Im Test – Proporta Cover aus Kunstleder für das neue iPad 3

Kurz bevor ich das neue iPad 3 (Link zum Dauertest) endlich in den Händen hielt, hat mir Proporta eine passende Hülle für einen Test angeboten. Dieses Angebot nehme ich natürlich sehr gerne an, denn gerade das Backcover des iPad ist sehr kratzempfindlich. So kam einen Tag später das von mir ausgewählte Case an und musste natürlich sofort anprobiert werden.

Leider ist es ja so, das nicht alle Hüllen vom iPad 2 auch gleich auf das neue iPad 3 passen, auch wenn dieses bis auf die Dicke identisch ist. Mein Nachbau Smartcover für das iPad 2 passt zum Beispiel nicht. Mit ein wenig Gewalt würde es sicher passen, aber das Risiko gehe ich nicht ein.

Das Cover selbst besteht aus schwarzen Kunstleder, ist aber auch in in Braun erhältlich und wird von Hand gefertigt. Und das ziemlich hochwertig, was man für den Preis von knapp 50 € auch erwarten kann.

Die Nähte sind bis auf eine Ausnahme sehr gut und optisch ansprechend ausgeführt. Lediglich ein deplatzierter Faden, der wohl nicht richtig vernäht wurde, trübt das ansonsten tadellose Bild.

Die Klappe ist innen in weiß gehalten, was dem ganzen einen edlen Touch verleiht. Bin mal gespannt, ob es lange so schön weiß bleibt.

Von oben wir das iPad eingeschoben, eine Lasche nach innen geklappt und schon sitzt es gut geschützt in seinem neuen zu Hause. Es passt wie angegossen und so rutscht es so gut wie gar nicht in der Hülle herum (passiert oft bei Billigst-Hüllen). Der Magnetverschluss sperrt- und entsperrt zugleich das iPad. Funktioniert ebenfalls tadellos. Ein kleiner Tipp am Rande. Wer sich ein solches Cover bei ebay oder sonstwo kaufen will, sollte sich vorher schriftlich bestätigen lassen, das es auch für das neue iPad passt. Viel Hinterhof-Händler liefern iPad 2 Cover und da funktioniert meist dieser Magnetverschluss nicht.

Erfreulich ist, das man bei Proporta ein wenig mitgedacht hat und so haben alle Tasten und Bedienelemente wie z.B. die Power-Taste eine Aussparung erhalten, so das man diese wirklich mühelos bedienen kann. Leider nicht selbstverständlich daher ein extra Lob dafür.

Die Zweifach-Standfunktion ist mittlerweile Standard und kommt auch hier zum Einsatz. Einmal recht flach um z.B. in einer angenehmen Handhaltung zu tippen oder sehr steil um einen Film zu schauen. In beiden Fällen steht es sehr stabil, wobei es bei der flachen „Tipp-Position“ einen kleinen Schönheitsfehler gibt. Die Lasche schaut dabei nach vorne heraus. Klappt man diese nach hinten, liegt das iPad nicht mehr flach auf und kippelt. Ist wie gesagt nur ein Schönheitsfehler und ich wüsste auch nicht, wie man das anders lösen könnte.

Der erste Eindruck ist absolut positiv. Wenn man nicht weiß, das es „nur“ Kunstleder ist, dann seht man es dem Cover nicht an. Es wirkt sehr edel, fast schon hochwertig und fasst sich sehr schön an. Fast schon wie echtes Leder. Die Klappe liegt im geschlossenen Zustand flach auf, also deckt das iPad komplett ab. Der Magnetschalter funktioniert ebenfalls tadellos und erspart das ständige ein-und ausschalten.

Jetzt bin ich mal gespannt, ob nach 4 und 8 Wochen immer noch alles so tadellos aussieht und funktioniert. Ich werde berichten…

Homepage: http://www.proporta.com/F02/PPF02P05.php?t_id=6764&t_mode=des

*** Update vom 09.04.2012 ***

Kurzer Zwischenstand. Obwohl das Cover einiges ertragen muss, weil das iPad ständig mit unterwegs ist oder (the worst Case) mein Sohn es in die Finger bekommt, sieht es aus wie neu. Keine Auflösungserscheinungen oder sonstige Mängel. Alles in allerbester Ordnung.

Ehrlich gesagt habe ich auch nichts anderes erwartet 😉

*** Update vom 23.04.2012 ***

Exakt 4 Wochen ist das Cover nun bei mir im Dauereinsatz und es sieht aus wie neu. Keine Auflösungserscheinungen, kein Knicke oder andere unschöne Veränderungen. Das Ding sieht aus wie frisch aus der Verpackung. Und das obwohl mein 2-jähriger Sohn es öfter mal in die Finger bekommen hat und es quer durch die Wohnung schleift (wir haben teilweise Fliesen). Es hält. Und wenn Filius dann mal mit Joghurt verschmierten Fingern darauf rumtascht, wischt man es einfach weg. So stelle ich mir das vor und verlange es auch irgendwo für diesen Preis.

Und was bleibt als Fazit?

Kind glücklich weil Papa das iPad herausrückt und Papa zufrieden, weil das Brettchen gut geschützt ist. Von daher…


[abx product=“33323″ template=“33235″]

About Peter W.

Mit meinen Tests will ich den "normalen" Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch sondern Klartext. Wie ich teste könnt ihr hier nachlesen: http://mobi-test.de/uber-uns/ Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen