Externe Lautsprecher im Test – Teil 2–Nokia MD-8

In unserem heutigen Test dreht es sich um die Nokia-MD-8. Ein externer Lautsprecher der natürlich nicht nur für Nokia-Geräte funktioniert sondern für alle Geräte die über einen 3.5 Klinken Eingang verfügen. Der Nokia MD-8 ist der günstigste Lautsprecher in unserem Test, allerdings folgen die nächsten Geräte schon mit 1,3 und 5 Euro Aufschlag. Wer billig kauft kauft 2x oder bürgt der Name Nokia hier für Qualität. Natürlich könnt ihr auch dieseLautsprecher in unserem großen mobi-test-boxen-gewinnspiel gewinnen

Testbericht 1. Raikoo Nano

Kommen wir zunächst mal zu den technischen Daten.

Breite 12 cm
Tiefe 2.9 cm
Höhe 4.2 cm
Gewicht 120 g

Lautsprechertyp: Aktiv
Nenn-Ausgangsleistung (gesamt) 2 Watt
Frequenzbandbreite 300 – 15000 Hz
Audioverstärker Integriert
Anschlusstechnologie Verkabelt
Mit Lautsprechern 2 x Lautsprecher für rechten/linken Kanal – 1 Watt – verkabelt
Anschlusstyp 1 x Audio Line-In ( Mini-Phone Stereo 3,5 mm )
Enthaltene Kabel 1 x Audiokabel – 75 cm
Stromversorgung: Batterie – AAA Typ
Betriebszeit (bis zu) 40 Stunde(n)




Dieser Lautsprecher, wie auch der andere Nokia den wir noch testen werden (MD-9), verfügt im Gegensatz zu seinen Mitbewerbern nicht über einen fest installierten Akku sondern nutzt Batterien. 3 Stück vom Typ AAA, welche mitgeliefert werden, sollen für 40 Stunden Sound sorgen. Ein Großer Vorteil ist die Unabhängigkeit welche dadurch entsteht. Ich bin nicht auf einen PC mit USB-Anschluss angewiesen sondern nehme mir einfach einige Ersatzbatterien mit und kann somit unendlich lange diese Boxen betreiben. Nachteil, ich brauche immer Batterien im Haus. Der MD-8 verfügt auch über keinerlei externe Schnittstelle. Ich kann also keine weiteren Geräte anschließen.

Der Nokia MD-8 Lautsprecher kommt in einer sehr schlichten schwarzen Pappschachtel. Diese wirkt eher wie die Verpackung für ein Werbegeschenk, denn für ein Produkt aus dem Hause Nokia. Aber darum soll es jetzt ja nicht gehen. Außer dem Speaker und den 3 Batterien befindet sich kein Zubehör dabei.

Ein großer Vorteil, der beiden Nokia Boxen, ist das Anschlusskabel. Ich weiß nicht weshalb die anderen Geräte damit geizen aber die Länge des verbauten Kabels beim Nokia MD-8 ist, im Vergleich sehr lang. Auch die Idee das Kabel platzsparend auf einer „Kabeltrommel“ welche sich auf der Rückseite des MD-8 befindet unterzubringen ist sehr gut. Die Umsetzung ist allerdings als seht mangelhaft zu bewerten. Das Kabel wird so straff „um die Ecke“ gebogen das es auf kurz oder lang zu einem Kabelbruch kommen wird. Das ist etwas das ich nun wirklich nicht verstehe. Ok, das Gerät kostet nur €13. Aber ein Feature welches dem Gerät von Haus aus eine geringe Lebenserwartung verleit kann nicht im Interesse Nokias sein.

Der MD-8 verfügt über 2 Aktive Lautsprecher die zusammen eine Ausgangsleistung von 2 Watt liefern. Die Verarbeitung ist rundweg gut. Auf dem Gerät sitzt der Ein/Aus Schalter. In diesem Fall ein sehr großer Schiebeschalter. Das Design des MD-8 hat mich sofort an einen Wecker erinnert. Die beiden Boxen sind von einem Robusten Kunststoff-Leiste geschützt. Zwischen den beiden Lautsprechern sitzt eine LED die beim Einschalten des Gerätes weiß leuchtet. Eine Lautstärke-regelung gibt es am Gerät nicht, man muss den Ton also immer am Ausgangsgerät (Smartphone, Tablet, Laptop) regeln.

Wie soll ich nun den Sound beschreiben. Ganz einfach, von allen Lautsprechern die wir im test haben ist er der Preisgünstigste so hört er sich auch an. Ich kann die durchweg guten Rezessionen auf Amazon nicht verstehen. Ja der Lautsprecher ist recht laut. Und er ist sehr krawallig. Bässe sind kaum vorhanden. Höhen und mitten kommen bei niedrigem Pegel gut rüber, aber sobald man das Handy lauter stellt kommt aus dem gerät leider nur ein Soundmatsch.

Aber, es gibt ja noch andere Einsatzmöglichkeiten und dafür ist das Gerät aus meiner Sicht durchaus geeignet. Wenn man das MD-8 an einem Tablet oder Laptop anschließt und es zum schauen von Youtube oder Filmen nutzt, dort spielt das Gerät seien Stärken aus. Für solche Einsätze, also Laptop, Tablet im Garten, Fußball schauen dort passt der Nokia MD-8-Lautsprecher.
Die Wiedergabe von Musik funktioniert im unteren mittleren Lautstärke Niveau, sobald man den Pegel anhebt ist der Sound unterdurchschnittlich.

Wer auf den Euro schaut für den ist ist der Nokia MD-8 durchaus zu empfehlen. Auch Menschen die einen anständigen Sound bei der Wiedergabe von Filmen haben möchten kann ich dieses Gerät empfehlen. Und eines muss man sagen, dass Gerät ist nicht wirklich schlecht. Auch bei diesem Gerät ist es erstaunlich zu welchem Klang diese kleinen günstigen Geräte fähig sind. Aber in unserer Testumgebung muss man ihm leider eine negative Bewertung geben.

Positiv:
+ Langes Kabel
+ Für Videos und Filme sehr zu empfehlen
+ Verarbeitung
+ Preis

Negativ:
– Kabel wird massiv geknickt
– Wiedergabe von Musik
– Keine Lautstärkenregelung am Gerät
– Schlechtester Sound im Testfeld

Testbericht Teil 3 – Wavemaster mobi-black

[asa]B001IH5DL0[/asa]

About Markus

Seit Jahren tummel ich mich in der mobile-gadget Szene und wenn ein neues Produkt auf den Markt kommt, muss ich es haben. Als Peter mir die Idee eines eigenen „Newsblog“ vortrug, war ich natürlich begeistert. Innerhalb kürzester Zeit haben wir mobi-test.de aus dem Boden gestampft. Folgen könnt ihr mir auf Twitter oder ihr schaut auf meinem privaten Blog, emmtee.de vorbei .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen