Apple, Android, Windows Phone Co. – der herbeigeredete Krieg der Systeme

Immer wieder liest man ja irgendwo vom Krieg der Smartphone Betriebssysteme oder irgendwelchen Vergleichen, in denen man krampfhaft versucht völlig unterschiedliche Systeme miteinander zu vergleichen. Interessant ist dabei immer wieder, das man dabei eigentlich immer nur drei Systeme zu sehen bekommt. Als ob es andere gar nicht geben würde. Hier nun mal eine ganz nüchterne Betrachtung zu diesem Thema von jemanden, der auch mal über den Tellerrand schaut…

Bevor ich loslege, möchte ich kurz beschreiben, wie ich auf dieses Thema gekommen bin.

Eines wunderschönen Morgens komme ich auf die Arbeit und da liegt auf dem Tisch die Connect Ausgabe 3/2012 herum. Keine Ahnung, wer so etwas kauft, aber sie lag halt da. Eine der Schlagzeilen auf dem Cover lautet:

Betriebssysteme
Was ist besser:
Apple, Android oder Windows Phone?

Neugierig blättere ich auf die angegebene Seite und lese. Ganz schnell wird aber klar, das der komplette Text oder hier als Test aufgemacht, eigentlich komplette Grütze ist.

Jetzt bin ich persönlich ja jemand, der sich seit ein paar Tagen, genauer gesagt seit 8 Jahren, so richtig mit dem Thema beschäftigt und habe dabei so gut wie alles ausprobiert. Nicht nur mal so ein bisschen sondern so richtig als Nutzer. Sei es Symbian von früher und heute, Android seit seinen Anfängen, iOS seit dem iPhone 3GS, BlackBerry oder den vielen, vielen anderen. Nur webOS kenne ich noch nicht, weil sich dafür noch keine Gelegenheit ergab und mich die Geräte bisher nie wirklich interessiert haben.

Im Moment ist es so, das ich privat auf den diversen Smartphones Android 4.0.3 Ice Cream Sandwich nutze, dazu noch ein bisschen Windows Phone wenn mir danach ist (passiert aber immer öfter). Tablets nutze meist auf Arbeit oder zu Hause um mich ein bisschen zu informieren, also Zeitung lesen, Prospekte durchwühlen, News lesen oder auch mal zum spielen. Wobei ich neben Android seit ein paar Wochen auch noch iOS auf dem iPad zu lieben gelernt habe. Es läuft einfach alles perfekt ineinander, was ich von Android definitiv nicht behaupten kann und auch nicht werde.

Aber zurück zum Thema denn es werden eigentlich immer nur die 3 oben genannten “getestet” oder miteinander. Speziell im Artikel der Connect wird nicht einmal näher beschrieben, was oder besser gesagt welche Funktionen man da eigentlich gegeneinander testet oder vergleicht. Zu allen drei Systemen wird ein wenig 08/15 Text geschrieben und am Ende eine Punktzahl vergeben.

Respekt. Ganz ehrlich. Wie man so etwas miteinander vergleichen und am Ende auch noch Punkte vergeben kann, ohne das man als Leser überhaupt weiß, was da genau verglichen wurde. Apple siegt, dahinter Android und dann Windows Phone. Von Symbian, webOS, BB oder anderen keine Spur und das obwohl BlackBerry oder auch Symbian heute noch das zig-fache an Marktanteilen gegenüber Windows Phone haben.

Von einem Krieg ist hier zwar jetzt nicht die Rede, aber dieser brach angeblich wieder mal aus, als Instagram für Android angekündigt und dann auch erschienen ist. Dabei spielten aber nicht die Hersteller der Systeme die Hauptrolle, auch wenn die sich immer wieder vor Gericht beharken, sondern deren Nutzer. Auf der Facebook Seite von Instagram konnte man in den nächsten Tagen tausende verbale Auseinandersetzungen zwischen iOS und Android Nutzern verfolgen. Teilweise richtig lustig, teilweise waren einige Spezies aus beiden Lagern nur noch peinlich.

Auffällig dabei waren immer wieder die genannten Gründe zum Pro und Contra der beiden  betreffenden Systeme. Und so ähnlich lesen sich immer wieder auch die Argumente aus den Tests, wie sich von connect hervor gehoben werden und somit schließt sich der Kreis irgendwo wieder.

In Verbindung mit iOS hört oder liest man eigentlich immer dieselben Argumente wie das komplett geschlossene System, kaum Freiheiten, perfekte Integration von Diensten, extrem stabil, kaum Ziel von Angriffen wie Trojaner, einfachste Bedienung usw.

Dasselbe für Android mit seinem nahezu offenen System, große Freiheiten zur individuellen Anpassung, etliche Inhomogenitäten, nicht immer stabil, Fragmentierung bei den Versionen, häufig Ziel von Angriffen, komplizierte Bedienung etc.

Windows Phone rangiert irgendwo dazwischen, obwohl auch hier ein geschlossenes System zum tragen kommt, die Freiheiten nicht so groß wie bei Android aber besser als bei iOS, Sicherheit, Bedienung um nur die Wichtigsten zu nenen.

Symbian in seiner jetzigen Form rangiert irgendwo zwischen Android und Windows Phone, verliert aber immer weiter an Bedeutung, was man wohl auch bei Nokia begriffen hat und in Zukunft bei Smartphones nur noch zu Windows Phone greifen wird. Aber es ist halt immer noch da, auch wenn es irgenwdie immer wieder vergessen wird.

In der folgenden Einteilung lasse ich ganz bewusst die ganzen Spielereien wie Jailbreak, Root usw. weg. Die sind für Otto-Normal-Nutzer uninteressant und werden nur von Leuten genutzt, die sich intensiver mit einem System auseinandersetzen.

iOS für Puristen:

Bestes Beispiel meine Frau. Auspacken, einschalten, läuft. Alles andere interessiert sie einfach nicht. Technische Details oder Sonderfunktionen spielen keine Rolle. Das Höchste der Gefühle war mal die Frage nach den Megapixel der Kamera. Die ganzen Zusatzdienste wie iCloud, Facetime usw. nutzt sie gar nicht und so wird es vielen, vielen anderen auch gehen. Diese lieben iOS eben wegen seiner Unkompliziertheit und Stabilität. Natürlich spielt die Optik eines iPhone ebenfalls eine Rolle, aber das ist ein anderes Thema. Ein iOS Nutzer will sein Smartphone einfach nur nutzen und beschäftigt sich kaum bis gar nicht weiter damit.

Android für Entdecker und Individualisten:

Wer sich richtig mit seinem Smartphone beschäftigen möchte, alles so einstellen wie er es möchte und vieles ausprobieren möchte, der wird bei Android glücklich. Natürlich mit den daraus resultierenden Nachteilen, die leider nicht zu knapp sind, die man aber mit Tüftelei und Interesse meist in den Griff bekommt. Android ist eine große Spielwiese und daher logischerweise komplizierter zu bedienen. Kompliziert aber nicht im Bezug auf schwer, sondern umfangreicher weil viele Menüs.

Windows Phone für Kommunikative:

Wer viel mit Facebook oder anderen Netzwerken umgeht, für den ist Windows Phone eigentlich die perfekte Wahl. In keinem anderen System sind gerade solche Sache wie Facebook so perfekt integriert, so das man auf den ersten Blick schon sehen kann, was eine Person gerade so geschrieben hat oder welchen Aktivitäten er nachgeht. Das ganze eingebettet in eine super-intuitive Oberfläche die man sich auch noch in Form von Live Tiles den eigenen Bedürfnissen anpassen kann.

Natürlich ist das nur eine grobe Zusammenfassung und natürlich kann man über diese Einteilung streiten, aber erst gestern hat sich gezeigt das ich mit meinem System Mix und auch meiner Meinung nicht alleine bin. Denn da hat Steve Wozniak, einer der Mitbegründer von Apple, in einem Interview ziemlich kurz und prägnant gesagt, das er Windows Phone intuitiver und schöner findet als z.B. Android welches er neben iOS ebenfalls nutzt. Und da gebe ich ihm absolut Recht. Auch er ist ein bekennender Wandler zwischen den Welten und auch für ihn hört die Welt am Tellerrand nicht auf.

Von daher ist meine persönliche Meinung zu diesem Thema ziemlich eindeutig und die steht im Titel des Artikels.

Ein Bekannter, ein echter Heimwerkerkönig, hat es letztens sehr einfach aber treffend verglichen. Für ihn sind die Betriebssysteme wie Schraubendreher…

Es gibt welche mit Schlitz, Kreuzschlitz oder Torx. Alle drei gehören zu einer Gruppe von Werkzeugen, aber alle haben ihr spezielles Einsatzgebiet. Wobei man mit Tricks z.B. auch einen Schlitzschraubendreher nehmen kann, um eine Torxschraube zu lösen…

Ähnliche Artikel:

  • Event2l

    Ich denke, dass das mit den (Handy-) Betriebssystemen wie mit Limonade ist – der Eine mag Himbeer, die Andere Zitrone, wieder ein Anderer möchte gern Cola – und alle basieren auf Wasser mit Kohlensäure und unterscheiden sich lediglich durch die Aromen, die jede(r) am liebsten mag. Na gut vielleicht sind auch die Brunnen fürs Wasser unterschiedlich…;-) Und manche – so wie wir, die sich gern auf solchen Seiten wie dieser hier tummeln – entwickeln ganz eigene Gourmet-Aromen…;-)

  • Peter M.

    “Krieg der Systeme”… so ein Blödsinn.