Motorola hat heute seinen Android 4.0 Ice Cream Sandwich Fahrplan nochmals bestätigt. Allerdings gibt es keine neuen Informationen zu Modellen, die bisher noch nicht benannt wurde. Da heißt es also weiter zittern und darauf hoffen, das man die Nutzer gar nicht mal so alter Modelle nicht bei Gingerbread verhungern lässt. Zündstoff für Diskussionen und Ärger ist aber massig vorhanden.

Diesen hatten wir bereits Mitte Februar schon einmal kurz beschrieben und nun sind diese nochmals bestätigt worden. Wird aber auch langsam mal Zeit, denn so langsam zieht die Konkurrenz davon. Erst heute haben wir berichtet, das Samsung begonnen hat das ICS Update zu verteilen.

Und so sieht er für uns in etwas aus:

2. Quartal 2012 (April bis Juni:

  • RAZR
  • XOOM

3. Quartal 2012 (Juli bis September)

  • XOOM 2
  • XOOM 2 Media Edition

Alle anderen müssen hoffen, denn auf der Liste werden Modelle wie das Atrix 2 oder Milestone mit einem Hinweis versehen, das man dazu noch weitere Informationen herausgeben wird. Könnte also auch bedeuten, das diese das Update gar nicht erhalten. Dasselbe beim Defy oder Defy+. Die tauchen in der Liste gar nicht erst auf.

Link zur offiziellen Liste:

Schön, das Motorola so offen ist, aber trotzdem empfinden viele diese Zeiträume als zu lang. Bis Motorola das wirklich verteilt, wird Google ganz sicher schon Android 5.0 vorgestellt haben.

Ob man sich damit nicht ins eigene Knie schießen wird bleibt abzuwarten. Fakt ist, das heutzutage auch „normale“ Nutzer nach Updates fragen und verlangen. Wer kauft schon gerne ein Smartphone, welches nach wenigen Monaten zum Alteisen gehört?

via

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here