Huawei MediaPad M1 8.0 LTE im Dauertest – Teil 3 – Display und Akku

Huawei MediaPad M1 8.0 LTE Display (1)

Das Huawei MediaPad M1 8.0 LTE muss nun im dritten Teil des Dauertest zeigen, was im Display steckt und dem Akku. Punktet oder patzt der Kandidat in diesen beiden wichtigen Disziplinen?

← Teil 2 – Betriebssystem und Leistung

Display:

Huawei MediaPad M1 8.0 LTE Display (5)Beim Display kommt ein Standard-IPS Display in 8″ im Format 16:10 mit 1280 x 800 Pixel zum Einsatz. Das entspricht einer HD Auflösung und einem Wert von 189 ppi. Natürlich gibt es Tablets mit Full-HD, aber die sind dann auch gleich mal eine ganze Ecke teurer. Natürlich wird man beim genauen Hinsehen die einzelnen Pixel sehen können, aber wer macht das wirklich? Und schlecht ist das Display des M1 sicher nicht. Selbst wenn man Texte maximal vergrößert, sind keine Treppenstufen oder Ausfransungen sichtbar. Ich gehe sogar soweit, dass man problemlos auch mal ein eBook lesen kann, ohne gleich blind zu werden.

Farben wirken zwar ein wenig kühl aber nicht blass. In meinen Augen richtig angenehm, wenn man vorher das knallbunten Bonbon-Display des Samsung Galaxy Tab S 8.4 (Testbericht) vor der Nase hatte. Das Schöne bei Huawei ist aber, dass man in den Einstellungen auch die Farbtemperatur den eigenen Wünschen entsprechend einstellen kann. Die automatische Helligkeitsregeleung leistet gute Dienste und regelt gut nach. Besonders zu erwähnen ist aber die Tatsache, dass das M1 absolut keine Lichthöfe besitzt. Nirgends strahlt es von der Seite hinein. Absolut top. Das können selbst erheblich teurere Konkurrenten nicht von sich behaupten.

Die Ablesbarkeit des Display im Freien geht in  Ordnung, wobei ich aber zugeben muss, dass man die Sonne Ende November nicht mit der im Hochsommer vergleichen kann. Daher gehe ich mal davon aus, dass es bei strahlenden Sonnenschein im Schwimmbad schlechter ablesbar sein wird, da das Display doch arg zum spiegeln neigt. Erschwerend kommt hinzu, das Fingerabdrücke deutliche Spuren auf dem Touchscreen hinterlassen. Und davon wird man sehr schnell sehr viele haben, denn bei der Umsetzung der Eingaben ist es oft genug ziemlich störrisch. Man wird öfter mal zwei oder dreimal irgendwas drücken müssen, bis der Befehl ausgeführt wird. Sehr schade, denn beim kleinen Bruder Media Pad X1 7.0 (Testbericht) kannte ich solche Probleme nicht. Die Blickwinkelstabilität geht ebenfalls in Ordnung. Erst bei seht flachen Winkel nimmt die Helligkeit sichtbar ab und die Farben verblassen etwas.

Huawei MediaPad M1 8.0 LTE Display (6)

Akku:

Huawei MediaPad M1 8.0 Screenshots (25)Mit 4800 mAh ist der Akku zwar kein ausgewiesener Dauerläufer, aber 2 bis 3 Tage sollten damit drin sein. So ging es zumindest mir. Man darf nicht vergessen, dass es sich hier um ein 4G Tablet handelt, es unterwegs also immer nach dem stärksten Netz sucht. Natürlich kann man das abschalten, aber dann brauche ich auch kein Tablet mit LTE kaufen. Bei mir sind WLAN, GPS, Sync usw. permanent aktiv. Das Display ist auf 75% mit automatischer Helligkeitstregelung eingestellt. Bei Bedarf kann man die eingebaute Akkusparfunktion aktivieren. Hierbei hat sich die Option „Intelligent“ als die Beste erwiesen.

Höchst interessant ist aber die Möglichkeit weiter unten unter „Leistungsintensive Apps im Hintergrund“ den Akkufressern auf die Schliche zu kommen. Bei mir war es mit großen Abstand Facebook (>40 mAh) und Amazon mit 23 mAh. Zum Vergleich. Der Nova Launcher kam auf gerade einmal 5 mAh. Per Klick kann man diese dann beenden und auf Wunsch auch daran hindern wieder neu zu starten. Wer mit dem Tablet einen Film in HD Qualität schauen möchte, wird den Akku dadurch um 12% entleeren. Eine Stunde spielen von GT Racing 3 wird man mit bis zu 28% „bezahlen“. Im AnTuTu-Akkutest erreicht das M1 einen Wert von 13914 Punkten.

Wer sich aber mal folgenden Screenshot genauer anschaut wird sehen, dass das Tablet trotz längeren Standby aktiv gewesen zu sein scheint. Eigentlich durchgehend. Auch Nachts. Womit es da beschäftigt war, kann ich leider nicht sagen. Vermutlich handelt es sich hier um einen Bug, der auf die Akkulaufzeit keinen größeren Einfluss zu haben scheint.

 

Huawei MediaPad M1 8.0 LTE Akku (2)

→ Teil 4 – Klang, Konnektivität und Fazit

About Peter W.

Mit meinen Tests will ich den "normalen" Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch sondern Klartext. Wie ich teste könnt ihr hier nachlesen: http://mobi-test.de/uber-uns/ Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.

Leave a Reply

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen