Gekaufte Bewertungen bei Amazon – der Beschiss geht weiter

Es ist gerade einmal zwei Monate her, als Amazon damit anfing die sogenannten „anreizbasierten“ Bewertungen im hunderttausender Packs zu löschen. Helfen wird es aber nichts, denn die Händler sind ja nicht dumm und haben schon einen neuen Weg gefunden, wie man die neuen Regeln umgehen kann. Genau dazu hat ich heute von einem Anbieter eine Mail erreicht, die mich auf die Palme bringt.


Leider darf ich den Händler nicht beim Namen nennen, aber es ist einer der etwas größeren bei Amazon, die primär Zubehör für Smartphones und Tablets im Programm haben. Natürlich ist der Sitz in China und natürlich hat sich dieser Anbieter in den letzten Monaten tausende positive Rezensionen erkauft. In meinen Augen der totale Beschiss, der aber immerhin sichtbar war, weil jeder Schreiber einer Rezension darauf hinweisen musste. Klar war wohl jedem, dass das nicht lange dauern wird und diese Anbieter eine anderen Weg suchen, um an massenhaft positive Rezensionen zu kommen. Und genau darüber handelt es in der Mail, die mich heute vormittag erreicht hat:

Dear Geek Reviewer
I`m John , the marketing manager of the xxxxxxxxxxxx series products. Welcome to join our geek club.We are going to send various free samples. Maybe you known that Amazon forbid the reviewers to share their experience if they get a free sample. So would you mind kindly reply us the following question:
1. Do you receive invitation from other brand owner ? How do you get the product and do you pay the product on Amazon?
2. The safest way for both brand owner & reviewer is that you pay the product at first on Amazon and we transfer the money to your paypal account later. Could you accept this way ?
Thank you so much for your support
Looking forward to your reply
Best Regards
John
 
Das Prinzip ist dasselbe, nur das die Rezensenten das Geld nach dem ganz normalen Kauf über Amazon wieder erstattet bekommen. Und klar ist auch, dass das dieser übliche idiotische Passus von wegen „Das Produkt wurde mir kostenfrei zur Verfügung gestellt. Die Rezension erfolgt unvoreingenommen und freiwillig.“ wegfallen wird. Ja, auch ich bekomme ständig Angebote von irgendwelchen fliegenden Händlern bei Amazon, die mir irgenwelchen No-Name Kram für einen Test zur Verfügung stellen wollen. Sie betteln förmlich darum, dass ich nicht nur hier im Blog darüber schreibe, sondern auch Rezensionen bei Amazon  abgebe, was ich immer ablehne. Als Blogger schreibe ich nichts auf Amazon und als Privatperson teste ich nicht auf Amazon. Ganz einfach.
 
Also Augen auf beim Zubehörkauf. Ich selber werde nur noch Zubehör von etablierten Anbietern kaufen, die auch brav ihre Steuer in Deutschland bezahlen. Denn auch das ist mittlerweile ein echtes Problem geworden, über welches ich demnächst auch einen Artikel schreiben werde. Wie tausende Anbieter bei Amazon an der Steuer vorbei Geld scheffeln und uns jedes Jahr Millionen Steuergelder durch die Lappen gehen. Und schon sehr bald werde ich einen ganz speziellen Vergleichstest machen. Und zwar ein KFZ Ladegerät von einem deutschen Anbieter für 30 € mit der direkten China-Kopie für 9,99 €. Aber nicht nur die Leistungen mit einem Messgerät ausmessen, sondern beide in der Mitte durchsägen und die Innereien vergleichen. Ich bin ja im wahrsten Sinne des Wortes ein gebranntes Kind, nachdem mir so ein Ladekabel abgefackelt ist


About Peter W.

Mit meinen Tests will ich den "normalen" Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch sondern Klartext. Wie ich teste könnt ihr hier nachlesen: http://mobi-test.de/uber-uns/ Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.

One comment

  1. Das Problem ist doch, dass viele chinesische Händler das zum Teil so handhaben, dass die Bewertungen gar nicht als „Produkttest“ zu identifizieren sind. Sie überweisen einfach per Paypal das Geld über einen normalen Kauf zurück – also auch für Amazon unmöglich hier etwas zu kontrollieren.

    Was aber grundsätzlich erlaubt und was nicht erlaubt ist, haben wir u.a. auch hier aufgezeigt: https://www.shopdoc.de/amazon-bewertungen-kaufen/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen