k800_img_4412

HTC Sensation XL im Test – eine Musik Sensation im Großformat? Teil 3

Und es geht weiter mit dem Test. Mittlerweile sind wir bei Teil Nummer 3.

Hier ist der 1. Teil und hier Teil 2 

Akku:

So nach einiger Zeit kann man mal einen Eindruck zum Akku abgeben.

Der Single-Core macht sich bezahlt. Die Akkulaufzeit liegt bei ca. 2 Tagen.  Bei normaler Nutzung. Also ein paar Telefonate, SMS schreiben, surfen und so weiter. Bei intensiver Dauernutzung bei der alle Verbindungen an sind und sämtliche Akkufresser laufen, schafft das Handy allerdings auch noch bequem den 1. Tag.

Wenn man das Handy zwischendurch mal an den PC steckt um es z.B. mit dem PC zu synchronisieren schafft es auch den 3. Tag.

Also zum Akku muss man sagen, dass es gute Werte abliefert.

Telefonieren:

Das telefonieren klappt auch wunderbar. Die Stimmen des Gesprächspartners, sind von Mobil zu Fest und von Mobil zu Mobil, klar zu verstehen. Es gibt keine Lästigen Nebengeräusche und es treten auch keine anderen Probleme auf. Man wird auch vom Gesprächspartner gut verstanden.

Kurz gesagt, mit diesem Handy kann man sogar wunderbar  telefonieren

Surfen:

W-LAN :

Der W-LAN  Empfang ist gut, aber es geht besser.

Im Vergleich zu meinem Desire HD schneidet das Sensation XL etwas schlechter ab.

Bei mir zu hause, habe ich mit dem Sensation XL keinen Empfang mehr, wo ich mit dem Desire HD noch einen bis 2 Balken habe.

Die Seiten laden angenehm schnell. faq4mobiles.de braucht ca. 5-7 Sekunden zum laden der Blog ähnlich lange.

UMTS:

Wie oben schon angesprochen ist der Empfang unterwegs gut. Hier gibt es nichts zu bemängeln. Die Verbindung läuft stabil.

Die Seiten brauchen hier etwas länger zum laden, als über WLAN. Aber das ist ja normal.

Browser:

Der HTC eigene Browser macht sich gewohnt gut. Das Surfen geht angenehm von der Hand und die Seiten werden ohne Probleme dargestellt.

Musik:

Die Musik Funktion des Handys werde ich nun genauer behandeln, da das Handy dafür ausgelegt ist.

Monster Beats ist ein großer Name und das macht sich HTC zu Nutze und arbeitet mit der amerikanischen Firma zusammen.

Das Sensation bringt eine überarbeiteten Musik Player mit, der nicht nur Vorteile bietet.

Die Bibliothek bietet eine gelistet Übersicht, über die eigene Musik Sammlung.

Will man zwischen Interpreten, Alben Genres usw. hin und her wechseln muss erst oben rechts den Button Kategorien drücken und eine kleine Übersicht fährt sich aus (auf den  Bildern kann man es sehen).  Ich fand den früheren Player besser, bei dem man unten direkt zwischen den Kategorien hin und her wechseln konnte indem man Slider hin und her schiebt. Naja vielleicht dachte HTC die neue Lösung ist besser.

Drückt man auf einen Interpreten, kann man zwischen den Titeln und den Alben des Interpreten wählen. Auch das sieht man auf den Fotos. Mehr muss man zur Struktur des Players eigentlich nicht sagen.

Man muss sich nicht nur auf die lokale Musik auf dem Handy beschränken, sondern kann auch auf Medienserver im W-Lan Netzwerk zugreifen.  Also auf einen PC im Netzwerk oder wenn man eine Netzwerkfestplatte oder ähnliches nutzt. Leider hat das bei mir noch nicht so ganz funktioniert.

Was ich noch sehr schön finde ist, dass wenn man den Menü Button drückt, kann man wählen, über welches Medium die Musik wiedergegeben wird. Also über das Handy an sich , oder Bluetooth Lautsprecher. So muss man nicht erst in die Einstellungen gehen und dort das Handy mit den Lautsprechern verbinden.

Zu den Soundqualitäten:  HTC liefert ein In-ear Headset mit und das Teil hat es in sich.

Bass satt, Klare Höhen so macht Musik hören wirklich Spaß

HTC wirbt mit dem Satz: „Fühle jeden einzelnen Beat“ und so ist es. Egal ob Rock, Hip-Hop, Reggae oder House, sogar Klassik ,macht einfach Spaß!

Die In-ears schotten einen von störenden außen Geräuschen ab, wodurch man sich ganz auf die Musik konzentrieren kann.

Die Equalizer Funktion ist denkbar einfach: Beats Audio Aktiviert oder deaktiviert. Hier wird noch der letzte Rest aus dem Lied raus geholt.

Die Lautsprecher des Handys machen auch eine gute Figur. Auch wenn sie laut aufgedreht sind, scheppern sie nicht, sondern bringen einen klaren Klang.

Das Musikerlebnis mit diesem Handy ist einfach genial.

Das Handy im Alltag:

2 Sachen muss ich unbedingt loswerden.

1. MAN HAT NUR 8GB SPEICHER ZUR VERFÜGUNG!!!!!

Das ist ZU WENIG. Besonders wenn mit 16GB geworben wird. 12GB hat der Nutzer zur Verfügung und 4GB sind dafür für Apps und ähnliches reserviert, diese können vom Nutzer aber nicht mit eigenen Daten wie Musik , Bildern oder so etwas belegt werden.

Das ist meiner Meinung nach nicht nur eine Frechheit sondern auch einfach lächerlich.

Das reicht einfach nicht, um eine ordentliche Musik Sammlung unterzubringen, oder  ein paar Fotos und Platz für Videos oder Filme hat man dann erst recht nicht über. Aber gerade bei solch einem Bildschirm, mit dem es einfach Spaß macht Filme zu gucken, hat man nicht mal mehr Platz um so etwas zu speichern. Schade….

2. Die Sense Oberfläche stürzt des Öfteren ab. Wenn man z.B. Spielt oder Apps hat oder auch nur in den Menüs ist und dann den Home-Button drückt, stürzt Sense teilweise ab und muss erst wieder neu laden.

In den nächsten Tagen werde ich den 4. Teil verfassen. Darin geht es dann um weitere Alltags Eindrücke.

About Peter W.

Mit meinen Tests will ich den "normalen" Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch sondern Klartext. Wie ich teste könnt ihr hier nachlesen: http://mobi-test.de/uber-uns/ Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen