Lenovo TAB S8-50F im Dauertest – Teil 4 – Klang, Konnektivität und Fazit

Lenovo Tab S8 Hands-On (3)

Es geht auf die letzte Etappe im Lenovo Tab S8 Dauertest. Was bringen die beiden Frontlautssprecher und was bietet es in Sachen Konnektivität? Und zum Abschluss wie immer das Fazit.


Übersicht
Teil 1 – Unboxing und Erster Eindruck
Teil 2 – Betriebssystem, Apps und Performance
Teil 3 – Display und Akku

Klang:

Lenovo Tab S8 Details (26)Das Lenovo Tab S8 zeigt, dass man Stereo-Frontlautsprecher nicht immer nur in teuren Tablets finden muss. Es dürfte jedem einleuchten, dass diese Anordnung das bestmögliche Ergebnis liefert. Egal, ob man Filme schaut , Musik hört oder Spiele spielt. Vorne spielt die Musik und da kann das S8 überzeugen. Zwar bekommt man bauartbedingt keine echten Bässe zu hören, aber man kann sie ein Stück weit spüren, wenn man es in der Hand hält. Idealerweise im Querformat, denn dann kommt echter Stereosound an die Ohren. Die Höhen sind zwar ein bisschen zu vorlaut, aber es hält sich im Rahmen. Kommt halt auf die Musik an. Bei eher basslastigen Stücken kommt das ganz gelegen. Leider treten dadurch die Höhen zu sehr in den Hintergrund. Hört man vor allem bei Frauenstimmen. Die Damen sind schlicht zu leise, aber das ist kein Problem.

Denn durch die Unterstützung von Dolby Mobile bekommt man einen richtig netten Equalizer mitgeliefert und mit dem kann man diese Schwäche im Mitteltonbereich ganz leicht ausbügeln. Man darf sich aber nicht von den vielen Schiebereglern täuschen lassen. Verschiebt man einen, werden die benachbarten 3 bis 4 Stück ebenfalls verschoben. Es geht nicht darum, auf Minimum oder Maximum zu schieben, sondern in gewissen Grenzen den eigenen Hörgeschmack zu finden. Aber es gibt auch 4 Voreinstellungen und dazu jeweils noch einmal 3 Klangcharakteristiken. Auf Wunsch dann auch noch ein paar Effekte. Ich stehe absolut nicht auf solche Klangverbieger, aber der hier ist echt brauchbar. Das kann man vom eingebauten Player leider nicht behaupten. Der taugt wirklich nur zum abspielen. Mehr nicht. Keine Extras oder anderweitige Optionen.

Lenovo Tab S8 Klang (2)

Konnektivität:

Schade das Lenovo dem Tab S8 nur die Standard WLAN-Bänder spendiert hat. Zusätzlich noch ac und vielleicht auch noch Dual-Band anstatt nur den 2,4 GHz Bereich und es wäre auch für die Zukunft gerüstet. Prinzipiell gibt es daran nichts auszusetzen, weil der Empfang gut ist und selbst an meinem dritten Referenzpunkt, die Straße gegenüber beim Blumenladen immer noch das WLAN verbunden wird, aber die Technik schreitet halt voran. Lobenswert dagegen das Bluetooth Modul. Zwar auch „nur“ nach Standard 4.0 dafür mit sehr guten Empfangseigenschaften. Testen tue ich dieses ganz einfach. Ich verbinde mich mit meinem Bluetooth Lautsprecher Bose Soundlink Mini, höre Musik und laufe durch das Haus. Irgendwann reißt die Verbindung ab. Die Frage ist nur wo. Im Falle des Tab S8 am Ende der Treppe runter ins Erdgeschoss. Sobald man ein paar Schritte zurück geht, wird es augenblicklich wieder verbunden. So muss das sein.

In Punkto GPS bzw. GLONASS kann mich das Tablet aber nicht restlos überzeugen. Von der Aktivierung bis zur vernünftigen Positionsbestimmung vergehen teilweise bis zu 2 Minuten. Zwar findet es innerhalb weniger Sekunden etliche Satelliten, aber irgendwie kommt kein gescheiter Empfang zu Stande. Aber irgendwann pendelt es sich dann auf eine Genauigkeit von 6 bis 7 Metern ein, um dann zwischendurch mal wieder auf 50 m und noch mehr zu steigen. Innerhalb von Räumen dauert es teilweise noch länger und dann maximal auf eine Genauigkeit von 20 Metern. Allerdings spielt das nur eine Nebenrolle. Zu Hause navigiert man eher selten und für Facebook und Co. reicht es allemal aus.

Und noch nebenbei. Letztens habe ich mir die 128GB microSD von SanDisk bei Amazon* gekauft und obwohl Lenovo nur von max. 32GB spricht, lief die 128er völlig problemlos.

Fazit:

Aktuell ist das Lenovo Tab S8 ab 189 € im Handel erhältlich und ich muss sagen, dass man für das Geld sehr viel Tablet erhält. Auch wenn es im Betriebssystem ein paar kleine Bugs gibt, bin ich mir sicher, dass diese spätestens mit dem bereits angekündigten Update auf Android 5.0 Lollipop ausgemerzt werden. Überzeugen können die Leistung und das Display, auch wenn es im Freien Probleme mit der Ablesbarkeit gibt. Die meiste Zeit wird man damit sowieso drinnen verbringen und da gibt es sich keine Blöße. Nicht für den Preis. Das gilt auch für den Akku.

Kurzum. Das Tab S8 hat sich das Gütesiegel redlich verdient.

Als Alternative fällt mir spontan das LG G Pad 8.3 (Testbericht) ein, welches zwar schon etwas älter ist, aber ebenfalls über Full-HD verfügt und auch schon mit Android 5.0 Lollipop bestückt wurde. Bekommt man teilweise neu  schon für 199 €. Rund 50 € günstiger als das Lenovo Tab S8, aber ohne Full-HD Display wäre das Huawei MediaPad 8.0 (Testbericht) noch eine Erwähnung wert.

mobi-test.de-Gütesiegel-300x300

About Peter W.

Mit meinen Tests will ich den "normalen" Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch sondern Klartext. Wie ich teste könnt ihr hier nachlesen: http://mobi-test.de/uber-uns/ Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.

Leave a Reply

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen