CHUWI V99 BannerNicht mehr ganz so neu, aber doch höchst interessant ist der Fund von Lars, einem Leser  der mich auf diesen mir bis dato völlig unbekannten Hersteller aufmerksam gemacht hat. Das CHUWI V99 ist eines von vielen. Nicht wirklich ein Überflieger, aber wohl interessant genug, dass man sich hierzulande damit auseinandersetzt. Hier nun alle wichtigen Infos und meine Einschätzung.


Technische Daten:

CHUWI V99_5

  • Android 4.1.1 Jelly Bean
  • 9,7″ IPS Display mit 2048 x 1536 Pixel
  • 1,5 GHz Allwinner Boxchip A31 Quad-Core Prozessor
  • Mali 400 MP4 GPU
  • 2 GB RAM
  • 16 / 32 GB interner Speicher
  • microSD Slot bis 32GB
  • HDMI
  • WLAN 802.11 b/g/n
  • Bluetooth 3.0
  • 3G über externen Stick
  • 5 Megapixel Kamera
  • 2 Megapixel Frontkamera
  • 243 x 89 x 9,2 mm
  • 650 g
  • 9000 mAh

Produktseite (englisch): http://www.chuwi.com/index.php?m=Product&a=show&id=18&l=en

Das Backcover besteht aus Alu, aber trotzdem sieht es auch wie viele andere, bietet auch nicht viel mehr und ist auch preislich auf demselben Niveau. Nämlich bei rund 250 €. Ist halt wieder so ein Massenprodukt. Hier in der Übersicht habe ich schon mal ein paar davon verglichen, wobei mittlerweile das Ainol Novo 10 Hero II lieferbar ist oder ein Clanga 097.

Ich persönlich kenne diese Tablets jetzt nicht, habe auch noch nie irgendwas darüber gelesen. Jetzt wo ich mich damit beschäftige komme ich zum Schluss, dass es nichts für mich ist. Ich warte lieber, bis ich das Ainol Novo 10 Hero II bekomme.

[asa]B009WIGDVQ[/asa]

4 KOMMENTARE

  1. Hi Peter,
    leider sind Dir bei der CPU einige Fehler unterlaufen.
    Es ist ein Allwinner BoxChip A31 Quad eingebaut und kein RockChip 3066. Von RockChip kommt ein 3188 raus welcher dann ein sehr leistungsstarker Quad sein wird, der 3066 ist aber „nur“ ein Dual.

    Hast Du Dir die technischen Daten wirklich angesehen? Das Retina Display (9,7″ IPS Display 2048 x 1536 Pixel) ist klasse und dem Hero meilenweit überlegen. Ich habe aktuell ein China Retina mit RK3066 und bin vollauf zufrieden.
    Des weiteren hat das Chuwi 2GB Ram und das wird der neue Standard sein/werden.

    Gruß, Jo

    • Mit dem Prozessor ist mir wirklich ein Fehler unterlaufen und habe ich korrigiert. Danke für den Hnweis. Aber das mit dem Display ist wieder so ein Vergleich. Ich wage zu behaupten, dass 99,9% der Nutzer keinen Unterschied merken würden und die 0,1% reden sich es ein 😉

      Bei Ainol bin ich mir aber sicher, dass da noch Updates kommen werden, beim CHUWI schaut es wohl sehr mau aus.

      • Servus. Im Textbeitrag sind aktuell noch die falschen Daten zu lesen.
        Zum Display muss ich aber noch mal was schreiben.
        Natürlich reichen auch die nicht so feinen Auflösungen der nicht Retina Geräte um zu spielen, browsen und Bilder anzuschauen. Sobald man aber mal Pdf-Dateien lesen oder viel im Browswer ließt merkt man den Unterschied zwischen der feinen und der Standardauflösung sehr, sehr deutlich. Wie gesagt es geht auch ohne, aber ich empfehle jedem einmal die feinere Auflösung auszuprobieren.

        Natürlich haben diese feinen Displays auch ihre Nachteile. Akkulaufzeit und evtl. ein höheres Gewicht wegen stärkerer Akkus sind ein Punkt, aber auch die höhere GPU Leistung die für einen durchgehend flüssige Bedienung notwendig ist.

        Ich kenne Ainol und habe selbst zwei Geräte aus der 7″ Reihe besessen. Mein letztes hatte auch schon die feinere Auflösung als der damalige Standard und ich würde immer wieder zu solch einer Auflösung greifen.

        Was die Updates der Hersteller angeht ist Ainol nicht anders als die besseren restlichen Chinesen. Nur über die Community kamen Fortschritte zustande. Was bei Ainol das Problem ist, das sie so schnell die komplette Hardwarebasis ändern und trotzdem die Geräte schnell auf den Markt bringen. Ich denke da an Display und Wlan Probleme für die Ainol sehr lange brauchte.

  2. Sehr geehrter Peter W.,
    Aktuell läuft bereits Android 4.4 (cmg) auf dem Tablet, es läuft alles flüssig und auch bei sehr grafiklastigen Spielen gibt es keine Probleme. Akku hat bisher immer ausgereicht ohne schon nach der nächsten Steckdose Ausschau zu halten. Wer den Unterschied zwischen den „Low“HD-Displays und diesem vom Chuwi V99 nicht erkennt, dem kann nichtmal ein Augenarzt noch helfen. WLAN-Reichweite ist OK. Dieses Gerät brauch sich garantiert nicht hinter den großen Marken verstecken. Der A31 ist zwar nicht der aller schnellste Chip, dafür ist er sehr sparsam und erfüllt seien Aufgaben. Nach ca. einem 3/4 Jahr Dauerbenutzung noch keine Ermüdungserscheinungen am Gehäuse zu erkennen. Hatte und habe noch diverse andere Chinatabs (RK3066, RK3188, A31, AM-logics, div. MTK), Samsungtabs und ipads in Gebrauch. Das Chuwi ist für die meisten Couchsurfer genau das richtige.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here