Im Test – der preisgünstige ID107 HR Fitnesstracker

Wenn es um preisgünstige Fitnesstracker geht, wird man sehr schnell über das Xiaomi Mi Band 2 (Testbericht) stolpern. Er ist derzeit das Maß der Dinge, denn niemand bietet ein besseres Preis/Leistungsverhältnis. Aber es gibt noch viele andere und einer davon ist der ID107HR bzw. ID107 Plus. Dieser ist z.B. bei und Amazon unter hunderten Bezeichnungen zu finden. Ob er vielleicht eine Alternative zum Mi Band 2 ist? Das werde ich in diesem Test herausfinden.




Ich habe diesen Tracker schon mal getestet und zwar im Rahmen des Artikels über meine Erfahrungen im allgemeinen mit den diversen Fitnesstrackern. Der ID107HR ist eigentlich keine Bezeichnung im klassischen Sinne sondern eine Bestellnummer bei einem chineschischen Lieferanten. Der beliefert unzählige Firmen mit diesem Band, die dann nur noch hingehen und den Tracker in eine eigene Verpackung zu stecken und exportieren. Somit sind die alle gleich und auch die App Veryfit 2.0 ist immer die gleiche. Aber was taugt dieses Fitnessarmband wirklich?Technische Daten:

  • Android ab 4.4 und iOS ab 7.1
  • 0,49″ OLED Display
  • 3-Achsen Beschleunigungssensor
  • Pulsmesser Silicon Labs Si1142
  • Schrittzähler
  • Distanz
  • Kalorien
  • Schlafüberwachung
  • Wecker
  • Benachrichtigung bei Anrufen / SMS
  • 3-Achsen Beschleunigungssensor
  • Bluetooth 4.0 BLE
  • Staub- und Spritzwassergeschützt nach IP65
  • Armbandlänge von 120 – 260 mm
  • Abmessungen Tracker: 40,9 x 20 x 12,5 mm
  • 22 g
  • 70 mAh

Produktseite: idoosmart.com/id107hr

Deutsche Bedienungsanleitung: manual-de-id107hr.pdf

Das in Fitnessarmband gibt es in den Farben Blau, Schwarz, Grün, Lila und Orange. Die Preise variieren sehr stark je nachdem wo man bestellt. Bei Amazon* oder ebay geht es ab 24,99 € los. Bei den bekannten China-Shops wie GearBest* und Co ab ca. 12 €, allerdings mit den extrem langen Lieferzeiten, evtl. Ärger mit dem Zoll und Problemen im Garantiefall. Muss jeder für sich selber entscheiden. Bei Amazon findet man das Band unter anderen unter den Bezeichnungen Mpow Smart Fitness Tracker*, Makibes ID107*, Zomtop ID107*, CAMTOA ID107*, Acfun ID107 plus*, FIT 7 HR ID107 Pro Smart-Fitness Tracker*, CAMTOA ID107*, AsiaLONG ID107*, endubro ID107 HR* usw.

Verarbeitung und Ausstattung:

In der Verpackung findet man neben dem montierten Tracker ein spezielles Ladekabel und eine englische Bedienungsanleitung. Der eigentliche Tracker besteht aus Plastik in hochglanzoptik. Das Armband aus TPU, mit einem sehr weiten Verstellbereich und einer Schließung, die man auch einhändisch bedienen kann. Der Tracker ist fest mit dem Armband verbunden und somit leider nicht so ohne weiteres wechselbar. An der Seite befindet sich eine Taste, mit der das Display Das Display ist monochrom und im Verhältnis zur Front sehr klein. Nur ein Bruchteil wird für die Anzeige genutzt und die Schrift damit sehr klein. Aber für den schnellen Blick reicht es allemal aus. Aktiviert wird das Display durch drücken der seitliche Taste oder über das Touchfeld unterhalb des Display auf der Front. Beide haben die gleiche Funktion. Ebenfalls möglich ist es das Display durch die typische „Auf-die-Uhr-schauen“ Handbewegung zu aktivieren.

Auf der Rückseite befindet sich der Pulsmesser. Übrigens besitzt auch das ID107 HR kein GPS Modul, auch wenn es viele Shops so schreiben. Das GPS Signal holt sich das Band vom verbundenen Smartphone. Ist dieses nicht dabei, wird auch keine Strecke aufgezeichnet.

Dank IP65 Klassifizierung ist das Band spritzwassergeschützt. Nicht wasserdicht, wie man immer wieder lesen kann. Das heißt, dass alltägliche Dinge wie Duschen, Haare waschen oder Hände waschen kein Problem darstellen. Aber schwimmen sollte man nicht gehen.

Der 70 mAh Akku soll im Standby bis zu 10 Tage durchhalten. Auch hier ist das nur ein theoretischer Wert. Bei mir kam nach 7 Tagen der Akkualarm. Geladen wird das ID107 über drei Pogo-Pins auf der Rückseite. Dazu gibt es ein spezielles Ladekabel, welches in das Band einrastet und so die Verbindung herstellt. Das ganz klappt richtig gut, denn der Adapter passt nur in einer Richtung und rastet sauber ein. Nach knapp 2 Stunden ist der Akku voll aufgeladen.

Bedienung und App:

Für das ID107 gibt es diverse Apps, aber nur eine funktioniert wirklich. Sie heißt Veryfit 2.0 und gibt es für Android und iOS. Ich habe natürlich auch die anderen ausprobiert, aber keine hat wirklich funktioniert. Bei der Übersetzung hat man sich im Gegensatz zu einigen Konkurrenten erheblich mehr Mühe gegeben, auch wenn die App vor Fehlern strotzt, aber immerhin kann man die App vernünftig nutzen, ohne raten zu müssen, was die Menüpunkte so bedeuten. Sehr schön sind die Animationen, um das Ganze etwas aufzulockern.

Die erstmalige Einrichtung ist schnell erledigt. Überhaupt läuft das mit dem Verbinden und der Synchronisation sehr flott ab. Da habe ich schon ganz andere Kandidaten gehabt. Die App an sich ist sehr übersichtlich gestaltet. Es gibt sogar eine Synchronisation mit Google Fit. Was leider nicht so gut bis gar nicht funktioniert ist die Sache mit den Benachrichtigungen. Zwar kann man sich über Anrufe informieren lassen, aber das hat nicht funktioniert. Bei Benachrichtigungen von Apps kann man nur aus einer festen Liste von 8 Apps auswählen. Die bekanntesten sind Facebook, dessen Messenger, Whatsapp, Instagramm, Twitter und Linkedin. Aber selbst die haben nur sporadisch funktioniert. Aktivitäten kann man über die App nicht starten und auch nicht auswerten. Alles sehr seltsam. Dafür funktioniert der Wecker zuverlässig. Bis zu 10 Stück können aktiviert werden. Leider sind die nicht smart. Können also nur zur festgelegten Zeit klingeln. Der Pulsmesser misst regelmäßig den Puls. Leider kann man die Intervalle nicht einstellen oder Warnschwellen angeben.

Die Bedienung des Trackers ist denkbar einfach. Eine Power-Taste gibt es nicht, somit ist der Tracker immer aktiv. Durch antippen des Display oder der seitlichen Taste aktiviert man das Display und kann dann durch tippen auf dem Touchfeld oder der Taste durch die verschiedenen Anzeigen wischen. Zuerst die Uhrzeit mit Datum und Akkustand, dann Puls, Schritte, Distanz und verbrauchte Kalorien.

Alltagstest:

Was erwarte ich von einem Fitnessracker? Ganz klar, dass er präzise Schritte zählt. Und hier fangen die Probleme mit dem ID107 HR an. Ich habe parallel noch das Xiaomi Mi Band 2 (Testbericht getragen und beide sollten also idealerweise identische Werte anzeigen. Also die Uhrzeiten und das Datum passen schon mal. Aber schon bei den Schritten driften die beiden Bänder massiv auseinander. Über die Genauigkeit solcher Fitnesstracker habe ich mich hier ja schon hier ausgelassen, aber das die beiden so extrem auseinanderliegen kann ich mir nicht erklären. Also habe noch meine ASUS ViVoWatch angezogen, da ich hier ziemlich sicher bin, dass sie akurat misst, da man bei ihr die Schrittlänge eintragen kann. Und siehe da. Während das ASUS nach einer Laufstrecke von gut 5 km insgesamt 5034 Schritte zählt, sind es beim Mi Band 2 exakt 5633 und beim ID107 gerade einmal 3204 Schritte. Dementsprechend variieren auch die zurückgelegten Strecken. Also mehr Schätzeisen, denn präzise. Dasselbe Bild bei der Pulsmessung. Um hier vergleichbare Ergebnisse bekommen, habe ich auf der Wache von einem EKG die Pulsmessung angelegt und verglichen. Das EKG zeigte einen Puls von 62 Schlägen pro Minute, während das ID107 derer 88 anzeigt. Das war dann leider auch keine fehlerhafte Einzelmessung, sondern zog sich die ganzen Tage durch wie ein roter Faden. Selbst in absoluter Ruhe kam ich auf völlig abnorme Werte von 70 aufwärts.

Der Tracker ist im Alltag kaum zu spüren und auch wenn man schwitzt wird es nicht unangenehm. Hier scheint ein hochwertiges TPU bzw. Silikon verwendet zu werden. Der Verschluss hält sehr gut und ein unbeabsichtigtes Öffnen sollte kein Thema sein. Das Display geht in Ordnung. Es darf nur nicht die Sonne scheinen. Denn je heller, umso schlechter ist das Display ablesbar. Bei einem solch einfachen Monochromdisplay schon verwunderlich. Das mit dem Auf-die-Uhr-schauen damit sich das Display einschaltet funktioniert gut. Leider zu gut, denn man kann keine Ruhezeiten eintragen. So aktiviert sich das Display auch gerne mal in der Nacht und das nervt. Also habe ich diese Funktion direkt deaktiviert. Was hingegen gar nicht funktioniert hat, war die Sache mit dem Aufzeichnen einer sportlichen Aktivität. Sobald man die seitliche Taste gedrückt hält, erscheint eine entsprechende Anzeige mit einer Stoppuhr. Weiteres Drücken der Taste schaltet die Anzeige um, aber egal was ich auch probiert habe. Es tat sich nichts.

Alles in allem war der Praxistest mit dem ID107 HR durchwachsen.

Fazit:

Ich mache es kurz. Vergesst das ID107 HR und die ganzen Namensvetter. Es taugt einfach nicht. Auch wenn es etwas günstiger als das Xiaomi Mi Band 2 (Testbericht) ist, kann es dieses nicht in einem einzigen Punkt übertrumpfen. Es hat weniger Funktionen, die App ist zwar schön gemacht, aber vieles funktioniert entweder nicht oder unzuverlässig und auch der Akku hält erheblich kürzer. Und da man auch das Mi Band 2 mittlerweile mit Prime bei Amazon* bekommen kann, ist mein Fazit eindeutig. Lasst das ID107 HR einfach links liegen und greift zum Preis/Leistungssieger.

     

Über eine PayPal- oder Flattr Spende, oder einem Kauf über einen mit einem * gekennzeichneten Link unterstützt ihr mobi-test.de, da ich einen kleinen Prozentsatz des Bestellwertes erhalte, um so weitere Testobjekte zu kaufen. Ich bedanke mich schon mal im voraus für eure Unterstützung.

About Peter W.

Mit meinen Tests will ich den "normalen" Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch sondern Klartext. Wie ich teste könnt ihr hier nachlesen: http://mobi-test.de/uber-uns/ Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.

2 comments

  1. Guten Abend.
    Ich habe seid März dieses Jahres das Fitnessarmband im täglichen Gebrauch. Nun hat das Band seinen Geist aufgegebeben.was ich sehr schade finde. das Gerät ist noch ganz.
    Können sie mir Bitte weiter helfen.ich brauche nur ein neues Armband.
    LG Anke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen