Huawei G8 – aus einem Aluguss, gut ausgestattet und mit Fingerabdrucksensor

Huawei G8 Banner

In China ist gestern ziemlich unauffällig das Huawei G8 vorgestellt worden. Im Gegensatz zum kürzlich präsentierten Huawei P8, bei dem wie wild die Werbetrommel gerührt wird. Dabei ist das G8 gar nicht mal so viel schlechter als die P-Serie. Auch wenn es zunächst nur für den chinesischen Markt vorgestellt wurde, habe ich alle bislang bekannten Daten und Infos gesammelt.

 

Wer hier regelmäßig mitliest weiß, dass ich eigentlich nur über Neuheiten berichte, die auch bei uns auf den Markt kommen werden. Zwar hat man das im Falle des G8 noch nicht offiziell bestätigt, aber es würde mich doch sehr wunder, wenn dem nicht so wäre. Wie auch schon bei den anderen Modellreihen hat Huawei den Zusatz „Ascend“ ersatzlos gestrichen. Gegenüber dem Vorgänger, dem Huawei Ascend G7 (Testbericht), hat sich einiges getan. So wirkt es optisch eigenständiger und etwas klarer abgegrenzt. Bislang musste man ja teilweise zweimal hinschauen, um zu erkennen, um welches Modell es sich handelt. Keine Änderung gibt es beim Aluminium-Unibody-Design. Somit besteht das Gehäuse wieder aus einem Stück, was dann halt auch bedeutet, dass der Akku nicht wechselbar ist. Wie schon erwähnt hinkt die Ausstattung einem Huawei P8 nicht so weit hinterher, wie man meint. Ein etwas schwächerer Prozessor, etwas weniger RAM, dafür aber einen stärkeren Akku. Apropo RAM. In China wird es zwei Versionen des G8 geben. Eine mit 2 GB RAM und 16 GB internen Speicher und dann noch eine mit 3 GB RAM und 32 GB Speicher. Es ist davon auszugehen, dass es bei uns dann nur eine Variante geben wird. Hoffen wir mal die mit 3 GB RAM und dem größeren Speicher. Wie man auf dem Foto sehen kann, ist auf der Rückseite ein Fingerabdrucksensor zu finden. Wenn dieser dem des Huawei Mate 7 (Testbericht) entspricht, dann funktioniert er perfekt.

Technische Daten:

  • Android 5.1 LollipopHuawei G8_1
  • EMUI 3.0
  • 5,5″ IPS Display mit 1920 x 1080 Pixel
  • 515 ppi
  • 4 x 1,5 GHz + 4 x 1 GHz Snapdragon 615 64bit Octa-Core Prozessor
  • Adreno 405 GPU
  • 2 / 3 GB RAM
  • 16 / 32 GB interner Speicher
  • microSD bis 64 GB
  • 13 Megapixel Kamera mit Dual-Tone LED-Blitz
  • 5 Megapixel Frontkamera
  • LTE Cat.4
  • WLAN 802.11 b/g/n (2,4 GHz)
  • Bluetooth 4.0
  • GPS / GLONASS
  • Fingerabdrucksensor
  • 3000 mAh (nicht wechselbar)

Produktseite: n/a

Preise gibt es bislang noch nicht, aber bei den Farben hat man die Wahl aus Schwarz, Weiß und Gold. Sobald es mehr Infos gibt, werde ich diese hier ergänzen.

Mittlerweile ist Huawei auch in das Bewusstsein der weniger Technikinteressierten vorgestoßen. Und der Grund dafür ist ganz einfach. Einen echten Flop hat Huawei bislang noch nicht abgeliefert. Vielmehr begeistern sich immer mehr Menschen an gut ausgestatteten Geräten zu vernünftigen Preisen und schickem Äußeren.

About Peter W.

Mit meinen Tests will ich den "normalen" Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch sondern Klartext. Wie ich teste könnt ihr hier nachlesen: http://mobi-test.de/uber-uns/ Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.

Leave a Reply

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen