ASUS ZenFone 3 Zoom – hier ist der Name mit einem Trick Programm

Die CES 2017 in Las Vegas läuft auf vollen Touren und jetzt kommen immer mehr Neuheiten auf die Bühnen der Messe. Bei der Vielzahl der Neuheiten beschränke ich mich wie immer auf die wirklich interessanten, die es irgendwann auch bei uns in Deutschland geben wird. So wie das ASUS ZenFone 3 Zoom, dessen sprichwörtlicher Fokus auf der Kamera und dem Akku liegt. Hier findet ihr alle wichtigen Daten, Infos, Preise und die Verfügbarkeit zu dieser Neuheit.


Und diesen Fokus hat ASUS genau auf die beiden wichtigsten Punkte beim Kauf eines Smartphones gelegt. In vielen Umfragen rangieren eine gute Kamera und ein potenter Akku ganz oben auf der Wunschliste. Also gar nicht so dumm, seine Neuheit in diesen Punkten zu verbessern. Und weil es gerade total angesagt ist, bietet auch das Zoom eine Dual-Kamera auf der Rückseite. Die beiden Kameras setzen auf einen Sony IMX362 Sensor und die ASUS SuperPixel Technologie. Aber das ist nur ein Teil, denn die Kamera bietet einen 2,3fachen Zoom. Allerdings keinen „echten“ optischen Zoom. Den Zoomeffekt erzielt man durch die beiden Linsen auf der Rückseite mit ihren unterschiedlichen Brennweiten, zwischen denen man umherschalten kann. Dieser soll bessere Ergebnisse als ein digitaler Zoom liefern. Damit die Bilder nicht verwackeln, ist ein optischer und ein elektronischer Bildstabilisator mit an Bord. Das unter der Bezeichnung ZE553KL laufende Gerät kann aber auch auf den anderen Gebieten punkten. Ein AMOLED Display mit FullHD, bis zu 128 GB Speicher, Dual-SIM bei dem man entweder zwei Simkarten oder eine Simkarte und eine microSD Speicherkarte nutzen kann. Nicht zu vergessen der 5000 mAh Akku, der aber wohl keine Schnellladefunktion unterstützt. Das könnte ein echtes Manko werden, wenn man mal schnell ein paar % aufladen muss. Außerdem wird das gute Stück noch mit Android 6 ausgeliefert. Ein Update auf Android 7 soll später kommen. Und zu guter Letzt gibt es 100 GB kostenlosen Speicher bei Google Drive für 2 Jahre obendrauf.

Technische Daten:

  • Dual-SIM Standby mit Hybrid-Slot (Nano/ Nano)
  • Android 6.0 Marshmallow
  • ASUS ZenUI 3.0
  • 5,5″ AMOLED Display mit 1920 x 1080 Pixel
  • 400 ppi
  • Gorilla Glass 5
  • 8x 2 GHz Snapdragon 625 64bit Octa-Core Prozessor
  • Adreno 506 GPU
  • 4 GB RAM
  • 32 / 64 / 128 GB interner Speicher
  • microSD Speicherkarte bis 2 TB
  • 12 Megapixel Kamera mit 2,3fachen Zoom
  • 12 Megapixel Frontkamera
  • LTE Cat.6 (300/50 Mbit/s)
  • WLAN 802.11 b/g/n
  • WiFi-Direct
  • Bluetooth 4.2
  • USB Typ-C
  • GPS / GLONASS
  • Fingerabdruckscanner
  • 154,3 x 77 x 7,99 mm
  • 170 g
  • 5000 mAh (nicht wechselbar)

Produktseite: asus.com/ZenFone-3-Zoom

Das ASUS ZenFone 3 Zoom ist ab Februar 2017 in den Farben Navy Black, Glacier Silver und Rose Gold im deutschen Handel erhältlich. Allerdings wurde noch kein Preis genannt.

ASUS ZenFone 3 Zoom (10)

Video:

Pressemitteilung

About Peter W.

Mit meinen Tests will ich den "normalen" Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch sondern Klartext. Wie ich teste könnt ihr hier nachlesen: http://mobi-test.de/uber-uns/ Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen