Elephone W2 – eine megaschicke Uhr mit smarten Zusatzfunktionen zum Kampfpreis

Elephone W2 Smartwatch Banner

Smartwatches gibt es mittlerweile viele. Aber die meisten haben einen Haken. Sie sind schlicht zu teuer oder sehen (wenn sie denn günstig sind) einfach nur bescheiden aus. Oder sie haben Funktionen, die man nicht braucht. Wer eine klassische Uhr sucht, die aber etwas smarter als die analogen Kollegen ist und weit weniger als 100 € ausgeben möchte, der sollte mal einen Blick auf die kürzlich vorgestellte Elephone W2 werfen. Denn die ist ab sofort zur Vorbestellung freigegeben und hier findet ihr alle wichtigen Daten und Infos.


 

Elephone W2 Smartwatch_1Den Hersteller Elephone kennt man eigentlich nur, wenn man sich mit dem Thema Chinamobiles näher beschäftigt. Ist halt ein Hersteller von vielen da draußen, aber die gerade vorgestellte W2 hat mich doch sehr, sehr neugierig gemacht. So eine Smartwatch ist schon was feines, wie ich bei meinen bisherigen Dauertests herausgefunden habe. Aber die Elephone W2 ist so ein Zwitter aus Smartwatch und „normaler“ Uhr. Sie besitzt kein Display sondern ein festes Ziffernblatt mit  Zeiger, die durch eine lumineszierende Beschichtung nachts dezent leuchten. Sie ist also eine klassische analoge Uhr mit smarten Zusatzfunktionen. Benachrichtigungen über eingehende Anrufe erfolgen dezent per Vibration. Was sie nicht kann, sind Benachrichtigungen von Mails oder Apps wie Facebook bzw. Whatsapp. Aber sie zählt die Schritte und zeichnet auf Wunsch Aktivitäten aus, überwacht den Schlaf, kann per Fernauslöser die Kamera auslösen und den Wecker ersetzen. Genau das reicht vielen aus. Das alles richtig edel verpackt in Edelstahl und Saphirglas. Sämtliche Einstellungen auf Aufzeichnungen können über die kostenlose (englische) App bewerkstelligt werden. Aufladen muss man die Uhr auch nicht. Es kommt eine handelsübliche Knopfzelle CR2032 zum Einsatz, die bis zu 3 Monate durchhalten soll. und zu einem Preis, bei dem selbst ich ins grübeln kommen und das obwohl ich echt kein Fan von diesen Chinaböllern bin.

Technische Daten:

  • Android ab 4.3 / iOS ab 7.0
  • Saphirglas
  • Armband 20 mm
  • Wasser- und staubdicht nach IP53
  • Bluetooth 4.0
  • CR 2032 Knopfzelle
  • 41 x 11 mm
  • 130 g

Produktseite: elephone.hk/W2

Wie schon eingangs erwähnt ist die W2 ab sofort im hauseigenen Onlineshop elephonstore zum Preis von $79.99 (umgerechnet knapp 75 €) in den Farben Rose Gold oder Original Steel zu bestellen. Die Armbänder sind aus Leder hat ebenfalls man die Auswahl aus zwei Farben. Die Auslieferung soll laut Händlern ab dem 5. Februar erfolgen. Wer sie bestellt muss aber bedenken, dass die Uhr über der Zollfreigrenze liegt und somit noch der Zoll seine Hand aufhalten könnte. Ich werde es mal wagen und die Uhr testen. Übrigens hat man mit der Elephone ELE Watch schon die erste echte Smartwatch in der Mache.

Elephone W2 Smartwatch_2

Hands-On:

Pressemitteilung

About Peter W.

Mit meinen Tests will ich den "normalen" Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch sondern Klartext. Wie ich teste könnt ihr hier nachlesen: http://mobi-test.de/uber-uns/ Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.

6 Comments

  • Daniel sagt:

    Also das reicht vielen mit Sicherheit nicht.
    Es wird sowieso nur noch ganz wenig telefoniert, dafür umso mehr geschrieben also ist die Benachrichtigung für WhatsApp & Co. viel wichtiger.
    Dieses ganze Fitness-Zeug funktioniert sowieso nicht richtig (Schritte stimmen nicht) und wird ebenfalls nicht oft genutzt. Gleiches gilt für die Schlafüberwachung.
    Der Kameraauslöser ist nett. Wie soll das Teil den Wecker ersetzen?

    In Summe fehlen also die wichtigsten Funktionen und somit ist die Uhr für eine Smartwatch uninteressant.

    • Peter W. sagt:

      Also wenn ich bei mir im Freundeskreis und Kollegen umschaue, dann reicht es sehr wohl. Diese Personen und ich sind in einem Alter, in dem man sehr wohl noch viel telefoniert und Whatsapp nicht so exzessiv genutzt wird. Und es eben schlicht sein soll, dafür lange Akkulaufzeiten. Und den Wecker ersetzt es, wenn man die Uhr auch nachts trägt, was viele tun. Also perfekt für alle Ü30 😀

      • Boeck sagt:

        Hallo,

        ich habe die Uhr seit gestern bei mir zu Hause. Der erste Eindruck ist wirklich gut. Einzig das Armband ist nicht ganz so gut. Aber da gibt es ja genug Alternativen 😉

        Die Funktionen reichen mir auch vollkommen. Bin aber auch schon fast 40. 😉

        LG Boeck

  • Mario sagt:

    Hallo,

    hab die Uhr selber hier. Leider scheint sie jede Armbewegung als Schritt zu interpretieren. So lege ich quasi meist das doppelte an Tagesstrecke zurück. Heute quasi nur kurz draussen gewesen (ich sag mal 2 -3 km) und die Uhr zeigt mir schon fast 6 km an. Mein Handy dagegen zeigt korrekte Werte an. Ist da etwas fehlerhaft?

    Grüße Mario

Leave a Reply

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen