Huawei Ascend G740 im Dauertest – Teil 2 – Betriebssystem und Leistung

Huawei Ascend G740 Hands-On (7)Das Huawei Ascend G740 kämpft sich wacker durch den zweiten Teil des Dauertest. Beim Betriebssystem setzt Huawei wieder auf die hauseigene Emotion UI Oberfläche und die ist wirklich toll. Beim Prozessor ist man eher am unteren Ende der möglichen Prozessoren geblieben, was aber nichts schlechtes sein soll.


Übersicht
Teil 1 – Unboxing und erster Eindruck

Betriebssystem:

Huawei Ascend G740 Screenshots (1)Beim Betriebssystem setzt das Ascendd G740 noch auf Android 4.1.2 Jelly Bean. Ob und wann ein Update auf eine neuere Versionen kommt, ist derzeit leider nicht bekannt. In der Vergangenheit hat Huawei aber  oft auch kleinere Modelle nachgelegt. Also durchaus möglich, dass da noch was kommt.

Was ich aber nicht verstehe, ist die Tatsache, dass Huawei so viele verschiedene Versionen ihrer hauseigenen Oberfläche Emotion UI heraus bringt. Auf dem Ascend G700 (Testbericht) kommt z.B. EmotionUI 1.6 Lite zum Einsatz. Beim Ascend P6 (Testbericht) war es direkt zum Release im Juli 2013 die Version 1.6. Auf dem MWC in Barcelona konnt man sogar schon ein Update für das P6 mit der EmotionUI 2.3 bestaunen. Jetzt ist das Ascend G740 gerade erst heraus gekommen und man bekommt die alte Version 1.5 mitgeliefert. Diese ist zwar in großen Teilen mit den neuen Versionen identisch, aber in kleinen aber feinen Details findet man dann doch gravierende Unterschiede. Eines z.B. kümmert sich um die besorgten Kunden, die möglichst alles wissen wollen. So kann man im Detail sehen, welche App welche Rechte inne hat und kann diese gezielt entziehen. Ging bisher nur mit Root. Hier ab Werk mit dabei. Und das ist nur ein Beispiel.

Ansonsten verwöhnt das G740 mit vielen Annehmlichkeiten ab Werk, die man sonst nur mit extra Apps bewerkstelligen kann. Gerade Einsteiger werden sich darüber freuen, dass man ein stark vereinfachtes Menü aktivieren kann. Wie früher bei den Nokias sieht man wirklich nur wichtige Menüpunkte und kann damit schon loslegen. Zu jeder Zeit kann man dann auf das komplette Menü umstellen. Wirklich eine feine Sache. Dazu gibt es diverse Themes, die man einfach per Klick aktivieren kann. Derzeit gibt es drei Stück zur Auswahl, aber das wird schnell mehr und da ist für jeden Geschmack etwas dabei. Und wer will, kann vom Lockscreen, über die Icons, die Schriftart, Schriftgröße, Töne, Wallpaper usw. alles noch nach eigenen Wünschen anpassen.

Huawei Ascend G740 Screenshots (42)

Zieht man die Nachrichtenleiste herunter, findet man oben eine Leiste mit diversen Schaltern. Scrollt man diese nach rechts, findet man deren Einstellungen und kann darüber noch mehr Schalter finden und deren Position anpassen.

Durch die etwas seltsame Speicherstruktur sollte man direkt zu Beginn in den „Einstellungen“ -> „Speicher“ der bevorzugte Speicherort auf die SD-Karte umgestellt werden. Denn sonst ist der knapp 1 GB große interne Speicher ruckzuck voll. Denn der interne Speicher ist wie schon in Teil 1 erwähnt in zwei Bereiche aufgeteilt. Einmal umgestellt, werden Apps dann entweder auf den größeren zweiten internen Speicher installiert. Oder falls vorhanden, auf die microSD Speicherkarte.

An vorinstallierter Software gibt es überaus praktische Helferlein und wenig unnötiges. Mit „Profiles“ besitzt man einen wirklich gut gemachten Profilmanager der je nach Situation diverse Einstellungen vornimmt. Einen einfachen Dateimanager, der alles wichtige beherrscht, eine Taschenlampe, einen App Installer, der auf Knopfdruck alle Speicher nach APK Dateien scannt und die ausgewählten mit einem Klick installiert. Eine App zur Datensicherung, die nicht nur wichtige Einstellungen sichert und bei Bedarf wieder herstellt, sondern auch Apps inkl. deren Einstellungen.Und es funktioniert perfekt. Bisher bei Android nur über etliche Umwege möglich. Dazu dann halt noch die üblichen Google Dienste. Einziger Kritikpunkt ist die Onscreen-Tastatur. Keine Ahnung warum, aber bei mir hat sie sich immer wieder auf das Englische QWERTY Layout umgestellt. Diese hat aber den Vorteil, das man Zahlen direkt eingeben kann. Diese Option fehlt im deutschen Layout leider.

Komplette Aufhänger oder Abstürze gab es im gesamten Testzeitraum nicht zu beklagen.

Herstellereigene Oberflächen sind immer Geschmacksache, aber mir persönlich gefällt diese Oberfläche, da sie mich unterstützt und nicht bevormundet oder nervt. Aber bitte liebe Entwickler bei Huawei. Eine Version der Oberfläche für alle.

 

Leistung und Performance:

So ein 1,2 GHz Snapdragon 400 Dual-Core Prozessor stellt mittlerweile den untersten Level bei Androiden dar. Weniger sollte man sich nicht mehr antun. Im Zusammenspiel mit der Adreno 305 GPU und 1 GB RAM kommt das Ascend G740  zwar ab und an ins Stocken, aber es hält sich in Grenzen. Gerade die Neueinsteiger oder normale Nutzer werden mit der Leistung zufrieden sein.

  • NenaMark 2: 51,0 fps
  • Quadrant Standard: 4447
  • AnTuTu: 13182
  • IceStorm: 4342
  • Icestorm Unlimited: 3616
  • Icestorm Extreme: 2217
  • BaseMark X: 3885 / 746
  • Vellamo: 2065 / 504
  • CF-Bench: 9158 / 5665 / 7062

Eine Runde RipTide GP2 ist auch auf einem G740 kein Problem. Aber bei aktuellen Krachern wie Asphalt 8 oder GT Racing 2 ist der Prozessor und die GPU schnell am Limit, was aber in Ordnung geht. Denn wer mehr will, muss eben auch mehr ausgeben.

Auch wenn sich das mit dem Stocken im ersten Moment dramatisch anhört. Man muss wissen, dass ich jedes Testgerät, egal ob so einen Mittelklässler oder High-End Geräte immer gleich teste. Ich installiere meine  Apps (derzeit 36 Stück) und nutze es ausgiebig. Und ich fordere es bewusst, damit es an seine Grenzen kommt. Schließlich wollt ihr ja von Erfahrungen lesen und nicht irgendwelche Theorien. Und da bin ich der Meinung, dass 90% der Anwender das G740 nicht an das Limit bringen werden.

Huawei Ascend G740 Leistung (25)

Teil 3 – Display, Kamera und Akku

 

About Peter W.

Mit meinen Tests will ich den "normalen" Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch sondern Klartext. Wie ich teste könnt ihr hier nachlesen: http://mobi-test.de/uber-uns/ Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.

Leave a Reply

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen