Meizu MX5 – das nächste Alu-Phablet mit Dual-SIM, Full-HD und Fingerabdruckscanner

Meizu MX5 Banner

Neben dem Honor 7 ist gestern in China auch noch das Meizu MX5 vorgestellt worden. Ebenfalls aus Aluminium gefertigt, auch mit Full-HD und Dual-SIM LTE, garniert mit einem Octa-Core Prozessor, einem Fingerabdruckscanner und noch vieles mehr. Auch dazu habe ich alle wichtigen Daten und Infos für euch zusammen gestellt.

Wie gesagt besteht es komplett aus Alu. Vorbei sind wohl die Zeiten, das Chinaböller automatisch mit billigen Plastik und minderwertigen Bauteilen in Verbindung gebracht werden können. Denn das MX5 bietet aktuelle Technik vom allerfeinsten. Leider hat Meizu nicht vor, deren Geräten auch hierzulande anzubieten. Es geht also nur über den Weg des Import und da über einen bekannten Onlineshop wie tradingshenzen.net. Da hat man wenigstens einen deutschen Support, wenn es mal Probleme gibt. Was bislang nämlich etwas unklar ist, ist die Sache mit dem LTE. Vermutlich wird das deutsche LTE Band im D-Netz vom MX5 nicht unterstützt.  Sollte es dazu genauere Infos geben, werde ich diese sofort nachtragen.

Technische Daten:

  • Dual-SIM LTE (Nano/ Nano)Meizu MX5_20
  • Android 5.0 Lollipop
  • Flyme 4.5
  • 5,5″ Super-AMOLED Display mit 1920 x 1080 Pixel
  • 401 ppi
  • Gorilla Glass 3
  • 8 x 2,2 GHz Helio X10 64bit Octa-Core Prozessor
  • PowerVR G6200 GPU
  • 3 GB RAM
  • 16 / 32 / 64 GB interner Speicher
  • 20,7 Megapixel Kamera mit LED-Blitz, Laser-Autofokus und 4K Videoaufnahme
  • 5 Megapixel Frontkamera
  • LTE (FDD-LTE / TD-LTE)
  • WLAN 802.11 b/g/n/ac (2,4 GHz / 5 GHz)
  • Bluetooth 4.1
  • GPS / GLONASS
  • Fingerabdrucksensor
  • 149,9 x 74,7 x 7,6 mm
  • 149 g
  • 3150 mAh mit mCharge Support

Produktseite: meizu.com/mx5

Das Meizu MX5 ist in China ab sofort zum Preis von umgerechnet 260 € in der 16GB Version erhältlich. Für das mit 32GB legt man umgerechnet 290 € auf den Tisch und wer 64GB möchte, wird das mit 350 € bezahlen.

Quelle

About Peter W.

Mit meinen Tests will ich den "normalen" Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch sondern Klartext. Wie ich teste könnt ihr hier nachlesen: http://mobi-test.de/uber-uns/ Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.

Leave a Reply

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen