Motorola XOOM 2 Media Edition im Test: Teil 1 – Unboxing, Technische Daten und Erster Eindruck

Darf ich vorstellen? Motorola Xoom 2 Media Edition. Hmm, was ist das denn? Naja das weiß ich auch noch nicht so wirklich. Bei getgoods.de gerade frisch reingekommen, aber ob das Ganze wirklich so nett und super ist werde ich mir in den nächsten Wochen genauer anschauen. Immerhin kostet das Gerät nicht gerade wenig. Am Anfang meiner Testreihe wird es um die technischen Daten, sowie um meine ersten Eindrücke gehen. Wer Interesse hat einfach mal lesen.

Ich persönlich habe Motorola nie wirklich ernst genommen und fand die Geräte immer etwas komisch. Irgendwie hab ich mich früher drüber lustig gemacht, aber auch Motorola hat ja mittlerweile einiges zu bieten und zählt zu einer der großen Marken im Mobilfunk. Nun war aber die erste Generation des Motorola Xoom nicht so wirklich der Hammer, somit ist die Stimmung schon mal sehr neugierig, denn ich denke es wurde dazu gelernt und genau deswegen weil ich diese Meinung von Motorola hatte und auch noch nie ein Gerät dieser Firma längere Zeit genutzt habe wird wohl das Xoom 2 Media Editiongenau das richtige für mich sein.

Also seit gespannt auf meinen Testbericht.

Übersicht:

Teil 1 – Unboxing und der erste Eindruck
Teil 2 – Leistung, Performance und vorinstallierte Apps
Teil 3 – Klang, Akkuleistung, Browser und Display
Teil 4 – Kamera, Spiele und letzte Erfahrungen
Teil 5 – Testende und Fazit

Die Technischen Daten:

Beginnen wollen wir wieder mit den technischen Daten. Hierbei möchte ich das ganze direkt dem großen Bruder gegenüber stellen:

Das Unboxing:

Beginnen wir mit dem auspacken. Und da geht es schon los, allein die Verpackung ist schon ein echter Hingucker, sieht ziemlich cool und modern aus. Sogar die Form ist etwas eigen. Nicht schlecht. Ja, nun öffnen wir den Karton und sehen direkt das Tablet, dazu kommen wir noch. Aber was ist noch alles drin?

  • Schnellanleitung
  • Ladegerät
  • Sicherheitshinweise

Ja das ist alles. Ich bin etwas enttäuscht, denn wir sprechen hier von keinem Billig Gerät. Kein Headset oder kein HDMI Kabel, nicht mal ein USB Kabel und von einer Tasche wollen wir nicht mal reden. Nur ein Hinweis, dass man 3 Monate den „BILD“ und den „DIE WELT“ Reader gratis nutzen kann. Immerhin.

Der Erste Eindruck:

Nachdem wir das Tablet von seinem Folien Gewand befreit haben, möchten wir uns das nette Teil mal genauer ansehen. Was mir sehr interessant erscheint ist die Displaygröße von 8,2“, denn das ist mal was ganz anderes. 10“ ist mir irgendwie zu groß und 7“ ist so naja manchmal zu klein aber 8,2“ ist vielleicht genau das was ich, und viele andere Menschen sich immer gewünscht haben. 😉

Wenn man das Tablet in die Hand nimmt fühlt es sich sehr wuchtig, aber zu gleich auch sehr wertig an. Es ist extrem dünn und zu gleich sehr stabil, nicht zu vergleichen mit den üblichen Plastik Geräten wie ich finde. Hinten ist alles rundum gummiert und der Rest scheint wohl aus Metall zu sein. Sehr hochwertig verarbeitet das ganze. Alles ist wie aus einem Guss. Nichts bewegt sich und knattert und so was wie Spaltmaße gibt es gar nicht.

Was mir super gefällt ist, dass das Tablet durch die gewählte Material Kombination kein Fingerabdruckfänger sowie die meisten Hochglanz Konkurrenten ist und die Rückseite sieht auch nicht so aus, als ob sie sehr schnell verkratzt. Vorne ist natürlich alles wie immer, aber so ist das eben bei Touchsreen Geräten.

Insgesamt wirkt es sehr edel und alles ist an seinem Platz. Naja fast alles, denn die Standbytaste sowie die Lauterstärkewippe befindet sich weder oben noch unten und auch nicht an der Seite. Die Tasten sind hinten angebracht. Sie sind ziemlich groß aber dafür sehr schmal und flach, mal sehen wie das in der Praxis taugt.

Oberhalb des Xooms befindet sich nur der 3,5 Klinkenanschluss und der Lautsprecher. Unten gibt es schon etwas mehr zu sehen. Simkartenslot, geschützt mit einer Klappe, gefolgt von HDMI und mikro-USB Anschluss. An den Seiten gibt es nichts. Ansonsten gibt es vorne dann noch die kleine Frontkamera und hinten die normale und eben die beiden zuvor erwähnten Tasten. Das war es dann schon.

Ärgerlich ist, allerdings in meinem Fall das die Metalloberfläche auf der Rückseite bereits eine kleine Delle hat. Und wie eben beschrieben habe ich gerade erst nie Folien vom Gerät entfernt. Aber das ist hoffentlich ein Einzelfall.

Durch die Gummierung auf der Rückseite liegt das Gerät gut in der Hand. Die Seiten sind alle abgerundet. Dennoch fühlt man sich mit einer Hand etwas unsicher, dann lieber mit zwei Händen. So dünn und schick es auch ist, irgendwie wiegt es auch ein wenig, wie ich finde, ob das auf Dauer anstrengend wird, dass werde ich ja noch sehen. Nunja, aber jetzt wo ich mir so technische Daten des iPads ansehe. Hmm, das Xoom wiegt gerade mal die Hälfte. 😀

Vergleich mit dem Samsung Galaxy Tab 7.7:

Hier mal ein paar Vergleichsbilder XOOM 2 Media Edition zum Samsung Galaxy Tab 7.7

So das soll es erstmal mit dem ersten Teil des Berichts gewesen sein. Jetzt werde ich das Gerät erstmal aufladen, denn ein Ladegerät gehört ja immerhin noch zum Lieferumfang, da hab ich ja noch mal Glück gehabt. 😀

Wer es kaufen möchte: MOTOROLA XOOM 2 Media Edition WI-FI + 3G 16GB

Teil 2 – Betriebssystem, Bedienung und Leistung

About Peter W.

Mit meinen Tests will ich den "normalen" Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch sondern Klartext. Wie ich teste könnt ihr hier nachlesen: http://mobi-test.de/uber-uns/ Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen