[Gastbeitrag] Prestigio Multipad 5080b – Erfahrungen mit dem Android 4.0.3 Ice Cream Sandwich Update

Das Prestigio MultiPad PMP5080B hat Ende letzten Jahres in unserem großen Vergleichstest von Tablets bis 200 € ziemlich überlegen den Gesamtsieg geholt. Ausgerechnet am 1. April dann die freudige Nachricht von Prestigio, das nun endlich das Update auf Android 4.0.3 Ice Cream Sandwich zum Download bereit steht. Unser Leser Stefan J. hat es installiert und berichtet hier nun von seinen Erfahrungen. Lohnt sich das Update oder sollte man lieber noch warten?

Als stolzer Besitzer eines Presitio Multipad 5080b, freue ich mich, euch ein paar Einblicke in das seit dem 1. April erhältliche Update auf Ice Cream Sandwich zu geben. Im Vergleich zu anderen Herstellern muss man schon sagen, dass das früh über die Bühne ging. Ob es sich lohnt, das Update auf sein Tablet zu flashen, oder ob Prestigio mit dem Update übereilt gehandelt hat, werde ich im folgenden Text versuchen, euch näher zu bringen.

Zu Beginn eins vorweg: Prestigio hat bereits die zweite Version von ICS veröffentlich, nämlich die Version 2.0.1. Nicht über die Versionsnummer wundern, Prestigio zählt die Android 4.0 als Firmware 2.0. Worin die Änderungen bestehen, ist mir nicht bekannt, habe auch keine Änderungen feststellen können. Dieser Test bezieht sich auf die Version 2.0.1. Das erste Erfreuliche war, dass endlich ein 64-Bit Treiber mit dem Firmware-Update ausgeliefert wird.  Die beiliegende Anleitung beschreibt zielsicher, wie man das Update auszuführen hat. Das funktionierte bei mir reibungslos.

Die neue Android-Oberfläche

Beim ersten Boot kam der übliche Assistent zum erstmaligen Einrichten. In diesem stellt man Sprache, Tastatur und WLAN ein. Hat man dies erledigt, folgt auch gleich der Startbildschirm. Als erstes fällt die neue Ice Cream Sandwich Oberfläche ins Auge. Gefällt mir sehr gut. Vor allem, dass die Funktionsbuttons beim Drehen des Tablets mitwandern. Ich wechsle gern zwischen Hoch- und Querformat hin und her. Praktisch, die Buttons so immer an der gleichen Stelle des Bildschirms zu haben. Die Sensortasten vom Multipad sind damit überflüssig geworden, funktionieren aber weiterhin. Zudem gefällt mir der Taskmanager sehr gut. Bei diesem ist es sehr einfach, zwischen den Apps zu wechseln und auch Copy-Paste zwischen ihnen zu betreiben.

Toll ist auch, dass nun Shortcuts zu WLAN, Aktualisierungen und Helligkeit  von Beginn an verfügbar sind. Allgemein gesagt, erspart ICS mir einige Apps, da es die Funktionen einfach selbst mitbringt, wie das Erstellen von Screenshots.

Allerdings musste ich feststellen, dass keine NTFS formatierten Laufwerke mehr erkannt werden. Also aus Faulheit die Speicherkarte im Notebook FAT32 formatiert und es ging.

Performance und Akkuleistung

Eins vorweg: Ich habe keine großen Tests wegen der Performance gemacht und kann daher nur eine rein subjektive Meinung wiedergeben. So gut das Multipad  unter Android 2.3 auch lief, so gab es doch hin und wieder ein paar kleinere Ruckler oder die eine oder andere Wartezeit. Dies setzt sich auch unter ICS fort. Vielleicht treten die Ladezeiten etwas häufiger auf, aber alles noch im Rahmen.  Im Großen und Ganzen läuft die Bedienung von ICS flüssig und geht gut von der Hand.

Auch an der Akkuleistung hat sich nicht viel getan. Mit der Bildschirmhelligkeit ganz unten kommt man locker auf 8-9h im WLAN-Betrieb. 8 Stunden habe ich selbst am Stück im WLAN damit gearbeitet, kann allerdings nicht genau sagen, wie stark der Akku verbraucht war. Es hat sich ein kleiner Bug eingeschlichen, welcher den Akku nach dem Vollladen dauerhaft auf 100% lässt. Später habe ich festgestellt, dass sich das durch nochmaliges Einstecken des Ladekabels beheben lässt.

Ich zocke so gut wie nie auf dem Tablet und entsprechend sah auch mein Nutzungsverhalten aus: Feeds lesen, Social Network, Mitschriften führen und im Internet surfen. Wer viel spielt, wird vermutlich eine kürzere Akkuleistung haben.

Apps und Google Play

Nun komme ich zum einzigen Kritikpunkt. Die Kompatibilität zu den Apps hat seit dem Update stark gelitten. Dies liegt wohl nicht am ICS selbst, sondern an der von Prestigo modifizierten Form, da sich die Google+ App nicht aus dem Play-Store installieren ließ. Dies konnte ich zwar mit dem Download der .apk umgehen, aber auch die hat ihre Macken. Immer wieder poppt beim Betrieb folgende Fehlermeldung auf.

Auch fehlen im Play-Store die Apps für z. B. Facebook, Twitter und Tweetdeck bzw. Tweakdeck. Es sind sicher noch einige mehr. Facebook und Twitter sind von Prestigio von Haus aus installiert und sind deshalb verschmerzbar, aber selbst wenn man die Facebook-App updaten möchte, kommt im Store nur eine ernüchternde Meldung.

Dazu gibt es auch Apps, welche sich zwar installieren, aber danach nicht starten lassen und einen mit einer freundlichen Fehlermeldung begrüßen. Ein Beispiel ist die App Radio.de, welche ich selbst mit einer .apk nicht zum Laufen bekam. Hier muss Prestigio echt noch nachbessern. Trotz alledem gibt es auch eine Menge Apps, die ohne Probleme funktionieren. Eine kleine Auswahl findet ihr auf dem folgenden Bild (ausgenommen natürlich die oben erwähnten).

Fazit

Trotz der Bugs bin ich der Meinung, dass Ice Cream Sandwich einem einen echten Mehrwert bietet. Das gesamte Arbeiten geht einfach flüssiger von Statten als auf 2.3 Gingerbread. Einziger Wermutstropfen sind die Apps, welche sich nicht, oder nur über Umwege installieren lassen. Ich kann dabei auch kein Schema oder einen Grund für erkennen und warte einfach auf das nächste Firmware-Update von Seiten Prestigio. Wer also neugierig geworden ist, kann sich das Update auf der Seite von Prestigio herunterladen. Denen, die auf keinen Fall auf eine App verzichten wollen oder denen es schwer fällt, auf eine andere App auszuweichen, rate ich, noch eine Weile mit dem Update zu warten.

[asa]B005ORC74G[/asa]

About Peter W.

Mit meinen Tests will ich den "normalen" Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch sondern Klartext. Wie ich teste könnt ihr hier nachlesen: http://mobi-test.de/uber-uns/ Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.

4 comments

  1. Guter Bericht! Stimmt so ziemlich mit meinen Erfahrungen überein. Prestigio hat übrigens am 23.04. auf seiner Facebookseite das nächste Update, welches diverse Bugs beseitigen soll, für’diese Woche‘ angekündigt. 

  2. Insgesamt komme ich mit 4.0.3 auf dem 5080B auch ganz gut klar.
    Mich nervt nur, dass die SD-Karte nicht mehr beschreibbar gemountet ist.
    Man kann nur mit nem Root-Explorer Dateien drauf kopieren.
    Apps etc. können das nicht, viele „sehen“ die Inhalte nichtmal, weil der Mountpunkt nicht im Root liegt bzw. nicht an der von GB gewohnten Stelle /sdcard/external_sd.

    Apps lassen sich bei ICS auch nicht mehr auf die SD verschieben, dafür ist zum Glück wesentlich mehr Anwendungsspeicher vorhanden, als bei der GB-FW.

    NTFS-USB Speicher muss man in der Tat manuell einhängen, das klappt aber (mit Root) ganz gut, gibts Apps für im Market.

    Verbunden wird das Tablet über USB jetzt auch nichtt mehr als Massenspeicher sondern als Mediangerät, mit den entsprechenden Einschränkungen.

    Dazu treten auf manchen Webseiten und in einigen Apps erhebliche Textencoding Probleme auf.

    Alle 5080B Besitzer: Surft z.B. mal auf http://www.hornbach.de.
     

  3. Update 2.0.2 ist da und behebt etliche der Bugs:

    http://www.prestigio.com/products/personal-computers/Tablet_PC/MultiPad_PMP5080B
    PMP5080B/BRU V2.0.2
    1. Fix incorrect symbols in Browser
    2. Added APP2SD function
    3. Fix wrong permission External storage
    4. Added HDMI settings in Settings Menu
    5. Added old version YouTube, but new version incorectly work
    6. Fixed Google Play compatible for Facebook & Twitter
    7. Added possibility for mount USB Flash in NTFS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen