Der Falk Navigator 3.0 kommt zur IFA auch für Android

Der Markt der Android Navis bekommt prominenten Zuwachs in Form des Falk Navigator 3.0. Die Version 2.0 gibt es für iOS schon etwas länger und auch dafür wird es ein Update geben. Zur IFA wird es diese Onboard Navigation nun auch für Android geben und die Liste der Funktionen liest sich schon mal gar nicht so schlecht. Mal sehen, ob ich es zum testen bekomme um es dann durch meinen Parcour zu jagen und mit den üblichen Verdächtigen zu vergleichen…

Falk Navigation fit für iOS und Android
Mit Falk Navigator 3.0 sind Smartphone-Nutzer sicher unterwegs

Die neuen Navi-Apps von Falk sind da. Präsentiert zur IFA in Berlin (2. bis 7. September 2011) am Stand 200 in Halle 9. Erstmals gibt es die Software Falk Navigator 3.0 sowohl fürs iPhone als auch für die Nutzer von Android-Geräten. Die für einzelne Regionen sowie Gesamteuropa erhältlichen Apps kommen mit zahlreichen neuen Funktionen und unterstützen die Offline-Navigation, bei der die Karten auf dem Smartphone gespeichert werden. Außerdem setzt Falk beim Navigator 3.0 auf ein modulares Baukastenprinzip:
So lässt sich das kostengünstige Basisprodukt ‚Falk Navigator Plus‘ nach Herzenslust um verschiedene Plus-Pakete erweitern. Auch die zweite neue App ‚Falk Map Viewer Plus‘ folgt diesem Ansatz.

Falk Navigator Plus

Die App Falk Navigator Plus ist als Basisprodukt für die Region DACH oder als EuropaVariante erhältlich und verfügt bereits über zahlreiche Funktionen für die komfortable Zielführung: So zählen die Sprachführung und die automatische Neuberechnung von Routen ebenso zur Grundausstattung wie ein Blitzerwarner und die klar strukturierte 2D Karte. Ebenfalls in der Basisversion enthalten ist ActiveTraffic™. Das Feature liefert in Echtzeit aktualisierte Verkehrsinformationen entlang der gewählten Route oder schlägt gegebenenfalls Alternativstrecken vor und sorgt damit für schnelles Vorankommen in jeder Situation. Damit bietet Falk seinen Kunden echten Mehrwert. Standardmäßig sorgt der Falk Navigator Plus auch für Verbindung in soziale Netzwerke: Dank Personal Connect bietet die App Schnittstellen zu Facebook sowie Twitter und ermöglicht eine lokale Zielsuche oder das Hinzufügen und Teilen persönlicher Lieblingsorte.  Aus rechtlichen Gründen sind für die Schweiz keine Daten installiert.

Falk Map Viewer Plus

Neben dem Falk Navigator Plus bietet das Unternehmen mit dem neuen Map Viewer Plus eine weitere Anwendung. Damit lassen sich regionale 2D-Offline-Karten auf das Smartphone speichern, um in der Umgebung schnell zu Fuß zum Ziel zu finden. Zusätzlich lassen sich mit dem Falk Map Viewer Plus ganz einfach Routen planen oder bearbeiten sowie verschiedene Point of Interest (POIs) auswählen und auf der Karte anzeigen. Wer mit der Lösung auf den Geschmack der Smartphone-Navigation kommt, hat über die PlusPakete ebenfalls die Möglichkeit, den Falk Map Viewer Plus zu einer vollwertigen Navigationslösung ausbauen.

Der Falk Map Viewer Plus ist für die deutschsprachigen Länder (Deutschland, Österreich und die Schweiz) erhältlich. Darüber hinaus bietet Falk Länderversionen für Frankreich und Italien sowie für die nordischen Länder (Dänemark, Schweden, Norwegen und Finnland) und ein Paket für Belgien, die Niederlande und Luxemburg an.

Die Plus-Pakete

Mit den zusätzlich erhältlichen Plus-Paketen bietet Falk anspruchsvollen Nutzern die Möglichkeit, den Funktionsumfang der beiden neuen App-Produkte über In-App-Purchase zu ergänzen. So sorgt das Plus-Paket ‚3D Advanced‘ dank Echt-Sicht-Funktion und 3DKarten für eine realitätsnahe und anschauliche Navigation, die durch die brandneue Fotonavigation ergänzt wird. Der enthaltene Tempowarner warnt vor Geschwindigkeitsüberschreitungen und ein Fahrspurassistent bietet zusätzliche Sicherheit und Übersicht an komplizierten Stellen. Mit der praktischen Find My Car-Funktion markiert der Autofahrer, wo er sein Auto abgestellt hat. Gerade in fremden Städten eine nützliche Funktion, die Umwege und zeitraubendes Suchen erspart.

Das Plus-Paket ‚Optimal Routes‘ findet unter allen Umständen die beste Reiseroute. Bis zu drei verschiedene Alternativen werden in einer übersichtlichen Vorschau präsentiert und lassen sich dort schnell auswählen. Ebenfalls praktisch: Die gewählte Route kann mit dem Finger einfach auf eine andere Straße gezogen und so individuell verändert werden. Für Smartphone-Besitzer, die mit wechselnden Fahrzeugen unterwegs sind, besteht zudem die Möglichkeit ganz bequem mehrere Profile wie Wohnmobil, Motorrad oder Fahrrad einzustellen. Wer sich laufend über die aktuellsten Spritkosten in seiner Umgebung informieren möchte, der findet im Plus-Paket ‚Benzinpreise‘ optimale Unterstützung.

Preis und Verfügbarkeit

Beide Apps sind voraussichtlich im September 2011 über den Apple App Store und den Android Market erhältlich. Die Preise werden noch bekannt gegeben.
Nutzern des Falk Navigator 2.0 wird der Umstieg auf die neue Version durch attraktive Preisangebote versüßt. Fans des Falk Navigator 2.0 erhalten in Kürze ein kostenloses
Update.“

Quelle

About Peter W.

Mit meinen Tests will ich den "normalen" Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch sondern Klartext. Wie ich teste könnt ihr hier nachlesen: http://mobi-test.de/uber-uns/ Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen