LG V10 Test Banner

Das LG V10 ist ein wahrer Exot und wird man eher selten antreffen. Aber es hat etwas, was mich unheimlich reizt und zwar ein zweites Display. Es soll die alltägliche Nutzung erleichtern, weil man es nicht mehr so oft entsperren muss. So zumindest die Theorie. Außerdem soll es extra robust sein und Stürze unbeschadet überstehen und so ganz nebenbei auch sonst noch ordentlich was zu bieten haben. Das schreit doch nach einem Dauertest und hier ist er. Zur Verfügung gestellt wurde mir das LG V10 von 1&1, wofür ich mich ganz herzlich bedanke.

1&1 Banner
 

Smartphones mit zwei Displays sind ja mittlerweile nichts mehr neues. Das bekannteste dürfte das vor kurzem vorgestellte YotaPhone 2 sein, bei sich das zweite Display auf der Rückseite befindet. Das V10 besitzt ebenfalls zwei Displays, aber auf der Vorderseite. Dieses befindet sich oberhalb des Hauptdisplay rechts neben der Frontkamera und löst mit 1040 x 160 Pixel auf. Diese Art der Positionierung ist gar nicht mal so unclever, den das „Always On“ Display ist unabhängig vom Hauptdisplay und lässt sich individuell anpassen. Es zeigt Infos wie das Wetter, die Uhrzeit, Datum, eingehende Mails usw. Sobald das Hauptsdisplay aktiv ist, können vom zweiten Display aus per Shortcut beliebige Apps gestartet werden. Bei eingehenden Nachrichten oder Anrufen erscheinen diese dort und stören nicht im Hauptdisplay. Als Prozessor wird ein Snapdragon 808 verbaut, wie er schon im LG G4 (Testbericht) und auch im gerade vorgestellten Nexus 5X seinen Dienst verrichtet. Eine weitere Besonderheit ist die Frontkamera mit ihren zwei  Linsen, die es erlaubt Selfies mit bis zu 120° aufzunehmen. Mit der Funktion „Multi-view Recording“ werden Videos mit beiden Kameras auf der Vorder- und Rückseite aufgenommen und man kann dann entscheiden, was einem besser gefällt. Vielen stellt sich jetzt die Frage, ob der Umstieg vom LG G4 (Testbericht) lohnt oder nicht.

Übersicht:

Teil 1 – Unboxing und Erster Eindruck
Teil 2 – Betriebssystem, Apps und Performance
Teil 3 – Display, Kamera und Akku
Teil 4 – Klang, Konnektivität und Fazit

Technische Daten:

  • Android 5.1.1 Lollipop
  • LG UX 4.0LG V10_5
  • 5,7″ IPS Quantum Hauptdisplay mit 2560 x 1440 Pixel
  • 513 ppi
  • 2,1″ IPS Quantum Zweitdisplay mit 1040 x 160 Pixel
  • Gorilla Glass 4
  • 2 x 1,8 GHz + 4 x 1,44 Snapdragon 808 Hexa-Core Prozessor
  • Adreno 430 GPU
  • 4 GB RAM
  • 32 GB interner Speicher
  • microSD bis 2 TB
  • 16 Megapixel Kamera mit optischen Bildstabilisator 2.0 und 4K Videoaufnahme
  • 8 Megapixel Frontkamera mit Doppellinse
  • LTE Cat.6
  • WLAN 802.11 b/g/n/ac (2,4 GHz / 5 GHz)
  • Bluetooth 4.1
  • NFC
  • Miracast
  • DLNA
  • Infrarotsender
  • GPS / GLONASS
  • Micro-USB 2.0
  • Fingerabdruckscanner
  • 159,6 x 79,3 x 8,6 mm
  • 192 g
  • 3000 mAh (wechselbar)
  • Fast Charge

Produktseite: lg.com/de/lg-V10

Ausführliche deutsche Bedienungsanleitung: n/a

Ein Sonderangebot ist das LG V10 sicher nicht, denn bei knapp 640 € geht es los. Dann hat man die Wahl zwischen den Farben Space Black und Luxe White.

About Peter W.

Mit meinen Tests will ich den "normalen" Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch sondern Klartext. Wie ich teste könnt ihr hier nachlesen: http://mobi-test.de/uber-uns/ Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.

Leave a Reply

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen