MEDION LIFE X6001 (MD 98976) im Dauertest – die Übersicht

Medion Life X6001 Banner

Wer hier einigermaßen regelmäßig mitliest weiß, dass ich ein Fan von diesen Phablets bin. Also jener Smartphone Gattung jenseits der 5,5″ Displaygröße. Der Markt dafür wird immer größer und somit auch die Auswahl. Mit dem Medion Life X6001 ist seit vorgestern ein weiterer Vertreter dieser Geräteklasse erhältlich und ich habe es mir für einen Dauertest gekauft. Ganz normal bei Medion bestellt und vorgestern ist es dann auch schon angekommen. Nun muss es zeigen, was es für 349 € gegen die etablierte Konkurrenz aufbieten kann. Hier in der Übersicht findet ihr alle wichtigen Infos, Daten und Links zum Kandidaten.

 

Sogenannte Phablets habe ich ja mittlerweile einige im Dauertest gehabt. Darunter die bekanntesten wie das Samsung Galaxy Note 4 (Testbericht), oder das Huawei Ascend Mate 7 (Testbericht) und auch das Nexus 6 (Testbericht) gehört unter anderem dazu. Genau an diese drei denken viele sofort, wenn das Thema Phablets aufkommt. Dabei liest sich das Datenblatt des Medion X6001 gar nicht mal so schlecht und durchaus konkurrenzwürdig, denn es ist eines der wenigen seiner Art, die mit zwei Simkarten betrieben werden können. Also ein waschechtes Dual-SIM.

Übersicht:

Teil 1 – Unboxing und Erster Eindruck
Teil 2 – Betriebssystem, Apps und Performance
Teil 3 – Display, Kamera und Akku
Teil 4 – Klang, Konnektivität und Fazit

Technische Daten:Medion Life X6001_2

  • Dual-SIM (Micro/Micro)
  • Android 5.1 Lollipop
  • 6″ IPS Display mit 1920 x 1080 Pixel
  • 367 ppi
  • 8 x 2 GHz MediaTek MT6592 Octa-Core Prozessor
  • Mali 450-MP2 GPU
  • 2 GB RAM
  • 32 GB interner Speicher
  • 13 Megapixel Kamera
  • 8 Megapixel Frontkamera
  • UMTS
  • WLAN 802.11 b/g/n (2,4 GHz / 5 GHz)
  • Bluetooth 4.0
  • Miracast
  • GPS
  • 158 x 81,3 x 7,9 mm
  • 167 g
  • 3000 mAh3
  • kabelloses laden nach Qi-Standard

Produktseite: medion.com/de/medion-life-x6001

Ausführliche deutsche Bedienungsanleitung: medion.com/md98976_de.pdf

Das MD 98976 ist seit dem 31. August 2015 im Medion Onlineshop für 349 € UVP aktuell nur in der Farbe schwarz erhältlich. In anderen Läden bzw. Shops wird es wohl erst gegen Ende September zu bekommen sein.

About Peter W.

Mit meinen Tests will ich den "normalen" Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch sondern Klartext. Wie ich teste könnt ihr hier nachlesen: http://mobi-test.de/uber-uns/ Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.

7 Comments

  • Christian sagt:

    Hallo,

    vielen herzlichen Dank für den ausführlichen Test zu dem Smartphone MEDION LIFE X6001 (MD 98976). Ich habe seit kurzer Zeit an diesem vom Preis- Leistungsverhältnis her interessanten Handy Interesse, aber nun Zweifel nach dem Lesen Ihres Tests zu diesem Smartphone bekommen.

    Hat sich zwischenzeitlich seitens MEDION bezüglich Deiner gefundenen Fehler im Zusammenhang mit einer Software-Verbesserung etwas getan, oder ist das Problem-Verhalten aktuell weiterhin vorhanden?

    Es hofft auf baldige Antwort Ihrerseits

    Christian

  • eva sagt:

    hallo, gibts etwas neues bezüglich der abstürze – kommt das auch bei anderen usern vor? mir gefällt dieses gerät sehr gut – nur dieser punkt hält mich vom kauf ab. vielen dank! lg, eva

  • Hallo Peter W., ich habe das Smartphone noch, kann Ihren Test voll bestätigen. Das schlechteste Teil, das ich je hatte. Ob ein Zugrif auf Mails, Internet etc., etc. funktioniert? Reine Glücksache, WLAN-Zugang ebenfalls, noch neben dem Router wird gelegentlich behauptet „Kein Zugang gefunden“. Zweimal zu Medion eingeschickt, Austauschgerät erhalten, da erstes Gerät „nicht reparierbar war“ – haben Sie beim ersten Mal aber wohl nicht gemerkt….

    Dabei hatte ich mich gefreut es wegen der Dual-Sim Funktion und mit der neuesten Software (Lollipop) damals gefunden zu haben. Ist mein erstes Teil von Medion – nie wieder. Können Sie mir eine Alternative für den „normalen Hausgebrauch (Mails, Nachrichten)“ empfehlen mit 6Zoll und mind. Lollipop?
    Dual-Sim nicht zwingend.
    Gruss RLW

  • Lukas Weber sagt:

    Hallo zusammen,
    ich bin seit 4-5 Monaten auch in besitz eines Medion X6001.
    Ich werde mit dem Gerät immer unzufriedener.
    Erst hat sich die Taste (von der Displaysperrung) gelöst. –> Die Taste ist nur aufgeklebt, darunter befindet sich der richtige Knopf.
    „Naja“, dachte ich, „Dann musst du halt den Knopf mit dem Fingernagel drücken, geht ja auch“…
    Dann (sehr ärgerlich) löst sich der Kleber, mit dem das Display ins Gehäuse eingeklebt ist. –> Das Display ist nur noch zur Hälfte befestigt (eingeklebt). Ich kann es mit dem Fingernagel anheben und ins Gehäuse gucken.
    Des Weiteren ist sehr nervig, dass sich das Handy relativ oft aufhängt. Manchmal sogar sehr lange (30min. hatte ich schon öfters mal).
    Ich muss es regelmäßig einmal am Tag runterfahren, damit die Aufhänger nicht zu groß werden (obwohl alle App´s und Aktivitäten geschlossen wurden).

    Seit heute habe ich das Problem, dass das Handy meine SIM-Karte nicht mehr erkennt. (In beiden SIM-Karten Slots).
    In jedem anderem Handy funktioniert die SIM-Karte aber.

    Ich bin mittlerweile so genervt, dass ich das Handy einschicken werde. Am liebsten will ich es gar nicht wieder haben.

    Ich möchte das Handy mit einem Alfa Romeo vergleichen, den ich mal gefahren habe…
    Es ist schön. Es macht Spaß wenn es funktioniert. In der Anschaffung ist es billig/ günstig –> aber letztlich geht dauernd etwas kaputt und man hat keinen Spaß an der Sache.

    Sorry für die harten Worte, aber ich hoffe Ihr könnt meinen Ärger verstehen.

Leave a Reply

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen