Archos 50c Oxygen im Dauertest – Teil 2 – Betriebssystem und Leistung

Archos 50c Oxygen Hands-On (2)

Das Archos 50c Oxygen kämpft sich wacker durch den zweiten Teil des Dauertest. Hier werfe ich einen Blick auf das nahezu originale Android und schaue, was der 8-Kern Prozessor zu leisten im Stande ist.

← Teil 1 – Unboxing und erster Eindruck

Betriebssystem:

Archos 50c Oxygen Screenshots (3)Vorinstalliert ist bei mir Android 4.4.2 KitKat. Leider gibt es bisher keinerlei Infos über ein Update auf Android 5.0 Lollipop. Und wo Samsung, HTC und Co. auf eigene, teilweise überladene Oberflächen setzen, belässt Archos das Betriebssystem zu 99,9% unberührt. Das ist kein Witz. Gerade mal 3 hauseigenen Apps werden ab Werk vorinstalliert. Ansonsten nur die vorgegebenen Standard Android Apps. Und diese drei sind ein wirklich brauchbarer Dateimanager, ein Musik- und ein Videoplayer, die ebenfalls wirklich super sind. Zumal sie auch von externen Quellen wie SMB und UPNP Quellen Dateien streamen können. so bleiben von den 8 GB noch ganze 4,28 GB frei zur freien Verfügung. Mal zum Vergleich. Bei Samsung sind fast 6 GB weg. Wer will kann den Speicher um bis zu 64 GB aufstocken. Meine 64er von SandDisk läuft ohne Probleme. Selbstverständlich unterstützt das Oxygen auch App2SD, also das verschieben von Apps auf die externe Speicherkarte, um Platz zu sparen. Obwohl ich jede Menge Apps installiert habe, ist die Meldung von wegen zu wenige Speicher bisher nicht aufgetaucht.

Der Lockscreen unterstützt leider keine Widgets, dafür gelangt man durch sliden nach rechts direkt zur Kamera. Der Homescreen sowie die Benachrichtigungsleiste sind Android Standard und bieten daher auch nur dessen Optionen an. Wer mehr Funktionen haben möchte, kann sich einen beliebigen Launcher installieren. Auch die Einstellungen präsentieren sich bis auf ein paar kleine Änderungen unberührt. So gibt es ein eigenen Menü für die beiden Simkarten, über die man sehr schnell die gewünschten Einstellungen für jede einzelne Karte vornehmen kann. Desweiteren eine Option beim Display, welches erlaubt im Lockscreen Videos anzuzeigen und abzuspielen. Ansonsten gibt es noch ein Menü für Audioprofile, in dem man ein paar Einstellungen vornehmen kann. Leider fehlen hier Möglichkeiten, diese zu bestimmten Zeiten, WLAN Empfang oder Standorten zu aktivieren.

Schlussendlich bleibt festzuhalten, dass Archos vielen Interessenten genau das gibt, was sich viele wünschen. Android in Reinkultur ohne nennenswerten Schnickschnack, den die meisten ohnehin nicht brauchen.

 

Leistung:

Im 50c Oxygen werkelt ein mit 1,7 GHz getakteter MediaTek MT6592 Octa-Core Prozessor. Wer sich ein wenig mit Prozessoren beschäftigt wird wissen, dass es sich hierbei eher um ein Mittelklassemodell handelt. Er reißt zwar keine Bäume aus, aber für Otto-Normal-Nutzer ist er absolut ausreichend, auch wenn es hier und da mal kurz ins Stocken gerät. Passiert zwar nicht oft, dann aber vor allem, wenn man leistungshungrige Apps wie Facebook ausführt. Hierbei vor allem, wenn die Tastatur eingeblendet werden soll. Aber wie gesagt. Es hält sich im Rahmen und man darf bei einem Gerät für unter 200 € keine High-End Leistung erwarten. Das wäre ein wenig unfair. Dasselbe gilt für die Mali 450 MP4 GPU, welche mit 700 Mhz taktet. Dazu noch 1 GB RAM. Wer sich mit Spielen die Zeit vertreiben will, wird mit dem 50c einen geeigneten Spielpartner finden. Selbst anspruchsvolle Apps wie GT Racing 2 oder Real Racing 3 ruckeln nur minimal, was aber den Spielspaß nicht schmälert. Im Gegenteil. Es macht richtig Spaß durch die Gegend zu flitzen. Hätte ich so ehrlich nicht erwartet. Mit der Zeit bemerkt man dann eine leichte Wärmeentwicklung im Bereich der Kamera. Aber mehr als 37,6°C konnte ich nicht messen. Also auch hier alles im grünen Bereich.

Hier noch ein paar Benchmark Ergebnisse:

  • AnTuTu: 30124
  • Base X Mark: 10126 / 3811
  • Basemark OS II: 551 / 1134 / 273 / 369 / 807
  • CF-Bench: 56665 / 30296 / 40843
  • Epic Citadel: 56,4 fps
  • Icestorm Unimited: 6927
  • Icestorm Extreme: 3640
  • Icestorm: 5332
  • NenaMark 2: 58,0 fps
  • Quadrant Standard: 13574
  • Vellamo: 874 / 1359 / 2085

Archos 50c Oxygen Leistung (13)

→ Teil 3 – Display, Kamera und Akku

About Peter W.

Mit meinen Tests will ich den "normalen" Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch sondern Klartext. Wie ich teste könnt ihr hier nachlesen: http://mobi-test.de/uber-uns/ Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.

Leave a Reply

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen