Microsoft Lumia 650 – mit Alu und Windows 10 in die Bedeutungslosigkeit

Microsoft Lumia 650 Banner

Nix neues an der Lumia Front. So oder so ähnlich müsste eigentlich der Titel zur Vorstellung des Microsoft Lumia 650 lauten, denn auch wenn es ganz nett aussieht, bietet es kaum bis gar keine Aha-Effekte. Trotzdem habe ich mal alle wichtigen Daten und Infos zusammengestellt.

 

Ein Rahmen aus Aluminium ist mittlerweile nichts mehr außergwöhnliches. Genausowenig ein abnehmbares Backcover mit einem wechselbaren Akku. Auch wenn ich ein Fan der Lumias bin, habe ich immer stärker das Gefühl, dass sich diese Serie so langsam aber sicher ins Nirvana verabschiedet. In die mobile Bedeutungslosigkeit. Dafür mag es viele Gründe geben. Einer ist sicher mangelnde Innovation. War früher mal die Kamera das absolute Killerfeature, hat die Konkurrenz massiv aufgeholt. Desweiteren hängt den Lumias wohl auf Ewig der Plastiklook an. Egal ob Ploycarbonat oder sonstiges High-Techplastik. Für den normalen Käufer ist es Plastik gewesen und selbst mit dem Alu drum herum, sieht es irgendwie nach Plastik aus. Leider fehlt dem Lumia 650 offensichtlich die separate Kamerataste von den anderen Lumias. Außerdem gibt es unendlich viele verschiedene Modelle, die sich kaum bis gar nicht voneinander unterscheiden und das alles zu Preisen im massiv überfüllten Mittelfeld. Aber sei es drum. Das Lumia 650 soll jetzt endlich das Ruder herumreißen….

Technische Daten:Microsoft Lumia 650

  • Windows 10
  • 5″ AMOLED ClearBlack Display mit 1280 x 720 Pixel
  • 297 ppi
  • Gorilla Glass 3
  • 1,3 GHz Snapdragon 212 Quad-Core Prozessor
  • 1 GB RAM
  • 16 GB interner Speicher
  • microSD bis 200 GB
  • 8 Megapixel Kamera mit Dual-LED Blitz und OIS
  • 5 Megapixel Weitwinkel-Frontkamera
  • LTE Cat.4
  • WLAN 802.11 b/g/n
  • Bluetooth 4.1
  • Micro-USB 2.0
  • GPS / GLONASS
  • 142 x 70,9 x 6,9 mm
  • 122 g
  • 2000 mAh (wechselbar)

Produktseite: microsoft.com/de/lumia650

Das Lumia 650 wird ab dem 18. Februar zum Preis von knapp 230 € in  schwarz und weiß erhältlich sein. Später dann auch noch eine Dual-SIM Variante. Wie man es dreht und wendet. Zu dem Preis wird es schwer gegen die Horde von Mittelklasse Androiden anzutreten. Als Beispiel werfe ich jetzt nur mal das Honor 5X in den Ring, welches ebenfalls 229 € kostet…

Video:

Hands-On:

Pressemitteilung

About Peter W.

Mit meinen Tests will ich den "normalen" Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch sondern Klartext. Wie ich teste könnt ihr hier nachlesen: http://mobi-test.de/uber-uns/ Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.

Leave a Reply

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen