Die Beziehung Samsungs zu Google scheint gut zu sein, denn bei der Vergabe der Produktion des nächsten Nexus scheint man einen Schritt vorangekommen zu sein. Dazu gibt es Neuigkeiten zum Firmwareupdate des aktuellen Galaxy Nexus und last but not als letztes gibt es erste Gerüchte zum bevor stehenden Android 5.0 Jelly Bean.

Aber zunächst einmal zu etwas aktuellen. Seit ein paar Tagen verteilt Samsung für das Galaxy Nexus das Firmware Update auf Android 4.0.4 auch auf deutsche Geräte. Zumindest hat meines gestern abend dieses angezeigt und wurde auch direkt installiert. Allerdings ist der Root jetzt erst einmal weg. Große Änderungen habe ich nicht bemerkt, wobei es auch eher unter der Habe Neuerungen gibt.

Als nächstes gibt es die ersten Gerüchte bezüglich Android 5.0 Jelly Bean, wobei die Versionsnummer noch nicht bestätigt worden ist. Aber der Name scheint schon auf der MWC in Form von einer riesigen Schüssel Jelly Beans bestätigt worden zu sein. Auf jeden Fall gibt es erste Hinweise darauf, das man seitens Google und Samsung dieses Update zuerst auf das Nexus bringen wird. Für mich also noch ein Grund mehr, es zu behalten, auch wenn es derzeit im Schrank herum liegt…

In den USA kann man sich das Nexus übrigens ab sofort auch direkt über den Google Playstore kaufen. Zum Preis von $399 in einer neuen Hardwarekategorie „Devices„, die man aber von uns aus leider nicht erreicht. Bei uns ist es aktuell für um die 370 € in Silber erhältlich oder für etwas mehr als 390 € in weiß.

Und weil es gerade so schön nexisch ist, gibt es Gerüchte, das Google wohl wieder zu Samsung als Hersteller des Nexus der 4. Generation beauftragt. Auch Motorola und LG waren im Gespräch, aber davon hört man nun nichts mehr. Das berichtet zumindest die Digitimes. Aber wie schon gesagt alles nur Gerüchte, wobei das gar nicht mal so abwägig wäre. Samsung verkauft derzeit die meisten Androiden und gerade mit dem Nexus ist ein tolles Smartphone entstanden, was sich auch jetzt noch mit den neuen High-Endern messen kann. Warum sollte sich Google also verschlechtern? Zwar hat man mit Motorola einen eigenen Hersteller gekauft, aber es gibt ebenso Gerüchte, das man diese Mobilfunksparte wieder verkaufen möchte.

Quelle / Quelle / Quelle

[asa]B005Y5SE6I[/asa]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here