HTC Desire 820 – mit Octa-Core Prozessor und 8 Megapixel Frontkamera für die Mittelklasse

HTC Desire 820 Banner

Mit dem HTC One M8 (Testbericht) hat man ja schon eines der Smartphone Highlights des Jahres 2014 im Programm. Aber nicht jeder will mal so eben 500 € oder mehr für ein Smartphone ausgeben und so wurde auf der IFA mit dem HTC Desire 820 ein Modell der Mittelklasse vorgestellt. Hier gibt es alle Infos und Daten zum Gerät.

Der Nachfolger des HTC Desire 816 geizt aber nicht mit Reizen und vor allem nicht bei den Eckdaten. Das Design des aus Polycarbonat bestehen Desire 820 nennt HTC Two-Tone Unibody Design. Dabei werden einzelne Elemente des Gerätes wie z.B. die Umrandung farblich abgesetzt.

Technische Daten:

  • Android 4.4.3 KitKat (Update auf Android L bestätigt)
  • HTC Sense 6
  • 5,5″ IPS Display mit 1280 x 720 Pixel
  • 267 ppi
  • 1,5 GHz 64bit Snapdragon 615 Octa-Core Prozessor
  • Adreno 405 GPU
  • 2 GB RAM
  • 16 GB interner Speicher
  • MicroSD bis 128 GB
  • 13 Megapixel Kamera mit 1080p HDR Videoaufnahme
  • 8 Megapixel Frontkamera mit 1080p Videoaufnahme
  • LTE Cat.4
  • WLAN 802.11 a/b/g/n (2.4 & 5 GHz)
  • Bluetooth 4.0
  • NFC
  • DLNA
  • GPS / GLONASS
  • BoomSound Stereo-Frontlautsprecher
  • 157,7 x 78,74 x 7,74 mm
  • 155 g
  • 2600 mA (nicht wechselbar)

Produktseite: htc.com/de/htc-desire-820

In den Regalen der Händler ist das HTC Desire 820 wohl erst gegen Ende des Jahres 2014 zum Preis von 329 € auftauchen. Bei den Farben scheint es richtig viele zu Auswahl zu geben. Und zwar  Marble White, Tuxedo Grey, Santorini White, Milky-way Grey, Tangerine White, Saffron Grey, Flamingo Grey, Blue Mist und Monarch Orange. Ob die alle dann auch bei uns verfügbar sein werden, ist leider nicht bekannt. Und da ich mal wissen will, ob es wirklich so viel schlechter als ein One M8 ist, werde ich es wohl testen. Als Zubehör wird es unter anderem das vom One M8 bekannte HTC Dot View Cover geben.

 

Offizielles Video:

Hands-On:

Pressemitteilung

About Peter W.

Mit meinen Tests will ich den "normalen" Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch sondern Klartext. Wie ich teste könnt ihr hier nachlesen: http://mobi-test.de/uber-uns/ Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.

Leave a Reply

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen