Motorola XOOM 2 Media Edition im Test: Teil 4 – Kamera, Spiele und letzte Erfahrungen

Hallo, in diesem Teil des Testberichtes der sich rund um das neue Motorola XOOM 2 Media Edition dreht, möchte ich näher auf das Thema Kamera und die Spieltauglichkeit ,sowie einige weitere Erfahrungen eingehen. Denn hier gibt es durchaus Schwächen wie auch Stärken. Aber lest selbst. Übrigens kann man das XOOM 2 ME gerade bei getgoods.de recht günstig kaufen.

 

Für alle die neu dabei sind:

Teil 1 – Unboxing, Technische Daten und Erster Eindruck
Teil 2 – Betriebssystem, Bedienung und Leistung
Teil 3 – Klang, Akkuleistung, Browser und Display

Die Kamera:

Vorteilhaft ist, dass die Kamera direkt vom Lockscreen aus erreichbar ist, dazu muss man einfach nur das Schloss nach links anstatt nach rechts schieben. Die Kamera App an sich präsentiert sich durchaus frisch und stylisch. Aber unter der Haube verbirgt sich dann doch nicht viel. Die wichtigsten Funktionen sind schnell erreichbar. Die Einstellungen trotzdem relativ mager.

Beginnen wir mit der Frontkamera, die ist wohl für Videotelefonie ganz okay ansonsten nicht besonderes. Es folgen ein paar Beispielbilder..

Die Bilder sind nicht schwarz weiß, die Farben sind nur bei schlechterer Ausleuchtung so schlecht. Das letzte Bild sieht zwar gut aus, allerdings stimmen die Farben nicht so genau. Die Pflanze an sich ist okay, aber die Wand ist eigentlich mindgrün, auf diesem Foto wirkt sie aber eindeutig weiß. Aber was sollst, eine Tragödie ist es nicht, denn es ist ja nur die Frontkamera, aber dennoch ärgerlich.

Die zweite Kamera die sich hinten auf dem Tablet befindet löst mit 5MP auf. Natürlich sind die Bilder im Freien deutlich besser als die anderen. Dennoch bin ich nicht wirklich begeistert. Die Bilder haben zwar eine hohe Auflösung, aber eine Schärfe gibt es quasi nirgends, schon beim leichten heranzoomen geht alles ins Bildrauschen über. Grün Stellen sind teilweise viel zu hell. Nahaufnahmen gelingen kaum, sehen nicht gut aus und sieht nicht scharf aus. Alle Bilder wurden mit Standarteinstellungen aufgenommen. Was manchmal stört ist, dass man sehr schnell die Linse verdeckt wenn das Tablet normal halten möchte, das beutetet man muss es ein wenig komisch halten und dabei entsteht wieder die Gefahr, dass die Bilder leicht verwackeln können.

Die Fotos die so dunkel sind, wurden nicht etwa nicht in Dunkelheit aufgenommen sondern mit Blitz. Die Bilder die dann jeweils das gleiche in heller und besser zeigen sind die gleichen Motive ohne Blitz. Merkwürdig.

Videos verwackeln leider sehr leicht, obwohl ich sehr aufgepasst habe, aber das ist wohl normal. Dennoch ist leichte Bewegungsunschärfe zu erkennen. Das fahrende Auto sieht irgendwie komisch aus, wenn man auf die Räder achtet. Und überhaupt fast 70MB für nicht mal eine Minute. Würden wir hier von einer super Qualität sprechen, wäre dies völlig okay, aber naja, wozu HD? Das ist eher Durchschnittsleistung auf HD hoch gerechnet und damit kann einfach kaum was anfangen.

Ich bin einfach enttäuscht, da das Tablet nicht gerade billig ist und dazu noch eins, dass auf Multimedia ausgelegt sein soll. Es ist in Ordnung, aber schon sehr mager.

Spiele:

Etwas Spaß wollte ich ja dann doch haben, also habe ich mal ein paar Spiele installiert um die Performance zu testen. Zu Beginn spielte ich „Angry Birds Space“ komplett durch und das machte wirklich Spaß. Das Display reagiert wirklich super präzise und sicher, das gefiel mir gut.

Nun sollte was Richtiges an die Reihe kommen also installierte ich kurzer Hand die Neuauflage des GTA Klassikers und war echt begeistert von der ganzen Sache. Die Grafik ist super und auf den ersten Blick gibt es keine Fehler, aber wenn sich in Kurven bewegt oder zur Seite schaut treten Bildstörungen und Ruckler auf. Spielbar ist es aber eben nervig. Aber wir sprechen hier auch von einem absoluten Top Spiele was einiges an Leistung voraussetzt.

Dann war da noch „Need for Speed“ und das schlägt sich bis jetzt immer noch richtig gut. Die Grafik ist super und die Steuerung klappt ohne Probleme. Alles  flüssig und ruckelfrei. Also man merkt, dass doch schon ein wenig Hardware in dem kleinen Ding steckt. Alles im allen also recht guten Ergebnisse in diesem Bereich. Zum spielen ist das Tablet also durchaus gut geeignet, aber natürlich haben wir auch hier das Problem mit den Lautsprechern die beim richtigen halten des Tablets im Quermodus ziemlich verdeckt werden und dadurch nicht so gut klingen oder zumindest sehr leise.

Erfahrungen:

Was das Thema Erfahrungen angeht gibt es doch wieder ein paar Dinge zu berichten. Denn ist wirklich ein paar Mal passiert. Das Tablet hat sich aufgehangen und es ging gar nichts mehr. Einen Reset Knopf oder so etwas gibt es nicht. Den Akku raus nehmen kann man nicht. Also hieß es erst einmal was mache ich denn jetzt? Denn es geht echt rein nichts mehr. Erstmal warten und warten. Glücklicherweise startet sich das Ding dann irgendwann von alleine neu und alles wieder okay. Das passierte jetzt etwa zweimal.

Dann war da ja noch unsere Sache mit der Bild App, nun ja nach einer Entfernung und Neuinstallation der App geht nun wieder alles. Aber alle anderen Methoden davor haben leider nicht geklappt, das heißt man sollte sich überlegen ob man die App updaten will.. 😉
Das Akkuwunder zieht sich übrigens weiter, ich bin echt froh. Denn bei gemäßigten Gebrauch ist ein Laden gar nicht notwendig der Akku macht eine ganze Weile mit!  Die Tasten hinten stören aber immer noch. Denn ich erwische sie nie beim ersten Mal und je nachdem in welcher Position ich das Tablet gerade halte muss ich auch immer suchen, wo denn die Tasten wieder sind.

So und das wars jetzt erstmal. Die Testreihe endet nun mit dem nächsten Teil. In dem nächsten Teil werdet ihr dann noch ein endgültiges Fazit zu lesen bekommen. Dort werde ich dann nochmal alles zusammenfassen und euch sagen ob sich ein Kauf lohnt oder nicht. 🙂

Teil 5 – Testende und Fazit

Link zu getgoods.de: MOTOROLA XOOM 2 Media Edition WI-FI + 3G 16GB

About Peter W.

Mit meinen Tests will ich den "normalen" Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch sondern Klartext. Wie ich teste könnt ihr hier nachlesen: http://mobi-test.de/uber-uns/ Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen