ARCHOS 80 Helium 4G im Dauertest – Teil 4 – Klang, Konnektivität und Fazit

Archos Helium 80 4G Hands-On  (5)

Teil 4 steht an und hier geht es zwar nicht um die Wurst, aber um das Gütesiegel. Kann das Archos 80 Helium 4G in den letzten beiden Disziplinen Klang und Konnektivität überzeugen, oder verspielt es im letzten Moment noch wertvolle Punkte? Das Fazit bringt es ans Licht.

← Teil 3 – Display und Akku

Klang:

Archos Helium 80 4G Klang (4)Dem Helium 80 4G hat Archos zwei kleine Lautsprecher auf der Rückseite mit auf den Weg gegeben. Leider hat diese Positionierung zwei entscheidende Nachteile. Erstens wird man beide mit den Händen abdecken, wenn man das Tablet z.B. zum spielen quer hält. Legt man es flach auf einen Tisch, werden die beiden Speaker ebenfalls komplett verdeckt. Das dieser Umstand nicht unbedingt den Klang verbessert, dürfte sich von selbst verstehen. Denn dadurch wird der ohnehin schon recht dumpfe Klang noch dumpfer. Wer damit sich nur dezent im Hintergrund berieseln lassen will, so wie ich im Moment, für den dürfte der Klang in Ordnung gehen. Um es richtig krachen zu lassen, liefert das Helium leider zuwenig maximale Lautstärke. Dafür gibt es beim Maximum keinerlei Verzerrungen oder dergleichen zu beklagen.

Der vorinstallierte Player gefällt durch eine tolle Oberfläche mit einem Karussell für alle Titel und einem eingebauten Equalizer. Wer ein kabelgebundenes Headset anschließt, kann dann noch eine ordentliche Brise Bassverstärkung und Surround Sound beimischen. Wem es gefällt. Ich nutze weder einen Equalizer oder Effekte und höre die Musik pur.

Natürlich habe ich auch die Sprachqualität bei Telefonaten ausprobiert. Sieht zwar schon ein bisschen seltsam aus, wenn man sich so ein Brett an den  Kopf hält, aber Smartphones werden ja auch immer größer. Da fällt so ein Tablet doch gar nicht auf. Und die Klangqualität ist wirklich gut. Man selber wird klar und deutlich verstanden und auch das Gegenüber kommt ohne Nebengeräusche rüber. Wenn man genau hinhört, könnte man sich ein leichtes Scheppern bei hohen Stimmen einbilden. Um nicht ganz so dämlich auszusehen empfiehlt es sich, das Tablet zum telefonieren im Freisprechmodus zu nutzen. Idealerweise in einem Ständer auf dem Schreibtisch. Da ist die Klangqualität zwar etwas schlechter aber immer noch gut genug, um vernünftig telefonieren zu können.

Archos Helium 80 4G Klang (1)

Konnektivität:

Die Punkte WLAN und Bluetooth kann man schnell abhandeln. Funktioniert problemlos und das WLAN sogar noch bei mir an der Straßenecke, meinem dritten Referenzpunkt. Interessanter wird es aber, wenn man kein WLAN zur Verfügung hat. Glücklicherweise hat das Helium 4G, wie der Name schon verrät, einen Schacht für Simkarten mit an Bord. Da ich mitten in Frankfurt am Main arbeite und auch sonst im Umland sehr gut mit LTE versorgt bin, wäre ein Test der Signalstärke nicht wirklich sinnvoll.

Viel interessanter ist die Telefonie. Die funktioniert genauso wie bei jedem Smartphone. Simkarte einlegen und loslegen. Es ist alles vorhanden wie man es kennt. Wer eine Internetflat besitzt kann damit auch unterwegs online gehen. Wer kein LTE nutzen kann oder möchte, kann in den Einstellungen festlegen, welchen Speed man bevorzugt nutzen möchte. Damit kann man einiges an Akku sparen. Bei mir ist aber immer alles aktiviert, so dass ich zu jeder Zeit die höchst mögliche Geschwindigkeit bekomme.

GPS ist auch dabei und so kann man das Helium auch gut als Navi im Auto nutzen. Bereits nach wenigen Sekunden sind genügend Satelliten vorhanden, um auf eine Genauigkeit von 13 Fuß ( rund 4 Meter) zu kommen. Allerdings bricht der Empfang ab und an mal kurz ab, um dann sofort wieder zu kommen.

Etwas habe ich aber nicht hinbekommen. Und zwar diese Funktion „Media Server“. Habe es aktiviert und mein Fernseher, Receiver und BlueRay Player beherrschen WLAN, DLNA und Miracast, aber es wurde nie ein Gerät gefunden. Schade, denn das wäre sicher eine gute Sache ohne extra Hardware direkt zu streamen. Dafür kann man beinahe jede Festplatte oder USB Stick an das Archos anschließen. Das einzige, was man dafür benötigt ist ein USB-OTG Datenkabel* für 3,90 €.

Archos Helium 80 4G Screenshots (12)

Fazit:

Das Archos Helium 80 4G bietet viel für das Geld. Es ist ordentlich verarbeitet, bietet eine aufgeräumte Oberfläche und eine sehr gute Telefonie. Etwas negativ wirken sich die Hänger im laufenden Betrieb aus und das das Tablet im Freien sehr spiegelt. Aber man darf eines nicht vergesse. Ein Tablet mit LTE in der 200 € Klasse wird man nicht so einfach finden. Vielleicht das mittlerweile vom Nachfolger abgelöste Samsung Galaxy Tab 3 8.0 LTE (Testbericht), welches man mit etwas Glück zu diesem Preis bekommt. Der aktuelle Straßenpreis liegt bei knapp 250 €. Oder das Huawei MediaPad M1 8.0 LTE für etwa denselben Kurs. Etwas darüber liegt das LG G Pad 8.3 LTE (Testbericht) mit 280 €. Das Samsung Galaxy Tab 4 8.0 LTE schlägt mit mindestens 300 € zu Buche.

Und da die Konkurrenz nicht wirklich was aufzubieten hat und das Archos den Dauertest ohne größere Ausfälle überstanden hat, vergebe ich das Gütesiegel. Es ist genau das richtige Tablet für alle, die auch unterwegs mobil ins Internet gehen wollen, telefonieren und dabei nicht auf ein kleines Display starren möchten. Übrigens habe ich dieses Gerät bereits einem Kollegen empfohlen und er hat es gekauft. Man höre und staune…er ist super zufrieden. Eben der ganz normale User der preisbewusst kauft.

mobi-test.de-Gütesiegel-300x300

About Peter W.

Mit meinen Tests will ich den "normalen" Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch sondern Klartext. Wie ich teste könnt ihr hier nachlesen: http://mobi-test.de/uber-uns/ Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.

Leave a Reply

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen