Huawei MediaPad M2 8.0 im Dauertest – Teil 4 – Klang, Konnektivität und Fazit

Huawei MediaPad M2 8.0 Hands-On (5)

Vierter Teil im Huawei MediaPad M2 Dauertest und hier geht es um den Klang und die Konnektivität. Können harman/kardon Lautsprecher in einem Tablet wirklich was reißen und wie sieht es mit den Empangsleistungen des Tablets aus? Und zum Schluss mein Fazit. Gütesiegel oder nicht?

 

Übersicht
Teil 1 – Unboxing und Erster Eindruck
Teil 2 – Betriebssystem, Apps und Performance
Teil 3 – Display und Akku

Klang:

Huawei MediaPad M2 8.0 Details (24)„Quite simply, the Huawei MediaPad M2 offers the best audio experience ever on a tablet.“ Das steht auf der Seite zum MediaPad M2 in Sachen Sound zu lesen. Und um das zu erreichen setzt Huawei auf Lautsprecher von harman/kardon. Einem Hersteller, der in der HiFi-Szene einen sehr guten Ruf genießt. Für den Klang sorgen dann auch zwei Lautsprecher im Rahmen des Gehäuses. Stereo ist ja schon mal richtig gut, aber wieso baut man die beiden Speaker in den Rand ein und nicht auf der Vorderseite? Im Regelfall wird man zum spielen oder Video schauen das Tablet im Querformat in den Händen halten. Und genau so gehalten, deckt man beide Lautsprecher hervorragend ab. Jetzt habe ich recht große Hände, also habe ich das Tablet mal meinem 6-jährigen Sohn in die Hand gedrückt. Und auch er hält das Tablet (ohne zu Wissen das dort Lautsprecher sind) genau mittig fest und seine kleinen Hände decken beide Lautsprecher komplett ab. So nützen dann auch die besten Lautsprecher der Welt leider nicht viel, oder man greift das Tablet weiter unten oder oben, was aber nicht wirklich eine dauerhafte Lösung ist.

Aber kommen wir mal zum Klang an sich. Nach meiner anfänglichen Enttäuschung kann ich dem MediaPad M2 aber doch noch einen sehr guten Klang bescheinigen. Zwar sind die Bässe bedingt durch die Baugröße (oder sollte ich besser Baukleine schreiben) nicht sehr ausgeprägt aber durchaus vorhanden. Schon mal besser, als bei vielen Konkurrenten. Den Mitteltonbereich fügt sich nahtlos an und glänzt mit sauberer Wiedergabe, die auch Sängerinnen anstatt einer Piepsstimme das nötige Volumen verleiht. Klingt toll, wenn Adele oder Whitney Houston loslegen. Der Hochtonbereich steht dem in nichts nach. Glasklar und fein aufgelöst ohne zu nerven. Vor allem, wenn man es gerne etwas lauter hätte. Zwar ist das MediaPad M2 kein Pegelmonster, aber bis zum Maximum klingt es immer noch besser als bei manchen anderen Tablets nur halb so laut. 

Aber…und jetzt kommt wieder die Positionierung der Lautsprecher zum Tragen. Es klingt nur so gut, wenn es im Querformat auf einem guten Resonanzkörper wie einem Regal steht und das in fast senkrechter Position. Dann erlebt man fast schon so etwas wie einen Raumklang, denn die Musik löst sich von den Lautsprechern. Aber auch nur so. Einfach mal so auf den Tisch gelegt oder in der Hand gehalten klingt es nicht mehr so dolle.

Kurzum. Gut gedacht, schlecht gemacht.

Huawei MediaPad M2 8.0 Details (23)

Konnektivität:

Wie im ersten Eindruck schon aufgefallen, hat das WLAN Modul eine bislang noch nie gesehene Empfangsleistung gebracht. An meinem Laptop sehe ich 8 empfangbare WLAN Netzwerke. Das MediaPad M2 findet derer 7. Das hat bislang noch kein Tablet oder Smartphone geschafft. Und so ist es auch nicht verwunderlich, dass ich selbst noch auf der Straße problemlos auf mein Netzwerk zugreifen kann und sogar das Streamen von Filmen kein Problem ist. In Punkto Bluetooth gibt es ebenfalls nichts zu beanstanden. Verbindungen wurden stets automatisch hergestellt und gut gehalten. Nicht ganz so gut sieht es hingegen mit dem GPS Empfang aus. Bis das Signal steht, also  stabil ist und der Standort sicher bestimmt ist vergeht Zeit. Ok, man wird mit einem Tablet eher selten bis gar nicht navigieren und für die Standortbestimmung in einer App sind Genauigkeiten von knapp 30 Meter kein Problem.

Huawei MediaPad M2 Verbindungen (2)

Fazit:

Aktuell ist das Huawei MediaPad M2 8.0 WiFi für rund 250 € zu haben. Damit liegt es nur knapp über den Samsung Galaxy Tab 4 8.0 WiFi mit 230 €. Tablets wie das Sony Xperia Tablet Compact (Testbericht) oder Samsung Galaxy Tab S2 lasse ich jetzt mal außen vor, da sie preislich weit über dem M2 liegen und ein Vergleich unfair wäre.

Das MediaPad M2 hat im Vergleich zum Galaxy Tab 4 das erheblich bessere Display, eine tolle Androidoberfläche die nicht zugemüllt ist und mit sinnvollen Extras glänzen kann, erheblich besseren Prozessor, einen sehr guter WLAN Empfang, tolles Handling und Haptik. Nicht ganz so dolle sind der Akkuverbrauch im Standby und das man die ansonsten wirklich guten Lautsprecher im Querformat abdeckt. Für mich persönlich ist das MediaPad M2 die bessere Wahl und eine absolute Empfehlung.

mobi-test.de-Gütesiegel-300x300

About Peter W.

Mit meinen Tests will ich den "normalen" Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch sondern Klartext. Wie ich teste könnt ihr hier nachlesen: http://mobi-test.de/uber-uns/ Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.

2 Comments

Leave a Reply

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen