Huawei Ascend G615 Test – Teil 4 – Verbindungen, Klang und Fazit

Mit dem letzten Teil dieses Testberichtes habe ich mir mit Absicht etwas Zeit gelassen. In der Hoffnung, dass Huawei noch die ein oder andere Verbesserung, also ein Update hinter her schiebt. Leider ist dem nicht so und somit bleibt das Ascent G615 ein, unter dem Strich zwiespältiges Vergnügen. Es hat eine wirklich lange Liste an tollen Features und Vorteilen. Dazu kommt der günstige Preis von unter €300 aber, dem gegenüber steht nun einmal ein mächtiger Nachteil der einem die Freude an dem Gerät verleidet. Aber zunächst wollen wir uns noch mal die Verbindungsmöglichkeiten, sowie den Klang des Gerätes genauer betrachten.

Übersicht
Teil 1 – Unboxing und Erster Eindruck
Teil 2 – Display und Geschwindigkeit
Teil 3 – Kamera und Akku

Verbindungen:

Die Verbindungen, also Bluetooth und WLAN sind schnell abgedeckt. Auch wenn ich Bluetooth nicht sehr häufig nutze, also praktisch nie, funktioniert es in den von mir ausprobierten Autoradios problemlos. Der verbaute WLAN Chip dürfte zu den mittelmäßigen Vertretern seiner Gattung zählen. Guter Empfang in der ganzen Wohnung, nur im Keller, also eine Etage tiefer, nimmt das Signal ab. Kein Problem, denn das machen andere Geräte dieser Preisklasse auch nicht besser. Aber allzu weit in den Garten sollte man mit dem Gerät nicht gehen. Ein Problem hatte ich aber dennoch. Ich habe es ums verrecken nicht hinbekommen mein HP Netbook mit dem Huawei Ascend G615 zu koppeln. Zumindest bei mir ist die Möglichkeit des Tetherings (das Gerät als Wlan Hotspot) zu nutzen nicht möglich gewesen.

Klang:


Die auf der Rückseite verbauten Boxen sind sehr gut. Ich möchte hier nicht von einem Referenzmodell sprechen, aber es gibt kaum ein Gerät das an die Klasse dieser Lautsprecher heran kommt. Sie sind laut und klar. Kein Verzerren, kein Scheppern und niemals hört es sich flach und billig an. Absolute Spitzenklasse. Genauso verhält es sich auch beim Telefonieren.

Ein für mich wichtiger Punkt ist die Gesprächsqualität. Denn schließlich sind unsere Smartphones ja Telefone. Leider setzten viele Hersteller, gerade im unteren und mittleren Preissegment hier auf Billigware. Schlechte Mikrofone und Lautsprecher. Quälend für längere Telefonate. Nicht so beim Huawei. Eine gute Gesprächsqualität gepaart mit einem guten Lautsprecher sorgen für ein gutes Telefonvergnügen. Auch der Netzempfang ist mehr als Akzeptabel.

In den Bereichen Klang und Verbindungen übererfüllt das Huawei Ascend G615 sein Soll. Aber, es gibt trotzdem Grund zur Kritik. Bevor ich zum Fazit komme möchte ich noch mal alle positiven sowie negativen Punkte des Gerätes ansprechen um danach mein Fazit zu ziehen.

Wie ihr wisst, testen wir von Mobi-Test.de die Geräte in unserem normalen Arbeitsalltag. Das ist auf der einen Seite toll, da man immer neue Geräte bekommt aber das kann auch zu einem Nachteil werden. Nicht selten wollte ich ein Testgerät gegen die Wand werfen weil ich so frustriert war. In einem anderen Fall muss man von seinen gewohnten Tagesablauf abweichen und für das Gerät mitdenken, was nicht sehr smart ist. Um einen solchen Fall hat es sich beim Huawei Ascend G615 gehandelt. Das Hauptproblem bleibt einfach der Akku. Nun wird der ein oder andere sagen, egal Display, Kamera Geschwindigkeit da kann man doch mit einer nicht so starken Akku Leitung leben. Tja, dann will ich euch mal ein Beispiel geben wo die Probleme liegen.

Ich schreibe diese Zeilen direkt aus der Bahn nach Hannover. Das bedeutet für mich einige Planungen. Das Gerät wird nicht in der Lage sein auch nur annähernd mit dem Akku einen Tag durchzuhalten. Da ich es morgens um 6:00 von der Steckdose nehme muss ich damit rechnen gegen 13:00 dieser leer ist. Dann ist der Tag aber noch nicht mal zur Hälfte rum. Also muss am Abend vorher zur Sicherheit der externe Akku geladen werden. Da ich beruflich auf ein Smartphone angewiesen bin, nehme ich zusätzlich zum Ersatzakku noch ein weiteres Smartphone mit. Drüber hinaus habe ich mit überlegt meine Kamera mit zu nehmen, diese Idee dann doch wieder verworfen. Nun gut wird der ein oder andere jetzt einwerfen. Der Akku vom Huawei ist ja wechselbar. Dann kauft man sich einfach, für geringes Geld, einen weiteren Akku. Bei einer Leistung von 6-8h brauche ich dann aber 2 weitere Akkus,die ich ja ständig irgendwie laden muss. Wenn ich den Preis für die beiden Akkus hinzurechne, ist das Gerät plötzlich nicht mehr so günstig. „Dann nutze doch die Akkuspar Funktionen“

Ja, kann ich machen. Aber mal ehrlich. Ich kaufe mir ein Gerät mit einem gigantischen Display und dann regel ich die Helligkeit soweit runter, dass kaum noch was zu sehen ist nur um die ein oder andere Minute Akku zu sparen? Übrigens gibt es 3 vordefinierte Profile um den Akku zu schonen. Ratet mal welches Profil bei mir als Standard ausgewählt wurde. Genau Akku-Spar. Allerdings, so muss ich der Fairness sagen merke ich leistungsmäßig keinen Unterschied zwischen Höchste Leistung,ausgewogen und Akku Sparen. Wie ich nun den CeBit Tag überstanden habe? Das Gerät immer mal wieder ausgeschaltet und die Bahnfahrt hin und zurück hing es am USB meines Netbooks und wurde so geladen. Auch auf der Cebit selber habe ich es immer mal wieder ans Kabel angeschlossen. Aber, das Gerät hat die ein oder andere positive Eigenschaft die es durchaus zu einem ernst zunehmenden Rivalen für alle anderen Geräte in dieser Preisklasse macht.


Wenn wir die positiven Aspekte des Gerätes aufzählen wollen kommen wir um das Display nicht herum. Eine Auflösung die beinahe ihres gleichen sucht. Eine Brillanz die einfach nur toll ist. Das Display reagiert schnell und flüssig. Schon beim Einschalten des Gerätes merkt man, hier hat man etwas ganz besonders in der Hand. Webseiten / Ebooks lesen, Videos schauen und Bilder betrachten bringt einfach nur Spaß auf dem Gerät.

Die Verarbeitung des Gerätes geht durchaus in Ordnung. Das Gerät besteht zwar aus Plastik, fühlt sich aber lange nicht so an. Ich möchte nicht sagen das es schwer ist, es fühlt sich einfach wertig an. Auch Peter war überrascht als er es zum vergleichen in die Hand nahm. Ok, die Kunststoff Rückseite gibt an der Seite minimal nach. Aber das ist so wenig das es kaum auffällt. Geräusche gibt das Gehäuse nicht von sich.

Die Arbeitsgeschwindigkeit ist mehr als im Rahmen, sie ist einfach gut. Der Huawei eigene 4 Kern Prozessor liefert hier ganze Arbeit. Das ist nicht nur im Arbeitsalltag zu bemerken sondern auch die diversen Benchmarks sprechen in diesem Fall dasselbe Bild. Also

Weiterhin ist die Kamera wirklich bemerkenswert. Sie ist sehr schnell und liefert für ein Gerät dieser Klasse absolut gute Bilder. Die Einstellungs-Möglichkeiten der Kamera sind in großem Maße vorhanden. Auch Videoaufnahmen gelingen recht gut mit diesem Gerät.

mobi-test.de-Gütesiegel-300x300Weithin ist der Klang des Gerätes wie oben bereits angesprochen absolut gut.

Das Fazit lautet also, wer also mit dem Gerät keine Weltreisen unternimmt oder unterwegs die Möglichkeit hat den Akku zu laden kommt mit dem Huawei Ascend G615 voll auf seine Kosten. Ein tolles Gerät mit einer Klasse Leistung, einem überdurchschnittlich gutem Bildschirm einer guten Kamera sowie einer guten Verarbeitung. Dazu kommt noch ein sehr attraktiver Preis von unter €300. Man bekommt das Gerät derzeit in schwarz und weiß. Die Frage die sich für uns immer stellt, würdest wir einem Freund dieses Gerät empfehlen. Meine Antwort lautet ja.

[asa]B00B2I6XEQ[/asa]

About Markus

Seit Jahren tummel ich mich in der mobile-gadget Szene und wenn ein neues Produkt auf den Markt kommt, muss ich es haben. Als Peter mir die Idee eines eigenen „Newsblog“ vortrug, war ich natürlich begeistert. Innerhalb kürzester Zeit haben wir mobi-test.de aus dem Boden gestampft. Folgen könnt ihr mir auf Twitter oder ihr schaut auf meinem privaten Blog, emmtee.de vorbei .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen