Kein Update auf Windows Phone 8 für ältere Geräte – Und Steve findet WP besser als…

In Freudiger Erwartung auf das Lumia 900 wühle ich mich also durch die Blogs um alle Neuigkeiten aufzuschnappen die es bezüglich Windows Phone 8 gibt. Das hat zu einer großen News-Übersicht gestern geführt in welcher ich mich mächtig in der Gerüchteküche aufgehalten haben. Die Artikel könnt ihr übrigens hier lesen. Nun ist kurz nachdem ich den Artikel veröffentlicht hatte ein weiteres Gerücht aufgetaucht das ich hier näher erläutern möchte. Es geht um das Update auf Windows Phone Apollo für ältere Geräte.


Zu Beginn des Jahres sind Gerüchte aufgetaucht wonach es kein Update auf WP8 für ältere Geräte geben soll. Die Aussage von Microsoft zu dieser Begebenheit war das man sich noch nicht sicher sei. Aber eine Abwärts-Kompatibilität auf jeden Fall erhalten bleiben soll. Nun ist gestern ein Bericht der Wirtschaftswoche erscheinen nachdem es kein Update für ältere Geräte geben soll. Die Wirtschaftswoche bezieht sich auf einen nicht näher genannten Microsoft Manager der folgende Aussage tätigt.

“Ein Update ist technisch nicht möglich, da Windows Phone 8 andere Chipsets verwende

Um es kurz näher zu erläutern. Die Quelle bezieht sich auf die unterschiedlichen Kernel mit welchen WP läuft. Windows Phone 7 rennt mit einem abgespecktem Windows CE Kernel, während Windows Phone 8 mit demselben Kernel laufen soll der auch bei Windows 8 verbaut ist. Wenn es an dem ist, werden tatsächlich alle bisher erschienen Geräte nicht Update-Fähig sein. Angeblich arbeitet Microsoft derzeit an einem Windows 8 Apollo, welches auf dem CE-Kernel basiert und als Windows Phone 7.6 ausgeliefert werden soll. Dieses Update bringt alles mit was in Apollo vorhanden sein wird. Einige Hardware-Neuerungen, wie die Mehrkern-Prozessoren, Unterschiedliche Displayformate werden damit nicht unterstützt. Was aus meiner Sicht allerdings egal ist, da die bisherigen Geräte ja alle mit einem Singlecore Prozessor daherkommen. Ob es nun Windows Phone 8 oder 7.6 heißt, solange die Systeme dasselbe leisten…

Wer übrigens meint, das Microsoft der Atem fehlt um sich in einem der wichtigsten Zukunftssegmente, den Mobilen Betriebssystemen, durchzusetzen und mit es mit Google und Apple aufzunehmen, dem sei kurz in Erinnerung gerufen das Microsoft immer noch 3x mehr Umsatz fährt als z.B. Google. Wie immer die Strategie von Microsoft bezüglich Windows Phone aussieht, ich finde es in höchstem Maße spannend , spannender als das was die anderen machen…

Übrigens die anderen, zum schluss noch eine kleine News die mich schmunzeln ließ. Im Januar hatte unsere Carmen berichtet das sich Apple Gründer Steve Wozniak mit dem Android hat Fotografieren lassen und in einem Interview darlegte das er sein iPhone liebe, aber er wünschte, es könnte alles das, was sein Android kann. Link

Diese doch eher kleine Nachricht hat in der Android-Community, gerade in den einschlägigen Fan-Blogs recht hohe Wellen geschlagen. Nun hat sich Steve ein weiteres mal über einen Apple Konkurrenten geäußert, nämlich über Windows Phone. Auf theverge machte er folgende Aussagen.

„I’m kind of shocked. Every screen is much more beautiful than the same apps on Android and ios. The experience of using a Windows Phone as feeling like you’re „with a friend not a tool“

Kurz und knapp zusammengefasst, beschreibt er dasselbe Gefühl welches ich hatte als das erste Windows Phone Gerät meinen Weg kreuzte. Er sagt, das er schockiert war. Jeder Bereich, jede App ist viel schöner als auf Android oder iOS. Man hat das Gefühl nicht mit einem Gerät sondern mit einem Freund zu arbeiten. Besser hätte ich es auch nicht sagen können.

(quelle)
(quelle)

About Markus

Seit Jahren tummel ich mich in der mobile-gadget Szene und wenn ein neues Produkt auf den Markt kommt, muss ich es haben. Als Peter mir die Idee eines eigenen „Newsblog“ vortrug, war ich natürlich begeistert. Innerhalb kürzester Zeit haben wir mobi-test.de aus dem Boden gestampft. Folgen könnt ihr mir auf Twitter oder ihr schaut auf meinem privaten Blog, emmtee.de vorbei .

7 comments

  1. Dirk Mönnigmann

    Ich glaube langsam, dass Steve unzurechnungsfähig ist! Der sagt das, was alle hören wollen die in seiner Nähe stehen!
    Wenn er bei Apple zu Besuch ist, wird sich das ganz anders anhören!

    • Nun ja, man kann auch einfach selbst als Apple-Mitbegründern mehr Weitblick besitzen als so mancher Privatnutzer. Nur weil man eventuell selbst Porsche baut, muss man ja die Modelle der Konkurrenz nicht schlecht oder hässlich finden…

      • Dirk Mönnigmann

        Ich sehe das in dieser Situation aber etwas anders!

        Er lobt die anderen zu sehr!

        Wenn ich BMW gegründet habe, sage ich nicht „Mercedes ist aber viel schöner“!

        Da steckt was anderes hinter! Vielleicht persönliche Differenzen mit Apple!

        • markus_emmtee

          Glaube ich nicht denn dann würde er von einem Negativen Standpunkt aus diskutieren. z.B. iOs ist leider nicht mehr auf dem stand von …. Er ist einfach ein Digitaler Nerd geblieben dem Technik und die Anwendung selbiger spaß bringt. Ich war ähnlich schockiert als ich verstanden habe wie WP7 funktioniert…

  2. Mal unabhängig davon, was und wie für ein Update kommen wird.. Softwaretechnisch würde es mir absolut reichen, wenn alle neuen Funktionen von Apollo auch auf meinem HD7 zur Verfügung stehen. Ein Update muss da ja so oder so her, wenn MS seine Dienste in Zukunft alle unter den Namen Xbox vereint..  Vom Funkionsumfang reicht mir WP7 völlig. Skype wird wahrscheinlich nie richtig integriert werden, aber sonst fällt mir da nix ein, was ich vermisse. Apollo wird sicher mehr ein Hadware-Update gegenüber WP7 sein, indem mehr Variationen möglich sind (SD-Karten, Display-Auflösungen, Duo- oder Quad-Core-CPUs, NFC, etc.) Diese Art der Fragmentierung, die dann eintritt, sollte dann eher eine Bereicherung für WP sein, da unterschiedlichere Geräte möglich sind, ohne dass die Performance leidet. Ich freue mich auf das, was da kommen mag. MS geht einen interessanten Weg.

    Dass MS weg vom Desktop hin zu mobilen System geht ist meiner Ansicht nach ohnehin ein notwendiger Schritt. Wenn unter Windows 8 die Bedienung mit der Maus krankt, da man auf Metro setzt, dann ist das ein notwendiges Übel. Spätestens mit Windows 9 werden Desktoprechner eher der Minderheit angehören, da sich alles in Richtung Mobilität entwickelt. Vielleicht wird es dann ein Windows eigens für Firmen geben, die noch mit Desktop-Rechnern arbeiten müssen. Privat freue ich mich schon auf einen Ultrabook/Tablet-Hybriden. Und mein Spiele-Rechner daheim wird wohl bei Windows 7 bleiben, bis der Sprung in die mobile Welt geschafft ist und MS sich eine neue Alternative für Desktop-Rechner hat einfallen lassen.

    • markus_emmtee

      Ich muss gestehen das nach knapp einer Woche mit Windows 8 ich nicht sagen kann das es schwierig zu bedienen ist. Mit dem Mausrad scrollt man ganz intuitiv durch die Seiten. Die enzelnen Ecken des Bildschirmes sind mit Aktionen belegt und das arbeiten ist wirklich super einfach. Bin bisher von Windows 8 begeistert, auch was die Apps angeht sowie die verknüpfung von Skydrive. Zum arbeiten ist es für mich perfekt. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen