…Schrott. Die 40.000er Marke hat er nun geknackt, aber so richtig Freude kommt da nicht auf. Sind halt nackte Zahlen. Seit geraumer Zeit beobachte ich nun täglich, was da so neues an Apps kommt und leider ist es so, das es zu 90% nur irgendwelche RSS Apps sind, die den Feed einer bestimmten Seite anzeigen, dämliche Wallpaper Apps oder irgendwelche Müll-Ebooks. Nützliches ist ganz selten dabei.

Ich mag Windows Phone und nutze es sehr gerne, weil mir die schlichte Oberfläche gut gefällt und sie flott arbeitet. Aber diese Statistiken sind nichts anderes als schlechte Kosmetik. Was nützen einem 40.000 Apps, wenn man 39.500 davon wirklich schon am Titel oder der kurzen Beschreibung als völlig nutzlos enttarnen kann.

Man fühlt sich irgendwie an den Nokia Store vor knapp 1 Jahr erinnert. Seinerzeit hat man es mit einer beispiellosen Aktion geschafft, das er in wenigen Tagen mit hastig selbstgestrickten Apps überflutet wurde. War gut für die Zahlen, aber schlecht fürs Image.

Zwar gibt es etliche Alternativen zum Marketplace, mit denen man sich auf die Suche am PC machen kann, aber selbst da sucht man sich einen Wolf um die Perlen zu finden. Meistens bleibt man dann doch bei den bekannten hängen und muss diese nutzen, auch wenn sie leider zu oft den Android oder iOS Versionen ziemlich hinterher hinken, was die Funktionalität angeht.

Von daher registrieren wir diesen „Meilenstein“ und vergessen ihn genauso schnell wieder…

Wenn ihr tolle WP7 Apps kennt, dann stellt sie doch kurz bei uns im Forum vor. Sicher werden sich viele anschließen und ihre gefundenen Schätze preisgeben.

Quelle

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here