ASUS ZenFone Max – die Akkuriesen kommen…so langsam…

ASUS ZenFone MAXX Banner

ASUS hat heute auf seinem Zenfestival Event eine ganze Reihe an Neuheiten vorgestellt. Darunter das ZenFone 2 Deluxe, ZenFone 2 Laser und das ZenFone Selfie, welche teilweise schon bekannt sind oder uninteressant. Bis auf eines. Das ASUS ZenFone Max. Stand das „Max“ bei diversen Neuheiten eher für riesige Displays, bezeichnet ASUS damit die Kapazität und die ist wirklich Maximal. Zumindest für ein Smartphone bzw. Phablet.



Das sich bei der Entwicklung der Akkus nach wie vor nichts tut, ist hinlänglich bekannt. Quick Charge 2.0 ist zwar kein Allheilmittel, aber schon mal eine Notlösung, damit die schlappen Akkus wenigstens flotter aufgeladen werden können. Ein weiterer Weg wären größere Akkus und damit mehr Kapazität. Bislang kann man Smartphones mit Akkus jenseits der 4000 mAh an einer Hand abzählen und kennen tut man Hersteller wie Gionee oder Innos auch nicht wirklich, aber nun kommt mit dem ZenFone Max ein weiteres hinzu. Satte 5000 mAh wirft der Saftspender in die Waagschale aber leider rückt man kaum weitere Details heraus. Typisch ASUS und vielleicht auch mit ein Grund dafür, dass man hierzulande nicht wirklich ein Bein auf den Boden bekommt. Zumindest nicht, wenn es um Smartphones geht. Am ehesten könnte man das Max wohl mit dem erst kürzlich vorgestellten ZenFone 2 vergleichen.

Technische Daten:

  • Dual-SIM (Micro / Micro)ASUS ZenFone MAx
  • Android 5.0 Lollipop
  • ASUS ZenUI 2.0
  • 5,5″ IPS Display mit 1280 x 720 Pixel
  • Gorilla Glass 4
  • 1,5 GHz Snapdragon 410 64bit Quad-Core Prozessor
  • Adreno 306 GPU
  • 2 GB RAM
  • 16 GB interner Sspeicher
  • microSD Speicherkarte bis 128 GB
  • 13 Megapixel Kamera mit Laser-Autofokus und Dual-Tone-LED Blitz
  • 5 Weitwinkel Megapixel Frontkamera
  • LTE Cat.4 (bis zu 150/50 MBit/s)
  • WLAN 802.11 b/g/n
  • Wi-Fi Direct
  • Bluetooth 4.0
  • 156 x 77,5 x x 10.55 mm
  • 202 g
  • 5000 mAh (nicht wechselbar)

Produktseite: asus.com/de/ZenFone-Max-ZC550KL

Das ASUS ZenFone Max ZC550KL ist ab Anfang März 2016 in  Schwarz und Weiß für 249 € im Handel erhältlich.

Video:

Pressemitteilung

Quelle

About Peter W.

Mit meinen Tests will ich den "normalen" Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch sondern Klartext. Wie ich teste könnt ihr hier nachlesen: http://mobi-test.de/uber-uns/ Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.

Leave a Reply

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen