Medion Life S2000 – ein Fitnessarmband welche eine Neuheit sein soll, aber keine ist

Heute haben viele Seiten vom Medion Life S2000 Fitnessarmband berichtet. Es wurde heute vorgestellt und soll einiges auf dem Kasten haben. Für knapp 50 € kann man das auch erwarten. Vor allem Einsteiger könnten sich darüber freuen, dass es neben dem Xiaomi Mi Band 2 (Testbericht) endlich eine namhafte Alternative direkt aus Deutschland gibt. Leider hat die Sache einen riesigen Haken, denn so neu ist diese Neuheit nicht wirklich.


Ein Fitnesstracker von Aldi? Sorry, ich meinte natürlich Medion. Aber das ist bekanntlich die Hausmarke des Dsicounters. Und das meiste aus diesem Hause taugt auch. Natürlich entwerfen, konstruieren und bauen die das Zeug nicht selbst, sondern kaufen billig in China ein und lassen dort den Medion Aufkleber anbringen. Als ich dann heute die Fotos des als Neuheit vorgestellten Medion Life S2000 gesehen habe, staunte ich nicht schlecht. Denn was ich da sah, kam mir ziemlich bekannt vor.

Aber zuerst einmal die technischen Daten:

  • Android und iOS
  • OLED-Display
  • Pulsmesser
  • Schrittzähler
  • Schlaftracking
  • Kalorienzähler
  • Wecker
  • Benachrichtigungen
  • wasser- und staubdicht nach IP67
  • 52 x 18 x 12,5 mm
  • 22 g (inkl. Armband)
  • Länge des Armbands bis zu 22,5 cm
  • Speicher für 7 Tage

Das Medion Life S2000 soll im 4. Quartal 2017 zum Preis von unter 50 € erhältlich sein.

Aber kommen wir zu meiner Vermutung. Denn wie schon gesagt, ist dieses Fitnessarmband alles andere als eine Neuheit. Ganz im Gegenteil, denn das Band ist schon seit etlichen Monaten bei Amazon, GearBest* und Co. zu haben. Und zwar unter der Bezeichnung ID101 HR und kostet je nach Shop zwischen 18 und 26 €. Wie gesagt. Exakt das gleiche Armband, mit beinahe der gleichen Optik, Ausstattung nur jetzt schon käuflich zu erwerben und das für die Hälfte des Preises. Der einzige Unterschied liegt in der Umrandung des Displays. Beim ID101 HR ist die Umrandung eckig, beim Medion S2000 etwas abgerundet. Bei Amazon findet man das Fitnessarmband ID101 HR unter anderem unter den Bezeichnungen endubro ID101 HR*, Tonbux Fitness Tracker ID101 HR*, Omorc ID101 HR Fitness Armband*, LETSCOM Aktivitätstracker*, CAMTOA ID101HR*, fenyi id101 OLED* oder auch LETSCOM Pulsuhr*. Dort gibt es dieses Band auch noch in anderen Farben als Schwarz. 

Wer es nicht glaubt, schaut sich bitte mal folgende Fotos genauer an. Links das Medion S2000 und rechts das ID101 HR.

Quelle: Medion und Gearbest



Ich gehe mal davon aus, dass die App dieselbe sein wird – nur mit einem Medion Branding. Aus eigener Erfahrung mit dem ID107 HR (Testbericht). einem gleichwertigen Modell aus gleichem Hause, kann ich davon eigentlich nur abraten. Aktuell teste ich das Lenovo HW01 für unter 20 €, aber auch das ist ein totaler Reinfall. Gegen das Xiaomi Mi Band 2 (Testbericht) kommt nach wie vor keiner ran, wenn es um Preis und Leistung geht.

Produkte von Amazon.de

About Peter W.

Mit meinen Tests will ich den "normalen" Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch sondern Klartext. Wie ich teste könnt ihr hier nachlesen: http://mobi-test.de/uber-uns/ Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen