Im Test – die universelle KFZ Halterung Oso U Grip für Smartphones

Mit dem Exogear Exomount (Testbericht) nutze ich schon eine längere Zeit eine ähnliche Halterung, allerdings hat mich die Oso U Grip gereizt. Vielleicht sind diese spreizbaren Backen ja noch besser, als die Klammern der Exogear. Also habe ich mir den KFZ Hater mal bestellt und ausprobiert.


Bei Amazon ist dieser Halter für knapp 18 € erhältlich und wird in einer durchsichtigen Box geliefert. Einziges Zubehör ist eine Metallplatte die auf einer Seite selbstklebend ist. Sie wird benötigt, wenn man im Auto keinen vernünftigen Halt für den U Grip findet. Bei mir ist das Armaturenbrett leicht strukturiert und durch die leicht klebrige Basis haftet der U Grip auch darauf problemlos. Einfach andrücken, den Bügel herunterdrücken, damit ein Unterdruck aufgebaut wird und fertig. Ist im übrigens exakt dieselbe Technik wie bei der oben genannten Exogear Halterung.

Natürlich wird niemand eine Garantie übernehmen, das dieser klebrige Saugnapf wirklich überall hält. Zur Not probiert man das halt mit der beiliegenden Platte.

Die beiden Backen sind rot gummiert, so das das Smartphone eigentlich nicht verkratzt werden kann. Dazu sind die beiden mit federbelastet und das richtig giftig. Mal so eben mit einer Hand aufdrücken und das Handy reinstecken? Ist nicht. Da braucht es zwei Hände. Aber dafür hält es dann aber auch bombenfest.

Obwohl auf der Homepage des Herstellers nur von Smartphones bis 5″ die Rede ist, wird auch mein aktuell genutztes Galaxy Note 2 mit seinen 5,5″ sicher aufgenommen. Allerdings ist das dann schon das Limit. Viel weiter bekommt man die beiden Backen nicht auseinander. In Maßen bedeutet das 52 mm als Minimum und maximal 93 mm.

Größter Pluspunkt gegenüber dem Exogear Exomount. Sie ist um 360° drehbar und auch in einem großen Bereich kippbar. Die Exogear begrenzt den Winkel durch die beiden doch recht großen Griffe der Klammer. Da es diese bei der Oso nicht gibt, kann man diese Halterung sehr gut den eigenen Wünschen und Bedürfnissen anpassen. Und wie gesagt…sie hält.

Jetzt geht es erst einmal mit dem Auto in Urlaub und da muss sich gleich mal zeigen, ob sie hält, was sie verspricht.

*** Update vom 07.11.2012 ***

Nach knapp 2 Wochen und ca. 1700 km erlaube ich mir mal ein Urteil zu fällen. Und dieses ist eindeutig.

Exogear Exomount raus, die Oso U bleibt drin. Diese Halterung ist einfach nur Bombe. Hält auch auf leicht strukturierten Oberflächen, nimmt jedes Smartphone gandenlos in die Zange und lässt es so schnell nicht mehr los. Dabei ist die gesamte Konstruktion während der Fahrt trotz einem Schwergewicht wie dem Samsung Galaxy Note 2 alles andere als klapprig. Leichte Vibrationen wird man nie verhindern können, aber die Oso U ist in sich so stabil, das man auf normalen Straßen so gut wie gar keine Vibrationen fürchten muss.

Tipp: sollte die Klebekraft des Saugnapf durch Verschmutzung nachlassen, einfach unter warmen Wasser säubern. Danach klebt es wieder wie am ersten Tag!

Absolut klasse und dafür gibt es unser Gütesiegel…

Homepage:

[abx product=“33323″ template=“33235″]

About Peter W.

Mit meinen Tests will ich den "normalen" Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch sondern Klartext. Wie ich teste könnt ihr hier nachlesen: http://mobi-test.de/uber-uns/ Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen