Die gegenseitigen Klagen zwischen Apple und Samsung sollen bald ein Ende finden. Der Richter Lucy Kohs möchte, dass die beiden Hersteller ihre Auseinandersetzungen beilegen und so der Patentstreit ein Ende finden soll. Das ganze soll am 21. und 22. Mai in den einem Gericht in San Francisco geschehen.

Apple Chef Tim Cook und Samsungs Choi Gee-sung willigten ein an den beiden Tagen teilzunehmen, um den Patentkrieg beizulegen. 2010 hatten beide Unternehmen schon mal  versucht die Klagerei zu beenden. Allerdings löste das 2011 erst die wirkliche Klagewelle aus. Samsung wurde von Apple verklagt, da Samsung nach Ansichten von Apple das Design der Apple Produkte geklaut hatte. Samsung konterte aber mit 10 Patentverletzung,  die Apple begangen haben soll. Ob also diesmal eine Schlichtung beider Parteien in Aussicht ist, ist fraglich.

Tim Cook sagte dazu, dass er den „Krieg“ beilegen will. Dabei will er aber nicht alles hinnehmen. Er möchte zwar den Frieden der beiden Hersteller, aber er würde dafür nicht alles geben. Apple will, dass Samsung sich was eigenes einfallen lässt und nicht von Apple abkupfert.

Das kuriose bei diesen Streiten ist aber, dass Apple und Samsung auch geschäftlich zusammen arbeiten. Samsung ist ein Zulieferer für Apple. Ohne Samsung könnte Apple also seine Produkte gar nicht herstellen.

Die beiden Partner sollten meiner Meinung nach einfach beide ihre Klagen fallen lassen und nicht mehr von einander abschreiben. Manche Sachen von einem Produkt eines Hersteller sind zwar so genial, dass ohne etwas fehlt, aber ich denke da lässt sich auch eine andere Lösung finden, wo man sich nicht gegenseitig verklagt. Ob eine Einigung zustande kommt, kann man jetzt noch nicht wissen. Ich bin also gespannt, was dabei heraus kommt.

Quelle / Quelle

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here