Aldi verkauft sein Tablet teurer als das Original? So ein Schwachsinn…

So oder so ähnlich lauteten heute viele Schlagzeilen in den einschlägigen Blogs und Foren. Was wir schon seit 2 Tagen wissen, haben viele wohl heute erst heraus gefunden. Beim neuen Medion LifeTab P9516 handelt es sich um das Lenovo IdeaPad K1.Und warum? Weil Lenovo vor einiger Zeit Medion aufgekuft hat. Und jetzt wird halt umgelabelt. Ist nichts verwerfliches, aber dieses Geschreibe einiger Seiten führt den Anungslosen völlig in die Irre. Hier gibt es jetzt mal Fakten.

Es ist schlicht falsch, das Aldi mit seinen 399 € völlig überteuert ist. Leider übersehen die Herren Autoren eine kleine Kleinigkeit.

Bei dem LifeTab von Aldi handelt es sich um die 32GB Version mit 3G/ UMTS. Es gibt wirklich Seiten, die lockerflockig den Preis des IdeaPad K1 mit 16GB und WLAN-only zum Vergleich heranziehen oder gebrauchte 32GB Ausführungen aus dem Amazon Marketplace. Natürlich sind diese billiger ihr Schlaumeier.

Laut idealo.de liegt der günstigste Preis für das K1 mit 32GB und UMTS aktuell bei 349 € über ebay. Dort wird cyberport als Verkäufer angezeigt. Aber wie es scheint, gibt es von diesem Angebot nur eine handvoll. Im echten Onlineshop von Cyberport findet man einen Preis von 379 € -> Link

Der nächste Preis von idealo.de liegt dann schon bei 419 € und führt zu Alternate.de und notebooksbilliger.de. Bei Amazon werden 431,70 € fällig.

Ok, bei cyberport ist es günstiger als 399 €. Unbestritten, aber es wird noch ein bisschen mehr Kleinigkeit vergessen…das Lenovo K1 kommt nahezu nackt zum Kunden. Bei Aldi bekommt man noch ziemlich nettes Zubehör dazu z.B. eine Tasche und die war schon beim Vorgänger alles andere als billig. Alleine dafür zahlt man bei einem chinesischen Hinterhofhändler bei ebay sicher 10 € oder mehr. Dazu gibt es dann noch ein HDMI Kabel und auch das kostet mal mindestens 8 €, wenn man nicht gerade das superdünne-superbillige ebay Angebot kauft. Und dann noch eine Displayschutzfolie. Eine richtig dicke, die wirklich zu gebrauchen ist. Lag nämlich auch schon beim Vorgänger bei. Kostet um die 20 €. Es gibt natürlich billigere Schrottfolien im 100er Pack bei ebay für 1,99 €. Und zu guter Letzt liegt in dem Karton des LifeTab noch ein Aldi-Talk Starterpaket mit 10 € Startguthaben bei. Wer das nicht braucht kann es verkaufen oder versurft einfach diese Kohle.

Wer jetzt nicht gerade auf den Kopf gefallen ist, kann sich ganz leicht ausrechnen was das Aldi LifeTab wirklich für einen Wert hat.

Also tut mir bitte einen Gefallen und glaubt nicht alles, was da draußen so geschrieben wird. Vieles ist einfach nur Müll und das ist auch der Grund, warum ich so gut wie gar keine deutschen Seiten mehr lese. Lieblos dahin geknallt, Hauptsache Masse und oft wird einfach nur voneinander abgeschrieben. Bei vielen sieht man vor lauter Werbung gar keinen Text mehr. Die Besten und auch Bekanntesten schaffen es wirklich 18!!! Werbeblöcke auf eine Seite mit 10 Zeilen Text zu packen. Sorry, aber kommt mir die Galle hoch, auch wenn ich selber so einen Blog betreibe und auch ein wenig Werbung drauf habe. Sobald aber grober Unfug oder schlicht Scheißdreck geschrieben wird, nur um Besucher zu ziehen, dann hört es wirklich auf.

Ich entschuldige mich für die Kraftausdrücke. Aber anders kann und will ich es bei so einem Thema nicht schreiben. Am liebsten würde ich noch was ganz anderes schreiben, so verkorkst wie ist diese Szene mit seinen teilweise recht großkotzigen Vertretern ist…

So long…

About Peter W.

Mit meinen Tests will ich den "normalen" Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch sondern Klartext. Wie ich teste könnt ihr hier nachlesen: http://mobi-test.de/uber-uns/ Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.

8 comments

  1. Sehe ich genauso, ich denke das ist auch eine Sache die uns wieder ein klein wenig besonders macht. 🙂

    •  Darum ging es mir nicht einmal. Sondern einfach darum, das bewusst (oder aus Zeitmangel) falsche Information verbreitet werden. Nicht jeder kennt sich aus- Wer sich jetzt über das LifeTab informieren möchte und so etwas liest, der glaubt das auch und am Ende ärgert er sich weil beim angeblichen billigeren kein Zubehör dabei ist und muss es teuer nachkaufen…

      Solche Praktiken ärgern mich einfach als Privatmann. Man fühlt sich schlicht verarscht.

  2. Dein Artikel zeigt mal wieder, das die Recherche beim schreiben das A und O ist aber viele das nicht beherzigen.

    • Es habe leider viele Blogger ihren Blog als Sehr erträgliche Einnahmequelle Entdeckt. Indem sie Stumpf kurze Artikel schreiben aber hunderttausende Leser haben, generieren sie einige Tausend euro im Monat. Das funktioniert aber nur wenn man genügend Content liefert. Wie 20 Artikel am Tag schaffbar sein sollen, ohne das die Qualität auf der Strecke bleibt weiß niemand. Viele Blogs sind dazu übergegangen diese großen, über die ganze Seitenbreite gehenden Artikelbilder einzustellen. Dann fällt es nicht auf wenn der eigentliche Artikel nur aus 170 Worten besteht.

      Wir haben dann das Problem das wir in unseren unabhängigen Testberichten zu einem Anderen Ergebnis über das getestete Gerät kommen als die „großen“ Blogs die natürlich so schreiben wie es der Hersteller wünscht. Man möchte ja nicht die Hand beißen die einen Füttert.

    •  Das würde ich gar nicht mal behaupten. Es liegt eher daran, das viele andere Seiten einfach auf Biegen und Brechen irgendwas schreiben müssen, damit die Besucherzahlen stimmen. Schließlich muss man davon ja leben. Also bleibt keine Zeit auf weitere Infos zu warten. Frei nach dem Motto:

      Schnell, schnell. Bevor ein anderer dasselbe schreibt…

      Das ist halt bei uns nicht der Fall. Wie oft schreiben wir News erst 1 oder 2 Tage später, weil wir erst einmal Infos sammeln und dann komplett in einem Artikel aufschreiben.

      Sieht man am besten bei neuen Geräten, die von den Herstellern vorgestellt werden.

      Da wird zuerst einmal schnell zusammen gezimmert aus alten Artikeln mit ein paar weiteren Infos. Ein paar Stunden später wird ein neuer Artikel geschrieben mit weiteren Fotos und noch ein paar weiteren Infos. Dann wieder ein paar Stunden später die ersten Hands-On Fotos oder Videos.

      Kommt euch das bekannt vor? Genau so funktioniert das bei den Profi-Bloggern. Content schaffen bis zum erbrechen. Und auch aus einer 2-Zeilen News werden riesige Dinger gemacht. Zwar 0 Info, aber neuer Content (gut für Google) und wieder Platz für zig Werbebanner 😉

      Ich warte halt erst einmal und liefere alles auf einmal in einem Artikel. Schlecht für unsere Google-Platzierung aber das ist mir egal…bei uns sucht man sich halt nicht aus hundert Artikeln alles mühsam zusammen. Sonder alles auf einen Blick…

  3. Ich möchte in diesem Zusammenhang (wie schon vorab per Mail) auf unsere sauber dokumentierte Recherche unter http://goo.gl/4jFbK hinweisen. Tatsächlich war das Lenovo IdeaPad K1 nämlich in der 64GB-Variante inklusive UMTS _wesentlich_ billiger als das Lifetab P9516 (natürlich muss man trotzdem das beiliegende Zubehör und die vergleichsweise lange Garantiedauer beim Aldi-Tablet berücksichtigen).

    Das eigentliche „Skandälchen“ sind die in den letzten Tagen vorgenommenen Preiserhöhungen für das IdeaPad, die – wie man in diesem Beitrag sieht – für Verwirrung sorgen.

    • Ich meinte damit auch nicht eure Recherchen, sondern das viele Blogger eben nicht auf die Preissteigerungen eingehen, sondern stumpf den kleinen Auszug davon verbloggen, das ein K1 billiger erhältlich ist, als das Angebot von Aldi. Frei nach der Bild Zeitung. Mal ein wenig weglassen, aber dafür umso mehr auf den Putz hauen. Alles für die Leserzahlen…

      Und mal ganz ehrlich. Solche Preissprünge sind völlig normal. Genau wie bei Aktien. Monatelange dümpelt eine Aktie herum, dann plötzlich ein Übernahmegerücht oder sonstwas wichtiges und schon steigt der Kurs. Finde ich persönlich nicht verwerflich, sondern nennt man freie Marktwirtschaft. Denn plötzlich steigt die Nachfrage nach dem K1…

      Der niedrigste Preis der letzten Monate lag laut idealo.de für das 32GB UMTS bei 349 €. Ist jetzt in Anbetracht der sehr guten, vor allem hochwertigen Beigaben, seitens Aldi und eben der höheren Garantiedauer jetzt nicht sooooo viel günstiger. Nur achtet kaum jemand darauf, der die „großen“ Blogs verfolgt. Man wird als unbedarfter Leser schlicht in die Irre geleitet. Und genau das mache ich denen zum Vorwurf.

      •  Ich stimme Dir ja zum grössten Teil zu. Vielleicht spielen bei einer derartigen Berichterstattung aber auch andere Faktoren eine Rolle. So erwartet man von Aldi immer noch das versprochene „ultimative Schnäppchen“, die „Neuheit zum neuen Bestpreis“ – und dann stellt sich plötzlich raus, dass es sich im weitesten Sinne um ein umgelabeltes Auslaufmodell aus August 2011 handelt, das mit ein wenig Zubehör in grossen Stückzahlen abverkauft werden soll.

        Viele sind auch verärgert, weil Ihnen das Update auf ICS 4.0 schon beim Lifetab P9514 (ein umgelabeltes Olivetti Olipad) avisiert wurde und sie nun weitere drei Monate vertröstet werden.

        Und letztendlich: verbuch‘ solche Meldungen und Blogs als Nebenprodukt „journalistischer Vielfalt“. Mir ist das lieber als die ansonsten überpräsente Berichterstattung der Kooperationsgemeinschaft Bild/Medion (idealo gehört übrigens auch zur Springer AG). In deren News wirst Du vermutlich nicht einmal einen Hinweis auf das Ideapad finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen