Das Odys Genio im Test – Teil 2 – Das Betriebssystem und die Performance

DSC_0518Hmm, es gibt Probleme und davon verdammt viele, glaub ich. 😀 Nein im ernst, es geht weiter mit dem zweiten Teil, in dem ich die Leistung sowie die Apps und das Betriebssystem an sich thematisieren möchte.


Übersicht
Teil 1 – Das Unboxing und der erste Eindruck

Das Betriebssystem:

Android 4.1.1 ist drauf, was an sich echt klasse ist. Wie ihr vielleicht mitbekommen habt gibt es so einige Hersteller die nicht mit ihren 4.0 Updates kommen ganz geschweigen von 4.1 alias Jelly Bean, und da gibt es noch die, die auch noch neue Geräte mit eher älteren Versionen ausliefern. Und ich spreche hier eher von den teureren Kandidaten und Marken. Bei Tablets ist dies zum Glück generell nicht ganz so schlimm und bei Odys da gehts einfach nach dem Auspacken schon mit 4.1 los. An sich wurde hier auch nicht viel getan, bißchen Hintergrund und ein paar Apps und das wars eigentlich. Das einzige was mir auffiel ist, dass wenn das Tablet im ausgeschalteten Zustand laden möchte kommt nur ein Akkusymbol zum Vorschein, es startet also nicht das ganze System was ich persönlich echt angenehm finde, bei dem der Android Version des Odys Noon war dem nicht so.

Das wars aber auch mit den guten Sachen, ich habe das Gefühl, dass das System eine Menge Fehler hat. Das beginnt schon bei der Statusleiste, eigentlich gibt es dort einen Button der die Funktion hat schnell in die Einstellungen zu kommen und einen anderen um alle Benachrichtigungen auf einmal zu entfernen, beide sind vorhanden nur leider komme ich immer zu den schnellen Einstellungen sodass ich jedes mal jede Nachricht einzeln entfernen muss und das ist mehr als nervig. Des weiteren ist bis jetzt bei so gut wie jedem Spiel Probleme, das eine startet gar nicht und die anderen stürzten immer wieder einfach ab und ich weiß nicht voran es liegt. Muss ich wohl weiter beobachten.

Natürlich geht es noch weiter, das mit dem drehen des Bildschirms klappt auch nicht wie es soll komischerweise, hängt wohl von der Laune ab aber immer öfter ist es nicht möglich den normalen Homescreen oder bestimmte Apps im Hochformat zu nutzen an einem anderen Tag gehts dann plötzlich ganz normal. Und dabei ist es egal, ob die Auto Rotation eingeschaltet ist oder nicht. 🙁

Apps sind nicht viele vorinstalliert, was ich aber wie einige schon wissen werden eigentlich sehr gut finde, da man so mehr Freiraum hat alles nach seinen Vorlieben anzupassen, ohne das es viele Apps gibt die man sowieso nicht nutzt. Und somit sind wieder die üblichen Kandidaten dabei:

  • Apk InstallerMit dieser App lassen sich relativ leicht die installieren Apps managen. Man kann jede App deinstallieren und auch neue direkt aus einer Apk installieren. Für manch einen User, wird hier also schon ein großes Sicherheitsrisiko von Werk ausgeliefert.
  • eManual

    Diese App enthält eine komplette Gebrauchsanweisung des Genio in verschiedenen Sprachen.

    Screenshot_2013-01-06-00-12-20

  • ES Datei Explorer und Task ManagerDa gibt es dann noch die beiden ES Tools die ich persönlich sehr gut finde und zum Teil auch selber nutze. Für mich ein sehr großer Vorteil, dass bereits ein Datei Explorer installiert ist. Der Task Manager erklärt sich ebenfalls von selbst.
  • App CenterZusätzlich zum vorhandenen Play Store gibt es ebenfalls noch das App Center von Android Pit, das Angebot ist hier nicht so groß, aber reinschauen kann wohl auch mal.Screenshot_2013-01-06-00-11-52
  • AldikoJa die Ebook App, hier kann man Bücher lesen, optisch sind die Bücher dabei wie in einem Bücherregal eingeordnet, leider weiß ich nicht genau welche Formate unterstützt werden. Vorhanden ist bereits eine kleine Leseprobe, mehr gibt es leider nicht.

Natürlich gibt es noch eine Galerie in der man die eigenen Fotos betrachten kann.

Performance:

Jetzt mal von den Ausfällen abgesehen ist die Leistung ganz ordentlich, ich hatte zu keinem Zeitpunkt das Gefühl zu wenig Leistung zu haben. Wobei mir auch hier wieder ein Punkt einfällt ich weiß nicht ob er zum Betriebssystem oder zur Leistung gehört, aber dennoch möchte ich ihn nun einfach auch schon hier erwähnen. Die Lautsprecher sind öfter mal weg und wieder da, das bedeutet der Ton verabschiedet sich ab und zu alle paar Sekunden oder ist einfach gar nicht da egal was man macht oder einstellt, ich weiß nicht voran das liegt und was das Ganze soll.

Die Hardware ist nicht von schlechten Eltern denn für so ein kleines günstiges Gerät hören sich die technischen Daten schon ganz gut an. Ich habe also auch wieder ein paar Benchmarks durchlaufen lassen und auch hier kamen sehr gute Ergebnisse zu Stande, teilweise besser als beim Odys Noon. In der Praxis ist des Genio aber nicht besser. Insgesamt ist das Arbeiten ganz okay zu kleinen Rucklern kann es aber kommen. 😉

Screenshot_2013-01-05-23-53-51

Somit sind eigentlich auch Spiele wenn sie denn laufen kein Problem. Need for Speed Most Wanted läuft flüssig und ist spielbar.

Screenshot_2013-01-06-00-17-28

Auch das Thema Akkulaufzeit möchte ich hier schon kurz ansprechen, denn das gehört ja wohl auch ein bißchen zur Performance. Es ist zum weinen. Das Ladegerät hat keine Leistung und der Akku macht auch nicht lange. Es wurde kaum besser. Nach ganzen DREI Stunden Ladezeit war ich bei unglaublichen 73%!! Nach einer halben Stunden arbeiten mit dem vollen Akku war auch auch dort wieder angekommen. Ein Leser hat mir diese Erfahrung leider in einem Kommentar bestätigt. Schaut wohl nicht gut aus.

Insgesamt muss ich also sagen nicht so der Hit. Obwohl die Leistung echt okay für diese Preisklasse ist, lässt sich leider nicht ganz so okay mit dem Genio arbeiten, zu vieles geht auf die Nerven. Somit muss ich weiter beobachten und beende somit diesen Teil des Berichts.

Teil 3 – vom guten Display und der mauen Kamera

[asa]B00A7PZM7E[/asa]

About Peter W.

Mit meinen Tests will ich den "normalen" Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch sondern Klartext. Wie ich teste könnt ihr hier nachlesen: http://mobi-test.de/uber-uns/ Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.

14 comments

  1. Kleine Info meinerseits.

    Ich hatte kurzfristig 2x das Genio. Einmal von Amazon, (war schneller) und einmal das von Conrad (die spätere Lieferung)

    Abgesehen davon, dass das 2. Tablet ein kleines Manko in der Verarbeitung hat (der Akkudeckel / die hintere Abdeckung sitzt an einem Punkt nicht sauber, hat spiel und klappert) ist das 2. Tablet auch in der Performance wesentlich schlechter.

    So wirklich habe ich das auch noch nicht verstanden.
    Das 1. Tablet habe ich zugemüllt mit Apps ohne Ende und da gab es so gut wie nie Probleme. 1x musste ich Reseten, okay. Aber ansonsten lief das Teil richtig gut.
    Das 2. Tablet hat nicht mal 1/4 der Apps bekommen und stürzt quasi im Dauerrepeat ab. Sogar einmal beim Resetten ist es abgestürzt und hing beim booten. Ein nochmaliger Reset brachte die Kiste dann doch wieder hoch. Insgesamt bin ich vom 2. Genio echt enttäuscht. Hardwaremacke – okay, kann passieren, aber die Software entgegen dem 1ten ist ein Graus. Obwohl sie sich wie ein Ei dem anderen gleichen. Da half auch kein Reset auf Werkseinstellungen, das 2. Tablet stürzt ständig ab…. 🙁

  2. Guten Tag

    Seit ca. zwei woche besitze ich auch ein Genion. Dieses habe ich bei Conrad bestellt. Mein Genion läuft ganz ordentlich. Ich benutze es zum surfen wie auch spielen. Bis jetzt hatte ich einen hänger beim surfen im Netz. Mitlerweile habe ich über 25 Apps instaliert und das Tablet rennt wie am ersten Tag. Einzig das schwache Akku ist ein manko bei dem gerade mal 100€ Tablet. Eventuell ist es wirklich von Tablet zu Tablet verschieden, aber dies würde mich wundern

  3. hi an alle. ich besitze selber dieses tab. habe es mir bei amazon bestellt. ganz im ernst der Bericht vom Patrick darf nicht ernst genommen werden. seit ca einem Jahr Kauf ich tablets an um Sie zu testen und wieder weiter zu verkaufen. das tab hat für diese Preisklasse ein durchaus ordentliches display. das Android rollt und ist kaum zu stoppen. das WLAN funktioniert tadellos. die Menü leiste so wie das automatische rotieren des displays funktioniert wunderbar. das Akku ist sehr schwach und beim surfen im Internet ist nach ca 3 Stunden Schluss bei maximaler display Helligkeit. an für sich kann ich das tab jedem ans Herz legen der für wenig Geld ab und an mal ein tab zum surfen oder zocken sucht.

    • Also das muss echt nicht sein. Anhand der weiteren Kommentare kann man wohl davon ausgehen, dass nicht alle so perfekt sind wie deins…freue dich, aber unterlasse es bitte andere zu diskreditieren. Ich stelle mich ja auch nicht hin und behaupte dass du unehrlich bist oder?

    • Sehr lustig. Ich habe keinen Krebs also gibt es die Krankheit nicht. Freu dich an deinem funktionierenden Gerät. Wenn man durchs Netz liest, einem der weinigen

    • Ich schreibe einfach mein Empfinden und Erleben mit dem Gerät nieder, kann ja gut sein, dass es nicht bei allen so ist oder ich einfach einen Fehlgriff gelandet habe. Fakt ist, dass ich wohl nicht der einzige bin. Und das Display angeht, dass ist bei höchster Helligkeit gerade mal normal hell. Jeder muss selber entscheiden, ich teste weiter und schreibe meine Meinung.

  4. Guten Abend. dies ist mein erster Beitrag in diesem Forum. Momentan bin ich selber auf der suche nach einem kleinen vernünftigen Tablet für das gemütliche surfen auf dem Sofa. Warum ich gerade an dieser stelle poste hat folgenden Grund. vor genau zwei Stunden habe ich das Odys Genio zurück geschickt. Aber nicht an den Vertrieb sondern an meinen Freund aus Stuttgart. Er war so nett und hat mir es für eine Woche geliehen. Ich muss sagen das ich total begeistert war von diesem Gerät. Das Akku spricht für sich und ich kann allen vor mir Recht geben und bestätigen das es gerade mal für 3 bis 4 Stunden surfen bei geringer Display Beleuchtung hält. Aber ich muss sagen das war das einzige Manko. wie von cheesimaniesi und zbigi beschrieben funktioniert es erstaunlich gut. Nur warum nicht bei allen. Warum schneidet es bislang so schlecht beim Test ab und warum Berichet Dark von identischen Tabs mit absolut anderer performance? Wird nicht in jedem Tablet das selbe verbaut und das selbe Betriebssystem installiert? Ich Befinde mich ein wenig im Zwiespalt. Gerne würde ich mir dieses Genion bestellen weil es mich trotz Akku überzeugt hat aber was ist wenn ich so ein faules Ei erwischte? Wütend würde mich das machen. Deswegen habe ich noch einmal vor dem bestellen gegoogelt u d siehe da die Meinungen trennen sich. Auch in anderen Foren gibt es viel positives wie auch negatives. Ist es an dieser Stelle vielleicht Sinnvoll beim Hersteller nach zu fragen woran dies liegen könnte und ob man die so zu sagen defekten Geräte eintauschen könne. In der heutigen überelektrosierten Zeit sind wir abhängig von diversen Seiten die uns die Auswahl erleichtern. Ich würde dem Odys noch eine Chance geben und ihn nicht anhand von paar faulen Geräten komplett abstempeln. Mit Freundlichen Grüßen Karsten

    • Schau dir mal den Test des Odys Noon an, denn das hat mich völlig überzeugt!

    • Grundsätzlich kannst du das Gerät schon bestellen. Nehme z.B. Amazon oder Conrad oder welchen Shop auch immer. Du hast grundsätzlich das 14-tägige Rückgaberecht. Wenn sich das Gerät als faules Ei entpuppt, dann schickst du es zurück und bestellst ein weiteres. Oder aber du hast dann die Nase voll und holst dir was ganz anderes.
      Ich war auch sehr verblüfft wie das eine Tablet vom anderen abweicht. Die Vermutung könnte eine defekte oder qualitativ nicht so hochwertige Hardware (Arbeitsspeicher/CPU) sein. Die eine arbeitet sauber, die andere erleidet immer wieder einen „Blue Screen“ wie man bei Windows sagen würde.
      Ist durchaus merkwürdig, aber dennoch – auch mit der Akkulaufzeit – finde ich das Genio (ohne N!! ) ein klasse Gerät.
      Fürs Couch-Surfen in vernünftiger Auflösung benötige ich weder GPS, noch 3G (per USB-Stick erweiterbar) noch einen 12h Akku. Mit seinen 3-4h unter Volllast ist es doch okay. Da wo die Couch ist, ist auch ne Steckdose 🙂

  5. Wartet doch mit dem Test noch etwas ab, bis das neueste firmware release heraus gekommen
    ist. odys wollte halt noch vor Weihnachten die Dinger verkaufen (software unausgereift)
    Das ist bei Samsung, Philips u.s.w nicht anders.

    • Nein, warum warten? Wir kaufen die Dinger wie jeder andere auch. Ich habe das Geld und will jetzt ein Tablet kaufen. Nicht erst in ei paar Wochen. Zumal so eine Info nicht an jeder Hausecke stehen und dem „normalen“ Interessenten nicht zuteil werden. Also testen wir genau das, was da aus der Packung kommt…

      • Bin dann mal gespannt, morgen bekomme ich ein solches Ding……

        Mein 10 jähriger Sohn wird es testen – der hat nämlich das Prestigio Multipad

        Prime Duo 7 seit Weihnachten, hat noch keinen einzigen Freez etc. gehabt.

        hat mind. 50 apps installiert.

  6. Katastrophe ! Bin so was von enttäuscht!!!!!!!!!!!!!

    Habe heute nachmittag den Odys Genio erhalten. Mal zwei aktuelle Spiele installiert,
    nach ca. 30 min totaler Aufhänger>> also reset
    o.k. mal im Browser Das Erste geladen, live stream wollte kurz softwaremäßig über einstellungen die Lautstärke ändern >>Meldung:App reagiert nicht, warten oder schließen!!
    o.k. auf schließen gegangen, alle Apps über Taskmanger geschlossen,
    wollte die Lautstärke ändern > ging nicht >App reagiert nicht, ……………………
    so ein f….!mußte wieder reseten, damit ich die Lautstärke ändern kann!
    Noch andere Sachen probiert, aufgehängt! Nach 3 Std. rumprobieren kapituliert!
    Denke eine total unausgereifte Software !

    Muß euer Team loben, Ihr habt recht gehabt!
    Was nun : warte auf update
    oder zurückschicken?

    Ich schicke dieses Scheissteil morgen zurück und werde mir dann das Prestigio 7
    Multipad prime duo kaufen,das hat zwar weniger Ausstattung, aber einen Top Ips-Display, super Kontrast und Farben und ist doppelt so hell und lauter!! Gott sei Dank habe ich meinem Sohn kein Odys zu Weihnachten geschenkt!

    Nochmal: Ihr seit super, weiter so, das nächte mal schaue ich auf eure Seite und glaube das was ihr schreibt, wenn ich wieder was kaufen sollte.

    • Somit hat sich das böse noch einmal bestätigt! Danke für das Lob. Morgen kommt der nächste Teil online und diesmal gibt es sogar was positives. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen