Lenovo TAB S8-50F im Dauertest – Teil 1 – Unboxing und erster Eindruck

Lenovo Tab S8 Hands-On (2)

Auch wenn es irgendwie immer das Gleiche ist, finde ich den Moment des Unboxing sehr spannend. So auch im Falle des Lenovo Tab S8, welches vor mir liegt. Was bietet es für 199 €? Wie ist es verarbeitet und wie ist der erste Eindruck? Das alles gibt es im ersten Teil des Dauertest  zu lesen. Und eines kann ich schon verraten…die Überraschung ist Lenovo absolut gelungen…

Übersicht

Unboxing:

Die Verpackung ist ein bunt bedruckter Karton mit folgenden Inhalt:

    • Lenovo Tab S8-50f
    • 1,5A Netzteil
    • Ladekabel
    • Kurzanleitung

Also eher unspektakulär, was auch nicht anders zu erwarten war. Meckern sollte man nicht, denn das ist mittlerweile der Standard.

Lenovo Tab S8 Unboxing (1)

Verarbeitung und Ausstattung:

Überraschender ist dann schon eher, was man mit dem Tab S8 in die Hand nimmt. Die „unter 200 €“-Klasse wird ja oftmals als Billigheimer verspottet, aber das wäre für das Lenovo eher eine Beleidigung. Ja, es besteht zu 100% aus Plastik, aber es sieht richtig schick aus. Nicht wie die meisten Konkurrenten, vor allem die unzähligen China-Böller, die man nur am Logo des Herstellers unterscheiden kann. Es ist zwar recht kantig geraten, dafür liegt es durch die gummierte Rückseite sehr gut in der Hand. Das Display wurde „aufgesetzt“, wodurch eine stellenweise etwas scharfe Kante entsteht. Ist Geschmacksache, aber mich stört das nicht. Und es ist schön schwarz. Im Ausgeschalteten Zustand sieht man vorne eine beinahe durchgehende schwarze Fläche. Das wirkt mit dem bis hoch an das Display abgerundete und farblich abgesetzte Backcover ziemlich edel. Mit seinen 299 g ist es eines der leichtesten Tablets in der 8″ Klasse und das merkt man (positiv) bei der täglichen Nutzung. Nur das Sony Xperia Z3 Tablet Compact (Testbericht) ist noch etwas leichter, dafür aber erheblich schwerer beim Preis.

Lenovo Tab S8 Hands-On (1)

Obwohl es keine „echten“ Tasten gibt, ist der Rand unterhalb des Display mit 17 mm recht breit geraten. Dafür sind es an den langen Seiten nur 7 mm. Ober- und Unterhalb des Display hat Lenovo zwei Lautsprecher verbaut, die unter schwarzen Gittern versteckt sind. Ansonsten gibt es vorne noch die Linse der Frontkamera zu entdecken. Eine Benachrichtigungs-LED oder einen Lichtsensor gibt es leider nicht. Am unteren Rand etwas nach rechts versetzt die Micro-USB Buchse und ein Mikrofon. Links außen unter einer wirklich perfekt schließenden Abdeckung der Schacht für die microSD Speicherkarte. Beim 4G Modell ist hier auch der Einschub für die Simkarte zu finden. Am Kopfende die 3,5 mm Headsetbuchse. Rechts außen dann noch die Power-Taste und die einteilige Lautstärke-Taste. Die Druckpunkte beider Tasten sind etwas schwammig, dafür klappern sie nicht und sitzen fest in ihren Behausungen.

Die Rückseite ist wie schon beschrieben gummiert. Ein Plus beim Handling, dafür ein Minus bei den Fingerabdrücken. Kommt bloß nicht auf die Idee Chips oder sonstwas fettiges zu essen und nehmt dann das Tablet in die Hand. Sieht echt bescheiden aus. Auch das Display steht auf Abdrücke und Schmiereien und zeigt diese ganz stolz. Bei der Nutzung auf der Couch ist das kein größeres Problem, aber draußen im Freien. Aber zurück zur Rückseite. Oben links die Kamera und darunter der LED-Blitz. Die Linse steht minimal aus dem Gehäuse raus, was sich aber nicht störend darauf auswirkt, wenn man es auf dem Tisch liegen hat und darauf tippt.

Die Verarbeitung geht für diese Preisklasse mehr als in Ordnung, auch wenn mit einem Huawei MediaPad M1 8.0 (Testbericht) nicht ganz mithalten kann. Beim Klopfen auf die Rückseite klingt es etwas hohl, aber ich tippe meistens auf dem Display und nicht auf der Rückseite. Mit etwas Gewalt, würde sich das Backcover entfernen lassen, aber damit auch die Garantie und den Akku kann man sowieso nicht tauschen. Ich wurde gefragt, ob das Tab S8 nach Gummi stinkt. Kann ich jetzt so nicht bestätigen. Man riecht zwar, dass es sich um eine Art Gummi handelt, aber als stinken oder unangenehm würde ich es jetzt nicht bezeichnen.

Und hier der bei mir obligatorische Größenvergleich:

      • Samsung Galaxy Tab 4 8.0
      • Samsung Galaxy Tab Pro 8.4
      • Sony Xperia Z3 Tablet Compact
      • LG G Pad 8.3
      • iPad Mini 2

Erster Eindruck:

Lenovo Tab S8 ScreenshotIn Punkto Verarbeitung und Ausstattung ist das Lenovo Tab S8 schon mal eine positive Überraschung. Also schalten wir es mal an und bekommen eine sehr aufgeräumte Oberfläche zu Gesicht. Wie auch bei Huawei werden alle Apps direkt auf den Homescreens verteilt. Es gibt also keine extra Übersicht. Was direkt auffällt ist die Geschwindigkeit und Leichtigkeit, mit denen man durch die Menüs und die Homescreens huscht. Aber es gibt etliche vorinstallierte Apps, darunter auch eines mit dem Namen „Security HD“, welches sich dauerhaft in der oberen Leiste einnistet. Sowas nervt mich, worauf ich auch im zweiten Teil noch mal genauer eingehe. Genau wie auf ein paar grafischen Bugs, bei denen Leisten nicht angepasst wurden und dadurch einfach abgeschnitten werden. Extrem nervig, wenn man etwas markieren und kopieren oder teilen möchte. Man sieht nur einen Teil der Befehle. Dafür gefällt das Display. Etwas mehr als Full-HD, dadurch sehr scharf und angenehme Farbwiedergabe. Nur mit der maximalen Helligkeit hapert es etwas, was aber nur im Freien so richtig auffällt. Beim Akku möchte ich aktuell noch keine Bewertung wagen. Im Standby verbraucht es doch recht großzügig Strom und schaut man Videos, was ja durchaus mal bei einem Tablet vorkommen soll, kann man zuschauen, wie der Akku zur Neige geht. Da muss ich wohl noch ein bisschen Akku trainieren und ausprobieren. Der Klang reißt mich trotz Stereo-Lautsprecher nicht vom Hocker, aber er ist soweit ok.

→ Teil 2 – Betriebssystem und Leistung

About Peter W.

Mit meinen Tests will ich den "normalen" Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch sondern Klartext. Wie ich teste könnt ihr hier nachlesen: http://mobi-test.de/uber-uns/ Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.

Leave a Reply

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen