In den nächsten Tagen und Wochen wird sich für viele No-Name Hersteller entscheiden, ob sie auf dem hart umkämpften Tablet Markt überleben oder endgültig unter die Räder kommen. Denn Apple bringt wohl nicht nur ein iPad Mini mit zum Event am 23. Oktober sondern wohl auch ein überarbeitetes iPad 3.


Im Netz sind die ersten Fotos und Infos zu einem überarbeiteten iPad 3 aufgetaucht. Zum einen soll der A6 Prozessor noch einmal überarbeitet worden sein und zum anderen wird dann auch hier der neue Lightning-Connector zum Einsatz kommen.

Wer sich mal ein wenig in seinem Umfeld umhört und dort einmal fragt, welches Tablet man sich kaufen würde, dann hört man eigentlich immer nur eines. Ein „iPad“ aber vielen kaufen es nicht, weil es zu teuer ist. Genau das könnte sich mit dem iPad Mini aber ändern. Schon sehen Analysten wie Shaw Wu das iPad mini als “schlimmsten Albtraum für die Konkurrenz” überhaupt. Und ich wette darauf, dass er Recht behalten wird, denn mit seinem 7,85″ Display und der Auflösung von 1024 x 768 Pixel wird es für viele die ideale Größe haben. Und da es dieselbe Auflösung wie ein iPad 2 besitzt, muss keine App extra angepasst werden.

Das auch die Konkurrenz nicht tatenlos zusieht, merkt man bei Google. Die ersetzen jetzt das Nexus 7 16GB (Testbericht) durch ein Modell mit 32GB und das zum gleichen Preis von 249 €. Selbst von einer 3G Variante ist die Rede. Man darf gespannt sein, wie sich das ausgeht, denn in 4 Tagen kommt bei uns in Deutschland das Kindle Fire für 159 € und das Kindle Fire HD ab 199 € auf den Markt. Sie alle werden damit günstiger sein, als das iPad Mini Einsteigermodell zu 249 € -> Preisliste

Quelle / Quelle

[asa]B0083PWAWU[/asa]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here