Apple: Portierung von Siri wird durch iOS 5-Update legal

Was wurde nicht alles versucht, Siri auch auf andere Geräte zu portieren. Doch alles was bis jetzt versucht wurde, richtig geklappt hat es bis jetzt noch nicht. Jetzt ist es aber Apple selbst, die es möglich machen. Ob gewollt oder nicht ist nicht klar.

Das Problem waren bis jetzt verschlüsselte Dateien. Klar wurden diese entschlüsselt und portiert. Dies war bis jetzt aber alles andere als legal und Urheberrechte wurden verletzt. Das neueste Update für iOS, 5.0.1 kommen die Systemdateien unverschlüsselt.

Jetzt stehen die Türen natürlich ganz weit auf, um gerade die Systemdateien von Siri auf andere Geräte zu portieren. Und das völlig legal. Gefunden wurde diese „Panne“ durch MuscleNerd, der durch seine Jailbrake-Kenntnisse bekannt ist.

Ob diese Lücke auch nach dem nächsten Update noch existiert, bleibt fraglich. Durch die freie Verfügbarkeit dieser Codes kommt man bei Nutzung auch nicht in Urheberrechtsgerangel mit Apple. Eine erfolgreiche und richtig funktionierende Portierung, zum Beispiel auf das iPhone 4, sollte also nicht mehr lange dauern.

Quelle

About Jens G.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen