Kommt das iPad Mini als iBook?

Irgendwie hat sich die Tablet Welt seit dem Release des Google Nexus 7 ein wenig verändert. Plötzlich sprechen mich Menschen auf Tablets an, die sich bisher noch nicht einmal so wirklich mit ihren Handys bzw. Smartphones beschäftigt haben. Frei nach dem Motto „Braucht man das wirklich und was gibt es für Alternativen zum großen iPad?

Alle kennen das iPad, aber es ist zu groß und/ oder zu teuer. Jetzt erhärten sich die Hinweise auf einen kleinen Bruder für das iPad.

Das ein iPad Mini kommt, das dürfte mittlerweile klar sein. Apple kann auf Dauer nicht tatenlos zusehen, wie ein Kindle Fire oder jetzt das richtig gute Nexus 7 (Ich habe eins und bin begeistert) den Markt von hinten aufrollen könnten. Vielleicht nicht die Marktführerschaft übernehmen, aber doch empfindliche Umsatzeinbußen verursachen. Ich nutze gerne mein iPad 3 abends auf der Couch oder mal im Bett. Aber zum herum schleppen oder mal schnell was schauen ist es mir zu groß. Da greife ich l zum 7“ Nexus Tablet. Dieses nehme ich auch mit auf Arbeit. Weil es eben so schön klein, leicht und handlich ist. Genug privates blabla, aber viele Fakten gibt es zum iPad Mini bisher leider noch nicht. Dafür aber jede Menge aktuelle Gerüchte.

So gibt es erste Fotos eines angelichen Case für das neue kleinere iPad, welches womöglich als iBook präsentiert werden könnte. Denn passenden Store gibt es ja bereits und so könnte dann auch der passende kleine Reader heißen oder? Hier soll auch gleich wie beim kommenden iPhoe 5 der kleinere 19-Pin Dock Connector zum Einsatz kommen. Technische Daten gibt es, wie immer bei Apple, bisher nicht, aber man munkelt von einem 7,85″ Display und 1024 x 768 Pixel bei einer Gesamtdicke von 7,2 mm. Dazu e Prozessor, 1 GB RAM, ein 8000 mAh Akku und 16 GB eingebauten Speicher.

Und weil es so schön ist, ein äuerst gelungenes Render der beiden Bretter. Würdet oder besser gesagt, werdet ihr euch ein iPad Mini oder iBook kaufen? Wenn ja, was würdet ihr dafür zahlen?

Quelle / Quelle / Quelle


About Peter W.

Mit meinen Tests will ich den „normalen“ Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch sondern Klartext. Wie ich teste könnt ihr hier nachlesen:

http://mobi-test.de/uber-uns/

Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen