Android mal einfach – so deaktiviert man den Google Assistant

Es ist noch gar nicht so lange her, da hat Google seinen neuen Assistenten auf die Menschheit losgelassen. Angetreten um unseren Alltag zu erleichtern. Mit dem Google Assistant wurde zugleich auch Google Now abgeschafft. Also jene Oberfläche, die mich jeden Morgen mit allen wichtigen Infos für den Tag versorgt. Hier habe ich eine kurze Anleitung, wie man den Google Assistant deaktivieren bzw. abschalten kann.


Seit meinem Umstieg auf das (miese) LG G6 ist Google Now weg und nun nervt mich der Google Assistent ohne Ende. Ich nutze oft die Sprachsteuerung. Vor allem im Auto ein genial einfacher und vor allem sicheres Feature. „Ok Google navigiere mich zur Feuerwache 21“ oder „OK Google Whatsapp an Daniela“. Der Google Assistant soll alles noch viel besser können und darüber hinaus noch viel mehr.

Das Problem:

Der Assistent soll besser sein als Google Now? Das ich nicht lache. Ganz im Gegenteil. Bei mir zickt es ohne Ende herum. Meinen Befehl „Ok Google navigiere mich zur Feuerwache 21“ erkennt er nicht mehr oder besser gesagt nur zur Hälfte und liefert mir dann „Ich kann diesen Ort nicht finden“. Egal nach was ich suche, egal was ich von dem Idioten möchte. Der will oder kann nur noch die Hälfte verstehen.




Der Google Assistent muss weg. Sofort und für immer. Ich will mein Google Now wieder zurück. Freundlicherweise hat Google in den Einstellungen des Assistenten die Möglichkeit vorgesehen, diesen komplett zu deaktivieren. Also gesagt getan.

Diese Lösung funktioniert nicht:

Den Assistenten durch gedrückt halten der Home-Taste starten, dann rechts oben auf die drei Punkte, um in das Menü zu gelangen. Dann in die Einstellungen und weiter zu „Smartphone“. Hier findet man dann den Schalter um den Assistent zu deaktivieren. Sehr schön.

Also in freudiger Erwartung auf Google Now die Home-Taste gedrückt und dann taucht dieses auf…

Sorry Google, aber wollt ihr mich vera****? Denn ich habe keine Wahl. Tippe ich auf Nein, kommt gar nix mehr. Weder Google Now noch der Google Assistant. Nehme ich hingegen „Ja“, habe ich dasselbe Problem wie vorher. Also ist das schon mal keine Lösung. Das ich mit dem Problem nicht alleine dastehe, zeigen unzählige ähnliche Fragen im Netz. Alle bislang unbeantwortet oder mit genau den Schritten, wie eben gezeigt. So viel zum Thema Hilfestellung im Netz. Keinen Dunst, selbst nie probiert und den Helfer markieren. Danke für Nichts. Es muss also eine andere Lösung her, denn man wird den Google Assistant nicht so einfach los. Zumindest nicht mit ohne viel Hintergrundwissen um Android. Also ist das für 99% der Nutzer keine Option.

Die Lösung funktioniert so halb:

Leider ist es so, dass man diesen Assistenten nicht los wird. Sobald man das Handy mit „OK Google“ anspricht, erscheint sofort wieder die Frage, ob man ihn aktivieren möchte. Aber wenigstens habe ich zwei Wege gefunden, wie man Google Now wieder normal nutzen kann.

Eine Lösung ohne den Homebutton wäre, die Google App auf den Homescreen zu legen. Startet man die App, erscheint Google Now.

Fein raus sind alle die, so wie ich auch, den Nova Launcher nutzen oder einen ähnlichen Launcher, der das Erstellen von Shortcuts oder das umbelegen des Home-Button unterstützt. Der Nova kann beides und da ich mich an die Bedienung über den Homebutton gewöhnt habe, nehme ich diese Option.

Im Homescreen zieht man zwei Finger zusammen, um auf die Übersicht zu kommen. Dort auf die „Einstellungen“. Dort findet man „Gesten & Eingaben“. Als nächstes zu „Starttaste“ und direkt mal die darunter zu findende Option „Nur auf der Standardseite“ aktivieren. Damit wird Google Now später nur auf dem Haupt-Homescreen zu starten sein. Nachdem „Startseite“ angewählt wurde, nimmt man aus der Liste den Eintrag „Google öffnen“. Fertig.

Ab sofort startet wieder Google Now. Allerdings nicht mehr, wenn man die Home-Taste lange drückt, sondern nach einmaligen Drücken. Das ist aber auch der einzige Nachteil, daher vorab die Aktivierung von „Nur auf der Standardseite“.

Ab sofort habe ich wieder mein lieb gewonnenes Google Now.

     

Über eine PayPal- oder Flattr Spende, oder einem Kauf über einen mit einem * gekennzeichneten Link unterstützt ihr mobi-test.de, da ich einen kleinen Prozentsatz des Bestellwertes erhalte, um so weitere Testobjekte zu kaufen. Ich bedanke mich schon mal im voraus für eure Unterstützung.

About Peter W.

Mit meinen Tests will ich den "normalen" Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch sondern Klartext. Wie ich teste könnt ihr hier nachlesen: http://mobi-test.de/uber-uns/ Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.

2 comments

  1. Ich habe ein paar Fragen zu dem Artikel. Warum ist das LG G6 schlecht? Super dass du beschreibst wie man den Assistenten weg bekommt aber ich möchte den gerne haben. Wie bekomme ich denn den Google Assistenten.

    • Beim LG G6 ist die Akkulaufzeit miserabel, die Performance lässt zu wünschen übrig und das schnelle Laden ist im einiges langsamer als bei meinem OnePlus 3T, welches ich vorher hatte.

      Aber zum Thema. Wie man den Assistenten aktiviert kann ich dir leider nicht sagen. Gibt aber etliche Anleitungen im Netz. Aber sei froh, wenn du den nicht hast.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen