Im Test – das Anker 40W 5V / 8A 5-Port USB Ladegerät

Anker 40W 5V  8A 5-Port USB Ladegerät (7)

Erst vor ein paar Wochen habe ich für euch das 5-fach USB Ladegerät von Anker getestet. Nun ist der Nachfolger erschienen und dieser bietet mit nunmehr 8A und 40 W nicht nur mehr Power, sondern erkennt nun automatisch das angeschlossene Gerät und lädt diese mit der maximal möglichen Spannung. Hier nun mein Erfahrungsbericht zum Anker 40W 5V / 8A 5-Port USB Ladegerät.


Den Testbericht zum Vorgänger findet ihr hier -> Link. Und da dieses schon richtig gut war, sind meine Erwartungen an den Nachfolger noch mal eine ganze Ecke höher. Wichtigste Neuerung ist aber nicht nur die höhere Leistung, sondern auch die Tatsache, dass einzelne Ports nun nicht mehr für ein bestimmtes Gerät von Apple oder Samsung wie die von Apple optimiert sind, sondern jede der 5 USB Buchsen das angeschlossene Gerät automatisch erkennt. Nennt sich „Smart Ports“ und sorgt dafür, das an jedem USB Port ein Mikrochip das angeschlossene Gerät erkennt und dementsprechend den Ladestrom optimiert. Hintergrund ist nach wie vor der Umstand, dass z.B. Samsung und Apple ihre Ladegeräte mit speziellen Schaltungen versehen.

Technische Daten:

  • Output: 40 W / 5V / 8 A max.
  • Kabellänge 150 cm
  • 91 x 58 x 25 mm
  • 130 g
  • 18 Monate Garantie

Produktseite: http://de.ianker.com/product/71AN7105-WEA

Preislich liegt es aktuell bei 22,99 € und somit immer noch in einem Bereich, der durchaus vertretbar ist.

Anker 40W 5V  8A 5-Port USB Ladegerät (2)

In der Verpackung befindet sich das Ladegerät, ein 1,5 m langes Kabel mit einem 2-poligen Standard Euro-Stecker und eine Kurzanleitung. Wem das Kabel für unterwegs zu lang ist, der kann sich in jedem Baumarkt oder Elektromarkt ein kürzeres kaufen. Das Ladegerät selber ist im Gegensatz ein bisschen schmaler geworden und auch etwas leichter. Von der Größe her ist es minimal größer als eine EC-Karte. Wer es, so wie ich, jeden Tag mit sich herum trägt, ist um jedes Gramm weniger froh. Bei genaueren hinsehen wird man im Gegensatz zum Vorgänger bemerken, dass an den USB Buchsen die Beschriftungen fehlen. Diese werden schlicht nicht mehr gebraucht, weil eben jede Buchse alles laden kann.

Anker 40W 5V  8A 5-Port USB Ladegerät (7)

Auch beim Nachfolger gibt es an der Verarbeitung rein gar nichts auszusetzen. Auch hier ist alles gut isoliert und auch das Kabel gibt keinerlei Anlass zu Kritik. Natürlich gibt es auch hier wieder diverse Sicherheitsschaltungen, die eine Überspannung, Hitze oder Spannungsschwankungen erkennen bzw. verhindern. Das ist leider kein Standard bei den günstigen Drittanbieter-Ladegeräten. Wenn ich es richtig verstehe, dann teilen sich die maximal 8 A auf alle 5 Ports auf. Aber wohl auch nur, wenn alle 5 Ports belegt sind.

Anker 40W 5V  8A 5-Port USB Ladegerät (5)Um herauszufinden, ob diese neue automatische Erkennung wirklich funktioniert, habe ich diverse Smartphones, Tablets, Zusatzakkus oder Ebook Reader wie den Kindle jeweils mit den original Ladegeräten  exakt 1 Stunde geladen und dann 1 Stunde an dem Anker Ladegerät. Und es scheint, dass die Smart Ports zuverlässig das angeschlossene Gerät erkennen und das Maximum aus sich herausholt. Nehmen wir z.B. das iPad Mini 2. Ist ja sehr schnäubig, was fremde Ladegeräte angeht. Dieses wurde innerhalb von dieser einen Stunde um exakt 23% aufgeladen. Genau der Wert, den auch das original Ladegerät liefert. Dabei spielt es wirklich keine Rolle, an welche Buchse ich das iPad anschließe.

Egal ob bei voller Bestückung oder wenn nur einzelne Ports genutzt werden, sind störende Geräusche wie Pfeifen nicht zu hören. Bei voller Auslastung (siehe Foto) erwärmt sich das Ladegerät zwar merklich, aber ich bin der Meinung, das es sich angesichts der Leistung im Rahmen hält.

Anker 40W 5V  8A 5-Port USB Ladegerät (9)

Lange Rede kurzer Sinn. Der Nachfolger ist für mich ein Segen, da ich jeden Tag alle meine Testgeräte und noch ein paar andere Geräte mit mir herum schleppe und auch mal auf der Arbeit aufladen will. Das ging zwar auch schon mit dem Vorgänger, aber eben nur eingeschränkt. Mit dem neuen Lader ist es jetzt völlig egal, was ich wo lade. Und weil man für das Geld keinen Fehler macht und ein wirklich hochwertiges Stück Elektronik bekommt, vergebe ich das Gütesiegel. Wer also nicht ständig mehrere Netzteile nutzen möchte, sollte zugreifen. Es ist eine echte Erleichterung.

mobi-test.de-Gütesiegel-300x300

[abx product=“33323″ template=“33235″]

About Peter W.

Mit meinen Tests will ich den "normalen" Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch sondern Klartext. Wie ich teste könnt ihr hier nachlesen: http://mobi-test.de/uber-uns/ Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.

4 Comments

Leave a Reply

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen