Der große Vergleich: Navigon 8410 gegen den Navigon MobileNavigator – oder kann ein Smartphone das tragbare Navi ersetzen?

Diese Frage hat sich sicher jeder schon einmal gestellt, der ein Smartphone sein eigen nennt, welches über GPS verfügt. Ich selber habe mir die Frage sehr oft gestellt.

Früher ein absoluter TomTom Fan, bin ich vor 6 Monaten wegen der langeweiligen Grafik des TomTom One XL zum Navigon 8410 gewechselt. Dazu habe ich eigentlich immer aktuelle Smartphones. Aktuell das Samsung i9000 Galaxy S.

Es kam der Tag, als Navigon eine neue Version des Mobile Navigator für Android ankündigte und ich eine Lizenz zum testen bekam. Also installiert und als ich den zum ersten mal starte, kommt mir alles irgendwie bekannt vor.

Jetzt mal rein vom Navi Menü, denn die Gimmicks des 8410 wie Musikplayer oder Bilder anschauen mache ich nicht über ein Navi.

Da der Urlaub an der Ostsee kurz bevor stand, habe ich mich entschlossen einfach mal beide Navis aus gleichem Haus gegeneinander antreten zu lassen. Gesagt getan. Auf der Hinfahrt laufen also beide Navis parallel.

Und es kam, was kommen musste…

Der Mobilenavigator steht dem großen Bruder wirklich in nichts nach.

Aber vergleichen wir mal:

Das Navigon 8410 kostet neu 349 €, der MobileNavigator mit den DACH Karten kommt auf 59,95 €. Die Displaygröße beträgt beim 8410 exakt 5″ und beim Samsung i9000 sind es 4″. Wenn endlich mal mein Desire HD kommt, sind es 4,3″.

Was kann das 8410 mehr als der kleine Bruder?

Ich habe jetzt bewusst nur die Punkte rausgeschrieben, die der MobileNavigator so direkt nicht hat:

  • Real City 3D (gibt es aktuell nur für 6 Großstädte)
  • Panorama View 3D (beim Mobile ist es eine „platte“ Landschaft, soll sich aber ändern)
  • Media Player (braucht man das?)
  • Bluetooth-Freisprecheinrichtung (Freisprechen kann man auch am Handy ohne permanente Bluetooth Verbindung)
  • Clever Parking (geht beim Mobile über die POI suche in der Nähe)

Das war es wirklich schon…mehr ist das nicht.

Somit ist der MobileNavigator vom Preis/Leistungsverhältnis der unbestrittene Sieger.

Aber wie sieht es mit den Kartenupdates aus?

Beim 8410 bekommt man 2 Jahre lang Karten- und Blitzerupdates gratis dazu. Beim MobileNavigator nur 1 Jahr. Kosten für ein Kartenupdate ist bei beiden gleich: 84,95 € für 20 Länder Europas. Somit liegt der MobileNavigator nach 2 Jahren immer noch vorne. 349 € gegenüber knapp 145 €.

Die wichtigste Frage bleibt aber, wie sich beide im direkten Vergleich schlagen. Kann das 300 € teurere 8410 den kleinen Navigator schlagen?

Im Urlaub liefen beide Navis permanent nebeneinander. Und es die Frage kann man ganz klar beantworten:

Nein, kann es nicht.

Bei der Zieleingabe sind beide absolut identisch, beide verfügen über die Funktion MyRoutes und bieten dieselben Routen zur Auswahl an. Beide navigieren exakt gleich. Beide warnen vor Staus, Blitzern und Überschreitung des Tempolimits. Ok, das 8410 ein bisschen früher als das Mobile wegen TMC Pro, aber das Navigon holt seine Daten ebenfalls sehr schnell über das Internet. Bei Tunneln zeigen beide exakt dieselbe Grafik und navigieren auch ohne GPS Empfang weiter. Beide verfügen über Reality View Pro, den genialen Fahrspurassistent mit den realistischen Beschilderungen.

Auch die Stimmen sind exakt gleich inkl. TTS, also gesprochenen Straßennamen usw.

Aber es gibt zwei Funktionen, die der MobileNavigator hat, dem 8410 aber komplett fehlen.

Die Google Suche für Ziele. Auf die möchte ich nie wieder verzichten. Ein ganz großer Pluspunkt für den MobileNavigator.

Und der NAVIGON Reality Scanner, der durch die Kamera des Handys die POI in der Umgebung auf dem Display anzeigt.

Das Fazit beschreibe ich jetzt mal so:

Direkt nach dem Urlaub habe ich das 8410 für 290 € verkauft…das sagt dann ja schon alles, oder?

In Zeiten der Smartphones mit GPS und riesigen Displays braucht man wirklich kein extra Navi mehr für das Auto.

Hier mal der Link zum Testbericht des MobileNavigator, wo man alles noch mal in Ruhe nachlesen kann: Der Navigon MobileNavigator im Test

Und hier mal ein direkter Vergleich. Link das 8410, rechts die Handyversion:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

About Peter W.

Mit meinen Tests will ich den "normalen" Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch sondern Klartext. Wie ich teste könnt ihr hier nachlesen: http://mobi-test.de/uber-uns/ Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen