Im August letzten Jahres hat uns HTC auf einem mächtig groß und aufwendig gestalteten Event die Zusammenarbeit mit dem Label Beats Audio by Dr. Dre verkündet. Diese Marke ist bei Kopfhörern eine Klasse für sich. Sauteuer aber satter, fetter Sound. Auf jeden Fall wollte HTC bei High-End Modellen künftig diese mitliefern. Dabei war dieser Deal alles andere als günstig. Aber das scheint nun vorbei zu sein.

Satte 300 Millionen US-Dollar hat die 51% Beteiligung an Beats Audio gekostet und man hat sich bei HTC wohl gewünscht, das viele zu einem HTC greifen, nur weil dort die Beats Audio Headsets beiliegen. Aber da hat man in Südkorea wohl die Rechnung ohne uns Kunden gemacht. Ist für euch das Headset ein Kaufargument?

Nein? Dann seht ihr das genau so, wie viele, viele andere auch.

Und jetzt die Rolle rückwärts. Laut Martin Fichter, einem Produktchef bei HTC, wird es in Zukunft keine stylischen rot-weißen Headsets mehr als Dreingabe geben. Die Zahlen sprechen wohl eine sehr deutliche Sprache, das man nach so kurzer Zeit aufgibt. Aber die Beats Audio Technik, sprich die Equalizer Software bleibt uns auch zukünftig erhalten und die ist wirklich gut.

Komisch nur, das man seitens HTC dafür jetzt keinen Event geplant hat…

Quelle / via

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here