Alcatel Idol 4 und Idol 4S – diese zwei MWC Neuheiten bringen den echten Boom Sound

Alcatel Idol 4 Idol 4S Banner

Einige Neuheiten gibt es auf dem MWC 2016 in Barcelona auch von Alcatel. Und da spreche ich nicht nur vom neuen Logo und dem Entfall des OneTouch im Namen sondern auch zwei Smartphones bzw. Phablets die endlich mal echte Innovationen aufzuweisen haben. Das Idol 4 und Idol 4S haben vier Lautsprecher und eine Superduper-Taste.

 

Auf den ersten Blick wirken die beiden Alcatel Neuheiten nicht wirklich innovativ. Glas vorne und hinten, Aluminium drumherum. Mittlerweile ist es verdammt schwer mit wirklichen Neuheiten aus der schieren Masse hervorzustechen. Außer man schaut sich die beiden einmal genauer an. Denn da gibt es den sogenannten Boom Key. Sieht aus wie die Power-Taste bei den Sony Xperias, kann aber vergleichsweise mehr. Im Standby startet man damit die Kamera. Beim fotografieren löst man hier die  Serienaufnahmen aus, abspielen von Videos bekommt man die Möglichkeit das Video während der Wiedergabe mit Effekten zu verschönern etc. Bei einer laufenden Videoaufnahme kann man über einen Druck auf den Boom Key direkt zu YouTube streamen, in Spielen wie Asphalt 8 kann damit das Nitro ausgelöst werden, im Homescreen kann man damit einen 3D Parallax Effekt herbeizaubern uvm.

Dazu gibt es noch ein paar mehr Lautsprecheröffnungen, als man bislang kennt. Zusammen mit JBL und Wave hat man den beiden Idol 4 Geräten jeweils vier (in Worten 4!!!) Lautsprecher gegönnt. Zwei vorne mit je 3,6W (!!!) und dann nochmal zwei  auf der Rückseite. Der Boom Key verdient jetzt seinen Namen, denn nach einem Druck wird ein eingebauter Equalizer aktiviert, der den Sound je nach aktueller Lage des Gerätes und Ausrichtung zum Hörer hin optimiert wird. Mit an Bord sind auch superschnelle Kameras, die zum fokussieren 0,1-0,3 Sekunden benötigen. Dank Quick Charge 3.0 Support werden die verbauten Akkus dann auch wieder schnell aufgeladen. Wovon sich viele Hersteller endlich mal eine Scheibe abschneiden könnte ist die Tatsache, dass Alcatel komplett die Finger von Verschlimmbesserungen der Androidoberfläche lässt. Also alles wie bei Nexus Geräten völlig unberührt.

Die Verpackung des Idol 4S sollte man übrigens nicht wegwerfen, denn die besteht aus einer echten VR-Brille für Google Cardborad Apps. Also die Eintrittskarte in gehobener Form in die virtuelle Welt. Beide werden in den Farben Gold, Dark Gray, Rose Gold und Metal Silver kommen, bislang aber noch ohne Preisangabe. Man munkelt aber was von  279 € für das Idol und 449 € für das iDol 4S. Völlige Dunkelheit gibt es aber beim Termin, aber auch hier hört man irgendwas von April 2016.

Allen voran würde mich persönlich das Idol 4S reizen, also werde ich mich mal um ein Testgerät bemühen.

Alcatel Idol 4:Alcatel Idol 4S

  • Android 6.0.1 Marshmallow
  • 5,2″ IPS LTPS 2D-Display mit 1920 x 1080 Pixel
  • 424 ppi
  • Dragontrail Glass
  • 4 x 1,7 GHz + 4 x 1,2 GHz Snapdragon 617 64bit Octa-Core Prozessor
  • Adreno 405 GPU
  • 3 GB RAM
  • 16 GB interner Speicher
  • microSD Speicherkarte bis 512 GB
  • 13 Megapixel Kamera
  • 8 Megapixel Frontkamera
  • LTE Cat.4 (150/50 Mbit/s)
  • WLAN 802.11 b/g/n/ac (2,4 GHz / 5 GHz)
  • WiFi-Direct
  • Bluetooth 4.2
  • NFC
  • Micro-USB 2.0
  • GPS / GLONASS
  • vier Lautsprecher davon 2 x 3,6W
  • 147 x 72,5 x 7,1 mm
  • 135 g
  • 2610 mAh (nicht wechselbar)
  • QuickCharge 3.0 Support

Produktseite: alcatelonetouch.eu/de/idol-4

Alcatel Idol 4s:

  • 5,5″ AMOLED Display mit 2560 x 1440 Pixel
  • 534 ppi
  • 4 x 1,8 GHz + 4 x 1,2 GHz Snapdragon 652 64bit Octa-Core Prozessor
  • Adreno 510 GPU
  • 32 GB interner Speicher
  • 16 Megapixel Kamera
  • 153,9 x 75,4 x 6,99 mm
  • 3000 mAh

Produktseite: alcatelonetouch.eu/de/idol-4s

Alcatel Idol 4S Boom Key

Hands-On:

Pressemitteilung

About Peter W.

Mit meinen Tests will ich den "normalen" Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch sondern Klartext. Wie ich teste könnt ihr hier nachlesen: http://mobi-test.de/uber-uns/ Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.

Leave a Reply

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen