Die Größe eines Phablets bemängeln? Gehts noch?

By 16. April 2015Allgemein, Phablets, Sonstiges
Huawei Ascend Mate 7 Hands-On (1)

Heute gibt es mal keinen Test von mir, sondern einen Aufreger, der mich schon sehr lange wurmt. Es geht um das Thema Phablets. Also jene Gerätegattung, die weder Fisch/Smartphone noch Fleisch/Tablet sind. Übergroße Smartphones oder zu heiß gewaschene Tablets. Immer wieder lese ich, wie sich Leute über die Größe von X oder Y beschweren. Ja hallo…gehts noch?

Zuerst einmal oute ich mich als absoluter Phablet-Fan. Für mich ist das Plus an Größe eher ein Vorteil, denn ein Nachteil. Das ist auch der Grund, warum ich derzeit primär diese Klasse teste. Die macht mir einfach mehr Spaß und alles unter 5″ ist für mich mittlerweile völlig unattraktiv. Das Huawei Ascend Mate 7 (Testbericht) habe ich geliebt, aktuell teste ich das Samsung Galaxy Note 4 (Testbericht) und bald werde ich mir das Nexus 6 zulegen und testen. Das bislang größte Smartphone habe ich mit dem Sony Xperia Z Ultra (Testbericht). 6,4″ waren für mich kein Problem. Gestern Abend wurde dann das Huawei P8 Max vorgestellt. Ein 6,8″ Geschoss. Bin mal auf die Reaktionen gespannt. Da ich aber sicher vorher weiß, was ich da kaufe, kann ich mir vorher Gedanken darüber machen, wie ich es transportiere. Im Auto habe ich eine entsprechende Halterung von Anker (Testbericht), die selbst ein Sony Xperia Z Ultra (Testbericht)  aufnehmen und sicher halten kann. Bin ich ohne Auto unterwegs, trage ich es entweder in der Hosentasche (vorne) oder in einer extra angefertigten Tasche von elf-zwo (Testbericht). Wer so schlau ist und sein Handy in der Gesäßtasche zu tragen, braucht sich doch nicht wundern, wenn es beim hinsetzen in den sprichwörtlichen Arsch geht. Da spielt die Größe mal gar keine Rolle. Wenn sich gepflegte 90 oder mehr Kilo auf ein Smartphone setzen, gibt es eben Bruch. Nennt sich Physik und noch genauer Schwerkraft.

Wenn man so manchen Kommentar in den einschägigen Foren aber auch Facebook oder mydealz liest, könnte man meinen, das es Menschen gibt, die sich blind ein neues Gerät kaufen und dann völlig entsetzt sind, wie groß es doch ist. Ich halte es ja so, dass ich mir ein Gerät vor dem Kauf erst einmal in einem Laden anschaue und in die Hand nehme. Um eben das Anfassgefühl zu bekommen. Zu groß, zu klein, zu dick, zu dünn, zu wasweißich. Noch geiler ist aber, dass selbst in Tests einigermaßen bekannter Gazetten und Seite die Größe und damit Unhandlichkeit bemängelt wwird. Teilweise sogar zu einer gewissen Abwertung führen, weil man einen 6-Zöller nicht mit einer Hand bedienen kann.

Es wäre dasselbe, wenn ich mir eine dicke S-Klasse kaufe und mich dann beschwere, dass der Klotz nicht in meine Garage passt und überhaupt viel zu groß zum herumfahren ist. Kann man solche Leute eigentlich ernst nehmen? Ich kann es nicht, auch wenn ich versuche mir das irgendwie einzureden.

Wie seht ihr das? Gegner oder Befürworter von Phablets? Egal welcher Fraktion ihr angehört. Mich würde mal interessieren, warum das so ist. Schreibt es bitte in die Kommentare, damit wir diskutieren können.

About Peter W.

Mit meinen Tests will ich den "normalen" Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch sondern Klartext. Wie ich teste könnt ihr hier nachlesen: http://mobi-test.de/uber-uns/ Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.

2 Comments

  • event2l sagt:

    Ich gebe Dir für Deinen Artikel absolut Recht! Das Herumgejammere und akribische höchstsubjektive Mängelgesuche auf anderen (Test-) Seiten nervt gewaltig.

    Ich halte es genau so, wie Du – möchte ich ein neues Handy, gehe ich erst mal in einen Laden „spielen“, um zu wissen, ob mir das Teil zusagt und wie es sich bedienen lässt. Und ich wälze ebenfalls vorher diverse Internetseiten zu Erfahrungsberichten sowie technischen Daten, um zu wissen worauf ich mich da einlasse… Somit erlebe ich keinerlei großartige Überraschungen, wenn ich das Teil dann habe.

    Ich bin von meinem Xperia Z3 auch absolut begeistert und will auch kein Handy mehr unter 5 Zoll…

  • Arnold Kuß sagt:

    Ich gebe Dir ebenfalls recht.
    Komplett sinnlos, das Gejammer, da man ja durch das Internet alle Möglichkeiten hat um eine Vorauswahl zu treffen, dann noch ein Handling-Test im Laden und das war’s. Ich persönlich habe dzt. 5,2″-Display und Boom-Stereo-Lautsprecher, da wird es eh schon größer und ich würde dzt. bis max. 6″ gehen, aber das wird die Zukunft bringen, auf Front-Stereo-Speaker möchte ich in Zukunft jedenfalls nicht mehr verzichten, da für mich die Multimedia-Eigenschaften eines Smartphones immer wichtiger gegenüber diversen Software-Features werden.

Leave a Reply

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen