HTC Titan Testbericht – 3 Teil – einige Bugs und ein Zwischenfazit

Willkommen zum 3. Teil des HTC Titan Testberichtes. Ich möchte hier ein erstes Zwischenfazit ziehen und von einigen Bugs berichten die mir aufgefallen sind.
Den ersten Teil könnt ihr hier lesen
Den Zweiten Teil in dem es um die Kamera ging hier.
Insgesamt bin ich aber sehr zufrieden mit dem Gerät aber einige Dinge passen nicht so wie es sein sollte.

Das Titan hat ja einen gigantisch großen Bildschirm. Hier nochmal ein Foto welches es recht deutlich veranschaulicht. Das Titan neben meinem Mozart und meinem iPhone. Ich habe mal die unteren Bildschirmkanten aneinander gelegt. So kann man sehen wie imposant der Bildschirm des Titan ist.

Trotz seiner Größe ist es unglaublich flach. Weiterhin besteht es ja komplett aus Metall. Damit fühlt es sich sehr gut an
Auch hier mal ein Vergleichsbild zwischen Titan und iPhone.


Der Bildschirm selber gibt die Farben Fantastisch wieder. Unverfälscht, knackig gut-toll.

Die Kamera mach wirklich gute bis sehr Gute Bilder.

Weitere Beispiele könnt ihr hier betrachten.

Also von Seiten Verarbeitung, Qualität der verwendetet Bauteile, Qualität der Kamera ist alles im grünen Bereich.

Nun kommen wir aber zu einigen Fehlern die ich mir nicht erklären kann. Es handelt sich um das Betriebssystem. Ich bin ein WP7 Anhänger. Der ersten Stunde. Am VÖ. Tag habe ich mir das HTC Mozart geholt. Mit dem Gerät war ich sehr zufrieden. Besonders hat mich die Geschwindigkeit verblüfft.
Damit meine ich die Geschwindigkeit des Betriebssystemes nicht der einzelnen Apps. Dort kommt es ja immer drauf an, wie sauber diese programmiert sind.

Also, wenn ich 10GB an Musikdaten auf dem Gerät habe und nochmals einige GB an Dokumenten, Filmen und Fotos. Das HTC Mozart hat nie gehangen. Nun dachte ich beim Titan, das ja einen 1,5Ghz Prozessor verbaut hat sowie besseren RAM, das das Titan zumindest ebenso Flott zu werke geht.

Tut es auch. Apps laden in der hälfte der Zeit. Der Taskmanager schaltet beinahe ohne Ladezeiten in die einzelnen, geöffneten Apps.
Wieso funktioniert dies nicht beim Betriebssystem?

Bei nicht einmal 5GB an Musikdaten auf dem Gerät ruckelt sich der Player durch die Playlist.
Wenn ich in einem Album bin und zum nächsten Song wechseln möchte läuft es stockend. Während ich beim Mozart flüssig durchscrollen kann (beim Omnia 7 auch) geht das beim HTC Titan leidlich. Es gibt Verzögerungen und der Flow ist nicht vorhanden. So macht es kein Spaß.

Es kommt vereinzelnd (2-3x) zu Abbrüchen im Marketplce. Es werden Verbindungsfehler angezeigt, einzelne Artikel können nicht geladen werden oder dauern sehr lange.

1x Konnte ich den internen Twitter-Dienst nicht nutzen das er nach einem Wort sich geweigert hat, weiter zu schreiben.

Weiterhin ist das Problem des Musicplayers auf auf dem Startscreen zu merken. Auch hier läuft es nicht so flüssig wie auf dem Mozart.

Ich habe das Gefühl, das WP7,5 Mango noch nicht vollständig an das HTC Titan angepasst wurde. Ich hoffe, da es sich um reine Softwarefehler handelt, auf ein Update seitens HTC. Da ich auf einem meiner anderen Geräte Android nutze, weiß ich selber das es sich beim HTC Titan um jammern auf einem verdammt hohem Niveau handelt.
Trotzdem sollte es angesprochen werden.

Das soll es für heute erstmal gewesen sein, mal sehen vielleicht rührt sich HTC ja. Im nächsten Teil widmen wir uns mal Zune, dem Musikplayer und den Audio-Eigenschaften.

Übrigens, ein erstes Fazit zum Akku. Hammer! Trotz des großen Bildschirmes komme ich bei normaler Nutzung auf über einen Tag. Und ich nutze die Tethering Funktion von WP7,5 beinahe täglich. Das hat seit dem E71 von Nokia kein Handy mehr bei mir geschafft. Und das E71 liegt 2 Jahre zurück.

About Markus

Seit Jahren tummel ich mich in der mobile-gadget Szene und wenn ein neues Produkt auf den Markt kommt, muss ich es haben. Als Peter mir die Idee eines eigenen „Newsblog“ vortrug, war ich natürlich begeistert. Innerhalb kürzester Zeit haben wir mobi-test.de aus dem Boden gestampft. Folgen könnt ihr mir auf Twitter oder ihr schaut auf meinem privaten Blog, emmtee.de vorbei .

5 comments

  1. Laut ComputerBase sind die Laufzeiten schlecht: http://www.computerbase.de/artikel/handys/2011/test-htc-titan/7/#abschnitt_laufzeiten
    Was ist nun richtig?

  2. In dem Artikel vergleicht ComputerBase das Gerät mit Tabelt-Pc´s! Das ist ja wohl ein Witz und deshalb nicht zulässig. Das Titan ist ein Smartphone und kein Tablet. Die Laufzeit ist überdurchschnittlich gut. Es hält bei mir deutlich länger als alle Android-Geräte.

  3. Auch bei chip.de wurde eine kurze Akkulaufzeit berichtet:
    http://www.chip.de/artikel/HTC-Titan-Handy-Test_52478493.html 
    Entweder waren das Montagsmodelle oder die Laufzeit unterscheidet sich von Gerät zu Gerät

  4. lumia 800 loser

    schau mal auf das display von einem omnia7 und dann auf das vom titan, da denkste du brauchst ne brille so unscharf ist das.
    ich habe nach dem omia7, jetzt ein lumia 800 und das display vom omnia7 ist einfach das beste. einfach total tiefenscharf und genau richtig groß. und der weiße hintergrund ist echt weiß. beim lumia 800 ist er nicht hell genug und driftet ab ins violette.
    außerdem hat das omnia7 eine perfekte tonwiedergabe. beim lumia 800 wirken töne blechern. außerdem hält man, wenn man es beim spielen für quer halten muss, automatisch, den total bescheuert unten angebrachten lautsprecher zu.
    und außerdem fängt mein lumia 800 bereits zu knarren an, wenn ich den touchscreen links in der mitte drücke.
    ich dachte erst ich spinne, aber nein das ist wirklich so. ich werde wohl in kürze den akku wechseln können, da sich das display von selber ablöst. außerdem knackt das lumia 800 bei jedem liedanfang und jedem liedende, egal ob von mp3 oder von einer anderen quelle. außerdem muss man das automatische stellen der uhr ausschalten um mit der akkukapazität gerade so einen tag zu schaffen. mit ganz wenig telefonie und internetz. in meinen augen ist das lumia 800 sehr schön anzusehen.
    aber für den alltagsgebrauch ist es nicht zu empfehlen. sicher, große displays brauchen viel strom.
    aber man sollte mit einem handy wenigstens 12 stunden am stück spaß haben können.
    bei mir ist das nokia lumia 800 restlos durchgefallen. vor allem wegen der geringen akkukapazität.
    die kamera finde ich aber gut. da kann man nicht meckern. beim omnia7 hat man fast immer den finger vor der optik.
    das ist mir beim lumia 800 noch nie passiert. und die videos lassen sich auch sehen.
    ich hoffe, nokia bessert da mal ganz schnell nach. sobald ich den akku von meinem lumia 800 herausnehmen kann, schicke ich das ding sowieso sofort an computerbild. so etwas geht ja gar nicht. der touchscreen löst sich ab.

    • LOL du kommentierst einen HTC Titan Testbericht mit deinen Lumia Erfahrungen?

      Du besitzt doch gar kein Lumia.
      Du willst den Akku wechseln? Geht beim Lumia nicht.
      Das Gehäuse knarrt? Ein Nahtloses Gehäuse aus Polycarbonat….genau
      Du hast beim Lumia nicht den Finger vor der Optik, ist beim Omnia besser gelöst?
      Genau das ist der größte Schwachpunkt beim Lumia. Du hast den Finger immer vor der Optik da die Kamera beinahe mittig im Gehäuse sitzt.

      Der Toucscreen löst sich ab? Und deshalb willst du es an die Computerbild schicken? Was sollen die denn damit? Meine Oma hat mehr Ahnung als die… … 
      Danke, für diesen tollen sinnfreien Kommentar zum Nokia Lumia unter dem HTC Titan Testbericht…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen