

[asa]B00MWXUNL4[/asa]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here