Im Test – die magnetische Handyhalterung EasyMount Classic

Ich habe ja schon einige Handyhalterungen für das Auto getestet. Hängen geblieben bin ich dabei sprichwörtlich bei den magnetischen Varianten. Über die Amazon Blitzangebote bin ich dann auch mal über die EasyMount Classic Halterung gestolpert und habe mir die mal für einen Test bestellt. Sie soll ohne bohren, schrauben oder kleben perfekten Halt bieten. Ob das stimmt, habe ich natürlich ausgiebig ausprobiert.



Bislang sind in unseren beiden Autos (Toyota Corolla Verso und Ford Focus Turnier) jeweils eine magnetische KFZ Halterung von iClever ICH04 (Testbericht) am Start. Per Saugnapf halten sie dort Tag ein und aus sicher unsere Handys während der Autofahrt. Allerdings gibt es PKWs, bei denen das Armaturenbrett etwas mehr Struktur aufweist und ein Saugnapf nicht hält. Oder man prinzipiell nicht auf solche Sauger auf dem  Armaturenbrett oder Scheibe steht. Für alle jene, aber auch alle anderen gibt es EasyMount. Das Versprechen auf der Homepage liest sich schon mal gut:

In wenigen Sekunden montiert. Bombenfester Halt und extrem flexibel: das ist das EasyMount Prinzip. Auch bei einem Fahrzeugwechsel ist diese Halterung immer dabei.

Da bin ich ja immer etwas skeptisch, lasse mich aber gerne eines besseren belehren. Und genau deswegen teste ich sowas ja auch. Das Prinzip des EasyMount ist einfach. Eine Metallplatte mit zwei „Füßen“ wird irgendwo in einen Spalt im Armaturenbrett geschoben, Fertig. Auf ihr befinden sind zwei Magnete. Hinter dem Handy, idealerweise mit einer Hülle, wird eine dünne Metallplatte reingelegt, welches dann einfach auf die Halterung gelegt wird. Schon mal vorweg, weil man immer denkt Magnet und Speicher bzw. Handy vertragen sich nicht. Wir nutze diese magnetischen Halterung  jetzt schon länger als 1 Jahr jeden Tag und bislang ist noch kein Byte verloren gegangen. Also kein Grund zur Panik. So stark sind die Magnete auch wieder nicht. Aber genug der Worte, starten wir mit dem Test.

Homepage: easymount.at/classic

Die von mir getestete Classic Version gibt es entweder direkt auf der Homepage für 26,99 € inkl. Versand nach Deutschland oder bei Amazon* zum etwas günstigeren Preis von 24,99 €. Wer mehrere Geräte mit dieser Halterung nutzen möchte, kann sich im Shop des Herstellers weitere Platten für 5,99 € pro Stück dazu bestellen. Allerdings finde ich den Preis für ein kleines Stück Blech ziemlich überzogen.

EasyMount Halterung (7)

Verarbeitung und Ausstattung:

In der Verpackung findet man folgendes:

  • EasyMount Halterung
  • 2 Metallplatten
  • 2 Klebestreifen
  • 2 Montagekeile

Die Halterung wiegt 35 g und besteht aus schwarz lackierten Metall, an dem mehrere Gumminippel eine direkte Berührung mit Fahrzeugteilen und dem Handy vermeiden. Damit wird eventuellen Beschädigungen vorgebeugt und zeigt ganz gut, dass sich da jemand wirklich Gedanken gemacht hat. Dazu die beiden Magneten, die relativ groß ausfallen. Die beiden sind ganz schön kräftig und sollen laut Homepage auch Tablets halten, was ich aber nicht bestätigen kann. Die beiden Zungen sind etwas länger, denn genau die sollen im Spalt für den nötigen Halt sorgen. Da der Winkel allerdings fix ist, kann bzw. muss man kleinere Korrekturen durch zurechtbiegen der Basis und/ oder Zungen bewerkstelligen, was aber problemlos möglich ist.

Damit das ganze funktioniert, muss man eine der beiden Metallplatten ins Spiel bringen. Hier ist es von Vorteil, wenn das Handy bereits in einem Cover steckt, wie es bei meiner Frau und mir jeweils der Fall ist. Die Metallplatten sind sehr dünn, aber trotzdem stabil und komplett schwarz lackiert. Wir haben die Platten einfach lose zwischen Handy und Hülle gelegt. Da verrutscht nix aber wer auf Nummer sicher gehen will, kann die Platte mit dem beiliegenden Klebeband im Cover fixieren. Wer eine transparente Hülle besitzt, könnte die Metallplatte z.B. in der Farbe des Handys lackieren lassen. Zur Not tut es auch die Farbe aus dem Baumarkt oder Nagellack.

EasyMount Halterung (5)

Praxistest:

Wie läuft so ein Praxistest am besten ab? Ganz einfach. Halterung ins Auto, Handy dran, ganz normal herum fahren und schauen, ob der Halter hält. Der Vorteil einer magnetischen Halterung ist ja, dass man sein Handy nach dem Einsteigen einfach nur in die Nähe der Platte bringen muss und das Handy wird angezogen. Egal ob Hoch- oder Querformat. Spielt keine Rolle. Selbst wenn man während der Fahrt das Handy drehen will, muss man nicht lange an der Halterung herumfummeln. Einfach das Handy drehen. Fertig. Ob das mit dem Drehen funktioniert, hängt natürlich vom Einbauort ab. Bei unserem Ford Focus klappt das  gerade so. Dann beim Aussteigen einfach abnehmen und das wars. Noch einfacher und effektiver geht es nicht echt nicht mehr.

Als erstes muss man einen passenden Montageort für die Halterung finden. Eine sehr gute Hilfe ist dabei die Internetseite des Herstellers, auf der wirklich sehr viele Autos aufgeführt sind, bei denen man schon einen passenden Ort kennt und viele davon sogar mit einem Foto -> EasyMount Check

EasyMount Halterung (2)

Für meinen Toyota Corolla Verso gab es leider keine Infos, aber ein Foto für den Montageort beim Focus Turnier meiner Frau. Einen passenden Einbauort kann man auch ganz leicht selber finden. Man nimmt eine Plastikkarte und steckt die in einen Spalt im Armaturenbrett. Sobald man die komplette Karte mindestens 1 cm tief hineinschieben kann, sollte der EasyMount halten. Bei meinem Verso bin ich leider nicht fündig geworden. Entweder war der Spalt nicht tief genug oder es war irgendwas im Weg wie eine Klappe oder der Beifahrerairbag. Denn darauf muss man auch achten. Die Halterung darf nicht im Auslösebereich des Airbags montiert werden, da sie im Falle einer Airbagauslösung zu einem gefährlichen Geschoss werden kann. Logischerweise auch nicht im Bereich von irgendwelchen Knöpfen, Tasten oder Klappen. Hier muss man einfach mal etwas probieren. Mein Toyota ist somit für den leider schon mal nicht zu gebrauchen. Dafür aber der Ford Focus Turnier meiner Frau.

Ist ein passender Ort gefunden, kann die Halterung montiert werden. Beim Ford Focus Turnier meiner Frau ist dies in der Mittelkonsole direkt neben dem rechten Luftauslass. Hier ist genug Platz. Mit den beiliegenden Plastikkeilen schafft man sich einen etwas breiteren Spalt, um besser hinein zu kommen. Nun schiebt man einfach die Halterung bis zum Anschlag rein und fertig. Ich würde lügen, wenn ich keine Zweifel hätte, ob das wirklich hält…

EasyMount Halterung (3)

Im normalen Betrieb, also beim Auto fahren hält der Easymount erstaunlich gut. Hätte ich nicht gedacht. Selbst auf etwas schlechteren Straßen oder diesen bescheuerten Temposchwellen hält es das Handy problemlos in Position. Soweit so gut. Aber ein Tablet trägt es nicht. Egal ob ein iPad Mini oder ein ausgewachsenes Lenovo Yoga 3 Plus mit 10″. In beiden Fällen hat es nicht gehalten. Nächstes Problem ist folgendes. Nehme ich das Handy von der Halterung, ziehe ich oft die komplette Halterung mit heraus. Das ist natürlich etwas nervig, aber auch daran hat der Hersteller gedacht. In der Beschreibung wird dann auch gleich der Tipp gegeben, das man mit dem beiliegenden Klebeband den Halt verbessern kann. Das funktioniert sehr gut, wenn der Spalt an sich schon sehr eng ist. Bei etwas breiteren Spalten hilft aber etwas dickeres doppelseitiges Klebeband. Beide Seiten jeder Zunge mit einem breiten Streifen doppelseitiges Klebeband bekleben, mit den Keilen den Spalt maximal erweitern, Halterung positionieren, Keile raus und im Idealfall sitzt die Halterung jetzt fest im Armaturenbrett. Hat bei mir hervorragend funktioniert und es hält das Teil bombenfest.

Beim Ford Focus Turnier passt auch schon der Winkel der Halterung. Wenn nicht, kann man es sich etwas zurechtbiegen. Die Gumminoppen auf der Rückseite verhindern ein verkratzen und dass man es zu weit biegt. 

EasyMount Halterung (1)

Fazit:

Ich bin wirklich positiv überrascht, wie gut die Halterung ohne weitere Befestigung funktioniert, denn sie hält was sie verspricht und das im wahrsten Sinne des Wortes. Perfektes Handling, gute Verarbeitung, sehr einfach zu montieren (wenn man einen passenden Einbauort findet) und extrem flexibel, weil für jedes Smartphone passend und kann bei einem Fahrzeugwechsel rückstandsfrei entfernt und mitgenommen werden. Zwar ist der Preis mit knapp 26 € im ersten Moment hoch, aber letztlich jeden Cent wert, weil es die Nerven schont und die Sicherheit maximal erhöht. Denn auch im Auto muss ein Handy sicher platziert werden und dafür eignet sich die EasyMount Halterung perfekt. Allerdings ist es meiner Meinung nach für Tablets ungeeignet. Zumindest alles ab 8″ wird nicht vernünftig gehalten.

mobi-test.de-Gütesiegel-300x300


About Peter W.

Mit meinen Tests will ich den "normalen" Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch sondern Klartext. Wie ich teste könnt ihr hier nachlesen: http://mobi-test.de/uber-uns/ Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen