HTC im Klinsch mit der Pornoindustrie

HTC steht kurz davor in den USA mit dem gerade erst vorgestellten HTC Vivid vor Gericht zu landen. Vivid ist einer der Größten Anbieter für sagen wir mal, etwas schlüpfrigen Inhalte. Und die haben Angst, das man das Handy mit der Firma in Verbindung bringen könnte. Dabei könnte das HTC mit seinem großen 4,5″ Display der Beste Werbeträger für diese Branche sein, in der es nur auf die Größe ankommt…

Bis Montag hat man HTC Zeit gegeben, den Namen und alles drum herum umzubenennen, sonst droht man mit einem Gang vor Gericht. Und das kann in den Staaten bekanntlich richtig teuer werden.

Mal sehen, wie HTC da wieder rauskommt.

 

 

 

 

 

 

 

 

P.S. ich kannte diese Firma Vivid vorher gar nicht 😉

Quelle

About Peter W.

Mit meinen Tests will ich den "normalen" Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch sondern Klartext. Wie ich teste könnt ihr hier nachlesen: http://mobi-test.de/uber-uns/ Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen